Sonntag, 14. November 2010

Sternen-Tarteletts mit Mascarpone-Zimtcreme und Mandarinchen


Das Rezept ergibt 6 Tarteletts.


Für den Tartelett-Teig 150 g Mehl, 45 g Zucker, 1 1/2 Prisen Salz und den Abrieb von 3/4 Orange in eine Schüssel geben. 90 g kalte Butter in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Nun die Butter im Mehl zwischen den Fingern kleinreiben und so die Mehlmischung schon etwas in die Butter einarbeiten. Dann 3 bis 4 EL Wasser zugeben und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Sechs Tartelett-Förmchen einfetten und mit dem Teig auslegen.

Den Teig mit Backpapier belegen und darauf getrockente Hülsenfrüchte zum Blindbacken geben.


Die Tarteletts zunächst mit den Hülsenfrüchten im vorgeheizten Backofen bei 190 °C Umluft für 10 Minuten backen. Dann herausnehmen, das Backpapier und die Hülsenfrüchte entfernen und die Tarteletts nochmal 10 Minuten backen.

Die fertig gebackenen Tarteletts etwas abkühlen lassen, aus den Förmchen stürzen und vollständig auskühlen lassen.


Die Tarteletts kann man ohne Probleme schon einige Tage vorher backen und in einer Dose aufbewahren, bis sie belegt werden.



Für die Mascarpone-Zimtcreme zwei Eigelb mit 2 EL Zucker zu einer hellen schaumigen Masse aufschlagen. Esslöffelweise 200 g Mascarpone unterrühren. Zuletzt einen gestrichenen Teelöffel Zimt unterrühren.

Die Creme auf die Tarteletts verteilen und glattstreichen.


Für den Obstbelag werden ca. 6 Mandarinchen benötigt - je nach Größe aber vielleicht auch eines mehr oder weniger. Wer runde Tarteletts backt braucht sicherlich auch mehr Mandarinchen.

Die Mandarinchen schälen, in Stücke teilen und von der weißen Haut befreien. Die Mandarinenstücke auf der Creme verteilen.


Wer möchte kann dann noch einen Tortenguss auf die Mandarinchen geben. Das ist immer dann sinnvoll, wenn die Tarteletts nicht gleich gegessen werden. Ich habe für meinen Tortenguss einen Teil des Wassers durch Mandarinensaft ersetzt und dann einfach nach Packungsanleitung zubereitet. Dafür einfach drei bis vier Mandarinchen halbieren und mit einer Zitruspresse auspressen. Eigentlich reicht aber eine halbe Packung Tortenguss für die sechs Tarteletts.




Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:


Für die Tarteletts:

150 g Mehl
45 g Zucker
1 1/2 Prisen Salz
Abrieb von 3/4 Orange
90 g Butter
3-4 EL Wasser
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken


Für die Mascarpone-Zimtcreme:

2 Eigelb
2 EL Zucker
200 g Mascarpone
1 gestr. TL Zimt


Für den Obstbelag:

ca. 6 Mandarinchen
ggf. 1 Päckchen Tortenguß und 3 bis 4 weitere Mandarinchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...