Samstag, 7. August 2010

Joghurteis mit Beeren




Für das Joghurt-Heidelbeer-Eis werden 125 g Heidelbeeren mit 1 EL von 75 g Puderzucker (also 75 g abwiegen, 1 EL davon ins Püree, Rest erstmal zur Seite stellen) püriert.

In einer weiteren Schüssel ein frisches Ei mit dem restlichen Puderzucker cremig schlagen. 300 g Vollmilchjoghurt unterrühren.

Etwas von der Joghurtcreme in eine dritte Schüssel füllen und mit 3 EL des Heidelbeerpürees mischen.

Dann weitere 125 g Heidelbeeren vierteln oder halbieren (je nach Größe) und unter die verbliebene Joghurtcreme mischen.

Jetzt wird in kleinen Bechern oder Förmchen geschichtet: Zuerst die Joghurtcreme mit den Heidelbeerstückchen auf die Becher verteilen und ca. 30 Minuten im Tiefkühlfach anfrieren lassen. Dann das Heidelbeerpüree darauf verteilen und wieder 30 Minuten ins Tiefkühlfach. Als letztes die Joghurt-Püree-Mischung draufgeben, in die Mitte der Becher jeweils einen Holzstiel stecken und mindestens zwei bis drei Stunden im Tiefkühlfach komplett durchfrieren lassen.

Um das fertige Eis besser aus der Form lösen zu können, die Becher einfach kurz in heißes Wasser tauchen.


Das Eis wird natürlich nicht so cremig wie aus der Eismaschine, aber meiner Tochter hat es trotzdem geschmeckt ;o)



Das Eis lässt sich natürlich auch mit anderen Beeren- oder Obstsorten machen, z. B. mit Erdbeeren:



 
Und die Zutatenliste nochmal auf einen Blick:


250 g Heidelbeeren (oder andere Früchte)
75 g Puderzucker
1 Ei
300 g Vollmilchjoghurt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...