Samstag, 7. August 2010

Happy Hackbraten mit Gemüse-Bandnudeln




Für den Hackbraten 500 g Hackfleisch mit Ei und Gewürzen verkneten und zu einer Rolle formen (geht am besten auf einem Stück eingeölter Alufolie). Eine Zucchini halbieren und aushölen. Zwei dünne Möhren schälen. Das Gemüse von der Seite in die Hackrolle schieben und diese gut in Alufolie einpacken.

Den Hackbraten bei 180 °C für 45 Minuten in den Backofen geben. Dann die Alufolie öffnen und die Oberseite des Hackbratens mit Frischkäse einstreichen. Den Hackbraten nochmal offen für 15 Minuten in den Backofen geben, so dass eine Käsekruste bzw. Frisur entsteht ;oD

Für die Gemüsebandnudeln Möhren und Zucchini (Menge je nach Bedarf und Geschmack) mit dem Sparschäler in Streifen schneiden. Bandnudeln wie auf der Packung beschrieben kochen und ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit das Gemüse zugeben.

Bei uns gab es dazu einfach eine Frischkäsesauce aus Frischkäse, Milch, Kräutern und Gewürzen: Alles gut vermengen, erwärmen, fertig.

Kommentare:

  1. Hallo,

    das Rezept klingt toll und das Ergebnis sieht super aus, aber so richtig habe ich noch nicht verstanden, wie das mit dem Gesicht funktionieren soll.

    Ich wäre sehr dankbar, wenn ich noch einmal eine genauere Beschreibung bekommen könnte.

    Herzlichen Dank,

    Susanna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susanna :)

    Freut mich, dass Dir das Rezept gefällt :) Das Gesicht in den Hackbraten zu bekommen ist schon etwas Fummelarbeit ;) Erst wird die Hackmasse zu einer Rolle geformt, aber nicht zu fest zusammengedrückt, so dass das Hackfleisch noch recht locker ist. Nun werden die Zucchini (halbiert und ausgehöhlt9 und die zwei Möhren von der flachen Seite, also vom Ende der Rolle her, in die Rolle hineingeschoben. Die zwei Möhren werden mit etwas Abstand nebeneinander in die obere Hälfte der Rolle geschoben, die Zucchinihälfte mittig in die untere Hälfte.

    Wenn man sich damit leichter tut, kann man die Zucchini und die Möhren auch jeweils halbieren und von jeder Seite her einen Teil in die Rolle schieben.

    Nun die Hackfleischrolle festdrücken, so dass die Hackmasse gut um das Gemüse herum sitzt.

    Wenn man den Hackbraten nach dem Garen in Scheiben schneidet, sieht man oben die zwei Möhren und unten die Zucchini ja nur im Anschnitt, so dass es wie ein Gesicht wirkt.

    Ich hoffe, die Beschreibung war so verständlicher. Falls Du noch Fragen hast, melde Dich bei mir!

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...