Mittwoch, 29. September 2010

Hessische Cupcakes


Dieses Mal habe ich Cupcakes mit dem Nationalgetränk der Hessen - Äbbelwoi (für den Rest der Welt: Apfelwein) - gebacken. Genauer gesagt: Apfel-Cupcakes mit Apfelwein-Buttercreme.

Das Rezept ergibt ca. 18 Cupcakes.

Am Vortag habe ich für die Buttercreme folgenden Pudding gekocht: 250 ml Milch mit 250 ml Apfelwein mischen. 8 Esslöffel davon abnehmen und mit 1 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver und 3 Esslöffeln Zucker anrühren. Die restliche Milch-Apfelweinmischung zum Kochen bringen, vom Herd nehmen, das Puddingpulver einrühren und nochmals aufkochen. Den Pudding mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet und abkühlen lassen.

Auch bereits am Vortag 250 g Butter für die Buttercreme und 150 g Butter für die Cupcakes aus dem Kühlschrank nehmen.

Wichtig ist, dass der Pudding und die Butter die gleiche Temperatur haben, da die Buttercreme sonst gerinnt.

Für die Cupcakes 150 g weiche Butter mit 3 Eiern, 150 g Zucker, einem Päckchen Vanillezucker und einer Prise Salz schaumig schlagen. 300 g Mehl mit 1/2 Päckchen Backpulver und einem gestrichenen Teelöffel Zimt vermischen und nach und nach mit 250 g Apfelmus unter den Teig rühren.

Den Teig 3/4 hoch in ein gefettetes und bemehltes Muffinbackblech oder in Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten backen.

Die Cupcakes vollständig auskühlen lassen.

Dann die Apfelwein-Buttercreme fertigstellen: Dafür 250 g weiche Butter schaumig rühren. Den Pudding esslöffelweise unterrühren.

Die Creme mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes aufspritzen.

Verziert habe ich die Cupcakes mit kleinen Apfelschnitzen. Damit diese nicht braun anlaufen, habe ich sie mit Apfelgelee überzogen. Dafür etwas Apfelgelee in der Microwelle oder in einem kleinen Topf verflüssigen. Einen Apfel nach und nach in kleine Schnitze schneiden und durch das flüssige Gelee ziehen. Das funktioniert recht gut mit einer Pralinengabel.



Die Apfelspalten dann auf die Cupcakes setzen bzw. in die Creme stecken.

Und hier kommen jetzt auch meine selbst gebastelten Cupcake-Wrappers (Beschreibung einen Blogeintrag zuvor) zum Einsatz.







Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:


Für die Cupcakes:

150 g Butter
3 Eier
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 gestr. TL Zimt
250 g Apfelmus


Für die Apfelwein-Buttercreme:

250 ml Milch
250 ml Apfelwein
3 EL Zucker
1 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
250 g Butter


Für die Deko:

1 Apfel
Apfelgelee

Kommentare:

  1. Oh, wow, das sieht ja meisterlich aus. Ich glaube, die probiere ich mal aus. Ich bin ein großer Fan der regionalen Küche und das ist doch mal ne echte, multikulturelle Innovation :o)
    Grüße aus der Nähe von Frankfurt
    Kathness :o)

    AntwortenLöschen
  2. Die kreative Idee mit dem Apfelwein ist einfach fantastisch und schenkt diesem Muffin eine ganz besondere Note...
    :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag die Apfelweinnote im Frosting auch besonders gerne :) Freut mich, dass Euch die Cucpakes gefallen!

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Habe die Cupcakes gerade ausprobiert - das Rezept ist mal wieder großartig! Für das Topping habe ich Apfelwein mit Apfelsaft ausgetauscht (brauche die Cakes für die Schule, also müssen sie alkoholfrei sein)
    Danke für's Hochladen ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...