Montag, 1. November 2010

Froschkönig-Geburtstag


Der diesjährige Geburtstag meiner Tochter stand unter dem Motto "Froschkönig".


Natürlich musste da auch das Kuchenbuffet passend zum Thema aussehen. Also gab es passende Cupcakes und Kuchen.



Froschkönig-Cupcakes



Ich habe mich für Zitronen-Cupcakes mit Zitronen-Buttercreme entschieden.


Für die Deko habe ich einige Tage vorher kleine Kronen aus Royal Icing gespritzt. Wie Royal Icing hergestellt wird und was zu beachten ist, habe ich schon hier beschrieben.


Ich habe einen Teil der Kronen ungefüllt gelassen und einen Teil mit Royal Icing ausgemalt. Dafür wird erst mit der Icing-Masse die Kontur der Krone aufgemalt. Das restliche Icing wird dann mit etwas Wasser vermischt (nur tröpfchenweise, um die richtige Konsistenz zu erwischen) und die Kronen damit ausgefüllt. Auf das noch feuchte Icing habe ich kleine Zuckerperlen in rosa, silber und gold aufgestreut. Nachdem das Icing vollständig getrocknet war, habe ich die ausgefüllten Kronen noch mit etwas Glitzer (ich benutze Rainbow Dust, hier in weiß) abgepudert.



Für die Zitronen-Cupcakes 175 g Zucker, 175 g weiche Butter, 175 g Mehl, 3 Eier und 1/2 Päckchen Backpulver verrühren. Von einer Zitrone die Schale abreiben und untermischen. Die Zitrone auspressen und den Saft ebenfalls unterrühren. Wenn es eine große Zitrone ist, den Saft nicht komplett verwenden.


Den Teig bis zur Höhe von ca. 2/3 in gefettete Muffinsformen oder in Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 150 °C Ober- und Unterhitze für ca. 25 bis 30 Minuten backen.


Ich habe zusätzlich noch Smarties in den Teig gemischt. Leider haben sich die Smarties aber nach unten abgesetzt. Ich fand das jetzt nicht sooo tragisch, würde es beim nächsten Mal aber vielleicht mit Mini-Smarties versuchen.


Für die Zitronen-Buttercreme schon am Abend vorher folgenden Pudding kochen: Von einer Zitrone die Schale abreiben und diese mit 50 g Zucker und 100 ml Wasser aufkochen. Vom Herd nehmen, 10 Minuten durchziehen lassen und durch ein Sieb abseihen.


30 g Sahnepuddingpulver mit etwas von 250 ml Wasser anrühren. Das restliche Wasser, das Zitronenwasser, 60 ml Zitronensaft und 60 g Zucker aufkochen, vom Herd nehmen, das Puddingpulver unterrühren und nochmal aufkochen lassen. Noch heiß eine Lage Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen, damit sich keine Haut bildet und den Pudding über Nacht auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.


Auch schon am Abend vorher die benötigte Butter (185 g) aus dem Kühlschrank nehmen - es ist wichtig, dass die Butter und der Pudding die gleiche Temperatur annehmen, damit die Buttercreme nicht gerinnt.


Zur Fertigstellung der Buttercreme die Butter mit 1/2 Flasche Zitronenaroma schaumig rühren. Den Pudding esslöffelweise zugeben und unterrühren.


Ich habe einen Teil der Buttercreme blau eingefärbt und dann zweifarbig auf den Cupcake aufgespritzt. Dekoriert habe ich den Cupcake dann mit den Royal-Icing-Kronen, mit Gummifröschen und kleinen goldenen Zuckerperlen.


Das Rezept ergibt ca. 20 Cupcakes.





Froschtorte:



Die Froschtorte ist eine Mascarpone-Waldmeister-Torte nach folgendem Rezept:


Für den Biskuitteig werden 3 Eier getrennt und das Eiweiß steif geschlagen. Dabei nach und nach 100 g Zucker einrieseln lassen und rühren, bis sich eine glänzende Masse ergibt. Dann die Eigelbe unterrühren. 50 g Mehl mit 50 g Speisestärke, 15 g Vanillepuddingpulver und 1/2 TL Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und unterrühren.


