Samstag, 23. Oktober 2010

Lauch-Zwiebel-Quiche


Zuerst wird ein Mürbteig hergestellt. Dafür 250 g Mehl und eine Messerspitze Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Ein Ei, 1/2 Teelöffel Kräutersalz und 3 Esslöffel Wasser in die Mulde geben und mit etwas Mehl verrühren. 100 g kalte, in kleine Stücke geschnittene Butter auf den Mehlrand geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt ca. eine Stunde kalt stellen.


Für den Belag 700 g Lauch und 300 g rote Zwiebeln in Ringe schneiden. Lauch und Zwiebeln in 1/2 Liter Gemüsebrühe blanchieren. Mit Salz und Curry würzen und abschütten.



500 g Quark mit 1 Becher Creme fraiche, 1 Ei, 1 Esslöffel Speisestärke, Kräutersalz und Pfeffer gut verrühren. Lauch, Zwiebeln und 1/2 Bund gehackte Petersilie unterrühren.


Den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine gefettete Quiche- oder Springform legen. Bei einer Springform den Teig etwa bis zur halben Höhe hochziehen. Die Lauch-Zwiebel-Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
 

Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft für ca. 45 Minuten backen.






Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:


Für den Mürbteig:

250 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
1/2 TL Kräutersalz
1 Ei
3 EL Wasser
100 g Butter

Für den Lauch-Zwiebel-Belag:

700 g Lauch
300 g rote Zwiebeln
1/2 l Gemüsebrühe
Salz, Curry
500 g Quark
1 Becher Creme fraiche
1 Ei
1 EL Speisestärke
Kräutersalz, Pfeffer
1/2 Bund Petersilie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...