Samstag, 7. August 2010

Zucchini-Dampfer




Für die Zucchini-Dampfer bei 4 Zucchini (sollten relativ dick sein) das obere Drittel abschneiden und den unteren Teil aushöhlen. Das abgetrennte Drittel schälen und in kleine Würfel schneiden. 3 mittelgroße Möhren schälen und vom dickeren Ende vier Scheiben abschneiden. Die restlichen Möhren in Würfel schneiden. Aus den Scheiben nun Dreiecke schneiden und auf Zahnstocher aufspießen - das werden die Flaggen des Dampfers.

Von ca. 550 g Hackfleisch etwas abnehmen und daraus acht "Schornsteine" formen (entsprechende Menge Hackfleisch abnehmen, mit Ei und Semmelbrösel vermischen und würzen) und erstmal Beiseite stellen.

Das restliche Hackfleisch anbraten, die Zucchini- und Möhrenwürfel sowie 1-2 Esslöffel Schmand dazugeben. Den Schmand bitte vorsichtig dosieren, damit die Hackmasse nicht zu flüssig wird. Nach Geschmack würzen.

Die Hackmasse in die ausgehöhlten Zucchini füllen und für ca. 10 bis 15 Minuten bei 200 °C Umluft in den Backofen geben. Dann etwas geriebenen Käse darüberstreuen und nochmals 10 Minuten in den Backofen.

In der Zwischenzeit die Schornsteine in einer Pfanne backen.

Die Zucchini aus dem Backofen nehmen, jeweils zwei Schornsteine auf einen Dampfer setzen und mit Mayonnaise den Dampf auf die Schornsteine spritzen. Die Möhren-Flagge vorne befestigen. Jeweils zwei Pommes auf jede Seite der Dampfer als Reling auflegen.

Bei uns gab es selbst gemachte Pommes nach diesem Rezept: Kartoffeln schälen und in Stifte schneiden. Die Stifte in eine große Schüssel geben. Etwas Öl (3 bis 4 Löffeln) und Gewürze, z. B. Paprika, Salz etc. dazu, Deckel auf die Schüssel und alles kräftig schütteln. Dann auf ein Backpapier geben und die Pommes bei 200 °C ca. 20 bis 30 Minuten backen. Die letzten 5 bis 10 Minuten der Backzeit einen Holzkochlöffel oder die Topflappen in die Ofentür klemmen, so dass diese ein Stückchen offen bleibt. So kann die Feuchtigkeit aus dem Ofen und die Pommes werden knuspriger.



Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:


4 Zucchini
550 g Hackfleisch
3 mittelgroße Möhren
1-2 EL Schmand
1 Ei (wird jedoch nicht komplett gebraucht, also verquirlen und entsprechenden Anteil benutzen)
Semmelbrösel
etwas geriebener Käse
Mayonnaise

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...