Den Biskuitteig in die gefettete Backform geben und bei 175 °C Umluft im vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten backen.


Während der Biskuitboden auskühlt, kann die Creme zubereitet werden:


Dafür 1 1/2 Päckchen Wackelpudding mit Waldmeistergeschmack mit 125 g Zucker und 350 ml Wasser in einem Topf erhitzen - aber nicht kochen. Es soll nur das Pulver und der Zucker aufgelöst werden. Bitte darauf achten, einen normalen Wackelpudding, und kein "Instant"-Pulver zu kaufen, das schon in ein bis zwei Stunden fest wird. Der normale Wackelpudding braucht mehrere Stunden bzw. über Nacht.


Während der Wackelpudding abkühlt (bitte nicht im Kühlschrank, er darf nicht anfangen zu gelieren!) eine Creme aus 500 g Mascarpone, 250 g Quark, 1 Päckchen Vanillezucker, 3 EL Zitronensaft und 60 g Zucker anrühren. Wenn der Wackelpudding einigermaßen abgekühlt ist, zur Masse geben und gründlich unterrühren. Die Masse ist jetzt sehr flüssig und muss erst etwas andicken, bevor sie auf den Biskuitboden gestrichen werden kann. Also bitte Geduld haben oder die Creme in den Kühlschrank stellen. Dann aber bitte regelmäßig rühren, um die richtige Konsistenz nicht zu verpassen. Wenn die Creme zu fest ist, lässt sich sich nicht mehr schön aufstreichen.


Die Creme dann auf dem Biskuitboden verteilen und die Torte mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, bis die Creme fest ist.


Dekoriert habe ich die Froschtorte mit rosa und brauner Sahne als Mund und Nasenlöcher sowie mit Oblaten, auf die ich mit schwarzem Lebensmittelfarbstift Pupillen aufgemalt habe.


Die Torte habe ich übrigens in einem Backrahmen von Lumara gebacken, der eigentlich für Bären gedacht ist.




Außerdem gab es einen Bananenkuchen, der mit einem Fondantfrosch dekoriert war.





Und hier noch ein paar Bilder meiner Tischdeko:







Und von den Einladungen - das waren kleine Spanholz-Schachteln, die ich grün angemalt und mit einer goldenen Krone aus Tonkarton und Wackelaugen beklebt habe. Drin war der Einladungstext und je ein Gummifrosch.






Und hier nochmal die Zutaten für die Cupcakes und die Froschtorte auf einen Blick:


Für die Cupcakes:

Cupcakes:

175 g Zucker
175 g weiche Butter
175 g Mehl
3 Eier
1/2 Päckchen Backpulver
1 Zitrone
evtl. Smarties

Buttercreme:

1 Zitrone
110 g Zucker
30 g Sahnepuddingpulver
60 ml Zitronensaft
185 g Butter
1/2 Flasche Zitronenaroma


Für die Froschtorte:

Biskuit:

3 Eier
100 g Zucker
50 g Mehl
50 g Speisestärke
15 g Vanillepuddingpulver
1/2 TL Backpulver

Creme:

1 1/2 Päckchen Wackelpuddingpulver Waldmeister
185 g Zucker
500 g Mascarpone
250 g Quark
1 Päckchen Vanillezucker
3 EL Zitronensaft


Kommentare:

  1. sieht toll aus, mir gefallen die Cupcakes. Ich habe auch mal eine Froschkönigtorte gemacht, nach Tinas Buch für meine Schwester.
    Grüssli
    Irene

    AntwortenLöschen
  2. Danke Irene! Freut mich, dass es Dir gefällt. Mit der Froschtorte war ich nur mäßig zufrieden - aber zumindest konnte man sie als Frosch erkennen ;o)

    AntwortenLöschen
  3. also die Mascarpone Torte finde ich gelungen, beim Fondat Frosch sind wohl die Arme etwas zu weit nach unten gerutscht. Ist aber auch nicht einfach. Jedoch finde ich alles in allem toll

    AntwortenLöschen
  4. wow, das sieht ja alles echt toll aus! Tolle Ideen. Ich muss mich auch mal an Cupcakes ranwagen.

    AntwortenLöschen
  5. Och Mensch, ich komm ja gar nicht los von Deinen tollen Ideen. Ich veranstalte jedes Jahr einen Märchenbrunch für meine Freundinnen, mit Kostümen, Quiz, Aschenbrödel-Film und Deko und so. Mein Buffet werde ich dieses Jahr (Weihnachten) aufpimpen und zwar mit Deinen Tipps. Ich werde darüber berichten. Jetzt verlinke ich erstmal meinen Beitrag mit dem Hinweis auf Deine Rezepte! *tanz*

    AntwortenLöschen
  6. Kathness, ich freue mich schon auf Deinen Bericht :) Schön, dass Dir die Ideen gefallen!

    AntwortenLöschen
  7. wow... einfach nur wunderschön :-)

    AntwortenLöschen
  8. wahnsinn! ich könnte einen ganzen tag hier sitzen und lesen, was du da alles zauberst, ist einfach toll. vor allem für so essens-begeisterte leute wie mich!

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank, Jani! Schön, dass es Dir hier so gut gefällt :)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  10. Wou, Du hast Dir Super viel Mühe gegeben. Ich mache sicher auch viel, aber von Dir kann ich mir was abschauen. Deine Tochter muss sich riesig gefreut haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Ich glaube schon, dass sie sich gefreut hat, aber mit zwei war sie eigentlich noch etwas zu klein, um das richtig zu begreifen. Aber die Mama hat sich jedenfalls riesig gefreut, sich back- und bastelmäßig austoben zu können *g*

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Das die Mama sich freut, ist auch wichtig... ��

      Löschen
    3. Das sollten eigentlich keine Fragezeichen werden, sondern Froschköpfe, leider nicht geklappt... Du machst tolle Sachen...

      Löschen
    4. Danke :) Freut mich wirklich, dass es Dir hier gefällt :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  11. Hallo, das sieht echt alles super toll aus!!! Vielleicht kannst du mir einen Tipp geben wo du die Form bekommen hast??? Ich suche und suche und suche, google spuckt nichts aus ich finde einfach nicht so einen backrahmen :(
    ich möchte aber UNBEDINGT diese Froschtorte zu dem Geburtstag meiner Nichte machen! Bitte hilf mir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana!

      Vielen Dank :) Ich hatte damals auch ewig nach einer Frosch-Form gesucht und diese Form dann recht günstig bei ebay ersteigert. Eigentlich ist die Form für einen Bären gedacht. Also, was die Frosch-Augen sind, sind eigentlich die Ohren vom Bär. Wenn man die Form umdreht, kann man bestimmt auch einen Kinderwagen draus machen (die Augen sind dann quasi die Räder). Ich habe gerade mal bei ebay geschaut, im Moment scheint es die Form dort nicht zu geben, aber vielleicht hast Du noch Glück, bevor Deine Nichte Geburtstag hat.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  12. Leider Nein :-( niemand hat so eine Form! Habe über all gesucht, Internet durch forstet Läden in der Umgebung, Freunde und bekannte! Keiner hat was :-( trotzdem danke für die Antwort :-) Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Form kannst du über die Firma Lumara bestellen!
      (www.lumara.de)

      Löschen
    2. Auf der Seite wird diese Form allerdings nicht mehr geführt... (zumindest habe ich sie nicht entdeckt).

      Löschen
  13. Wo finde ich Sahnepuddingpulver??? Hilfe!!! Hab das weiße Schoko Buttercremefrosting schon probiert (zweifärbig :-)) und es wahr super lecker! Mit deinen Erklärungen und Tipps schaffe das sogar ich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Catarina!

      Sahnepuddingpulver findest Du im Supermarkt da, wo auch die anderen Sorten Puddingpulver stehen (also Schokopudding, Vanillpudding etc.), meistens in der Nähe der Backzutaten.

      Mittlerweile bin ich allerdings davon abgekommen, fertiges Puddingpulver zu benutzen und nehme stattdessen einfach die gleiche Menge Maisstärke :)

      Das macht nicht großartig einen Unterschied, da Puddingpulver ja fast ausschließlich aus Maisstärke besteht. Beim Puddingpulver sind nur zusätzlich noch Aroma, ggf. Farbstoffe etc. drin.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  14. Hallo Nina,

    wirklich schöne Geburtstagrunden machst du da!
    Mich interessiert, was du für ein Paier auf dem Tisch hast? Das soll doch bestimmt Teichdeko sein ne? Ich würde soetwas auch gern machen beim Kindergeburtstag!

    Vielen Dank

    :)

    Hoppel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hoppel!

      Dankeschön :)

      Ja, das soll den Teich darstellen ;) Ich weiß gar nicht genau, wie man dieses Papier bezeichnet. Es ist so ähnlich wie Seidenpapier, nur etwas dicker und nicht transparent - oder vielleicht bezeichnet man es sogar als Seidenpapier. Man bekommt es jedenfalls in großen Bögen im Bastelladen. Falten hat es eigentlich keine, ich habe das Papier zerknüllt, bevor ich es auf den Tisch gelegt habe ;)

      Ich hoffe, das hilft Dir irgendwie weiter.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  15. Hallo Nina, eine super schöne Torte. Mein Sohn wird im Januar 1Jahr :-) und ich hoffe ich bekommen sie hin :-). Wir lieben Froschgrün und die Torte passt super zu uns. Nur leider gibt es diesen Backrahmen nirgends :( LG, Nadja.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja!

      Freut mich, dass Dir die Torte gefällt :) Dass es die Form nicht mehr gibt, habe ich jetzt schon ein paar Mal gehört :( Vielleicht hast Du ja auf ebay Glück oder findest eine ähnliche Form. Eigentlich ist sie ja nicht für einen Frosch, sondern für einen Bärenkopf gedacht ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Hallo Nadja!

      In Mini habe ich eine ähnliche Form gerade entdeckt: http://www.vemmina.de/cms/front_content.php?idart=315

      Allerdings steht leider nicht dabei, wie groß die Form denn nun ist. Im Vergleich zu den Gummi-Fröschen scheint sie wirklich klein zu sein, aber vielleicht hilft es dir ja trotzdem weiter :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  16. Vielen lieben Dank. Ich hoffe ich bekommen es auch ohne Form hin. Hoffe die Creme läuft nicht weg. :-) Lg Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja!

      Ich befürchte, ohne Form wird Dir die Creme davonlaufen. Denn wenn man sie so fest werden lässt, dass sie nicht mehr läuft, lässt sie sich nicht mehr so schön glattstreichen. Ohne Form solltest Du besser eine andere Creme verwenden, die schon gleich fest genug ist, also nicht mit Gelatine etc. (hier ist im Wackelpudding ja die Gelatine enthalten).

      Ich drücke die Daumen, dass es klappt :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  17. Ich habe heute meine ersten Cupcakes gebacken und mir dafür diese von Dir ausgesucht. Ich habe allerdings von vorneherein Stärke genommen anstelle des Puddingpulvers, da Männe das Falsche mitbrachte und dann Samstag abend war ;)

    http://llewella.wordpress.com/2013/03/24/wochenendschnipsel/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ilewella!

      Mittlerweile nehme ich auch nur noch Stärke anstatt Puddingpulver, funktioniert einwandfrei ;)

      Freut mich jedenfalls, dass Euch die Cupcakes geschmeckt haben :) Ich finde übrigens, sie sind hübsch geworden, und mich erinnern sie keineswegs an ... ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  18. Hej Nina,

    ich in begeistert, vor allem von dem Teig. Ein so ultra fluffiger Teig ist mir noch nie gelungen.
    Bei der Buttercreme bin ich ganz penibel nach Rezept vorgegangen, weil ich schon öfter Pech damit hatte, aber es hat alles wunderbar geklappt. Nur, das Zitronenaroma-Fläschchen ist mir ein bisschen ausgerutscht, aber das ist nicht weiter tragisch. Schmeckt eben sehr zitronig ;-)

    Vielen Dank auf jeden Fall für dieses tolle Rezept =)

    lg Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanna!

      Danke für Deine Rückmeldung - es freut mich, dass alles gut geklappt und geschmeckt hat :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...