Mittwoch, 17. November 2010

What-a-wonderful-world-Cupcakes


Ich liebe ja dieses Lied. Besonders im Medley mit "Somewhere over the rainbow" von Israel Kamakawiwo´ole. Und seit das Lied wieder in den Charts ist, hört man es endlich öfter auch mal im Radio. Warum also nicht mal Cupcakes passend dazu backen.


Im Text heißt es:

I see trees of green, red roses too
...
I see skies of blue and clouds of white
...
The colours of the rainbow so pretty in the sky


Und das habe ich nun versucht, in einen Cupcake zu packen. Also die Bäume hab ich ausgelassen, aber rote Rosen auf grüner Wiese, blauer Himmel, weiße Wolken und den Regenbogen. Eine Sonne gab es noch zusätzlich :o)


Ich hätte das grün vielleicht etwas kräftiger und/oder das blau etwas heller machen sollen, aber erkennbar ist es denke ich trotzdem.



Der Cupcake ist ein Orangen-Cupcake mit Mascarpone-Orangen-Frosting. Das Rezept ergibt ca. 18 bis 20 Cupcakes. Und so funktioniert das Ganze:


Für die Deko habe ich einige Tage vorher Folgendes vorbereitet:

Aus Royal Icing habe ich die Sonnen gespritzt. Wie Royal Icing hergestellt wird und was dabei zu beachten ist, habe ich bereits hier beschrieben. Für die Sonnen habe ich das Royal Icing gelb eingefärbt und mit etwas Wasser verdünnt. Bitte nur tröpfchenweise Wasser zugeben, da das Royal Icing sonst zu dünnflüssig wird. Ich habe damit dann mit einem kleinen Löffel Kleckse auf Klarsichtfolie gemacht und das Icing dann mit einem Zahnstocher rundherum nach Außen gezogen, so dass die Strahlen entstanden sind. Das Royal Icing muss dann komplett aushärten und kann dann von der Klarsichtfolie vorsichtig gelöst werden.

Die Regenbögen sind aus Fondant gemacht. Ein bisschen was zur Verarbeitung von Fondant habe ich hier geschrieben. Für die Regenbögen habe ich kleine Mengen Fondant in rot, orange, gelb, grün, blau und lila eingefärbt, ausgerollt und jeweils kleine Streifen abgeschnitten und aneinandergelegt.


Dann die Fondantstreifen nochmals zusammen ausgerollt, so dass sich die einzelnen Streifen verbunden haben. Falls es sich an der ein oder anderen Stelle nicht verbindet, einfach mit einem dünnen Pinsel ein kleines bisschen mit Wasser anfeuchten - aber bitte nur die Kanten, nicht die Oberseite! Die ausgefransten Enden habe ich dann links und rechts auf eine Länge geschnitten und den Regenbogen zum trocknen über irgendetwas Rundes gelegt (also z. B. Kinder-Nudelholz, Griff vom Schneebesen, Stösel etc.)


Der Fondant sollte vollständig aushärten, damit er seine Form behält.



Leider verträgt sich das Mascarpone-Frosting nicht besonders mit dem Royal Icing und dem Fondant (im Mascarpone-Frosting ist zu viel Feuchtigkeit, so dass Fondant und Icing nach einiger Zeit weich werden und verlaufen), also die Deko bitte erst kurz vorm Servieren auflegen.


Und nun ans Backen:

Für die Rosen etwa 25 g Marzipanrohmasse rot einfärben und daraus kleine Kügelchen formen und erstmal Beiseite stellen.



Für die Orangen-Cupcakes 3 Eier mit 250 g Zucker und der abgeriebenen Schale von einer Zitrone schaumig schlagen. Einen 150-g-Becher Naturjoghurt sowie einen 3/4 Joghurtbecher voll Orangenöl unterrühren. 250 g Mehl mit 1/2 Päckchen Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren.

Etwa 1/3 des Teiges abnehmen und grün einfärben. Vom Rest erneut etwa 1/3 umfüllen, das hell bleibt. Den restlichen Teig blau färben.

Ein Muffinbackblech mit Papierförmchen bestücken und den Boden der Förmchen ganz dünn mit grünem Teig bestreichen. Darauf die Hälfte der Marzipankügelchen verteilen. Nochmals grünen Teig (etwa 1 TL jeweils) daraufgeben, so dass die Kügelchen bedeckt sind und die restlichen Marzipanrosen darauf verteilen.


Als nächstens eine dünne Schicht blauen Teig in die Förmchen geben, so dass der grüne Teig vollständig bedeckt ist.

Jetzt den weißen und blauen Teig mit kleinen Löffeln abwechselnd in die Förmchen füllen, so dass ein "Kuhfleckenmuster" entsteht.


Wenn alle Teigschichten im Förmchen sind, sollte das Förmchen etwa zu 2/3 gefüllt sein.


Die Cupcakes nun im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze für ca. 15 bis 20 Minuten backen.

Die Cupcakes vollständig auskühlen lassen.


Für das Frosting 160 g Puderzucker sieben und mit 160 g weicher Butter schaumig schlagen. 340 g Mascarpone und 3 EL Orangenöl unterrühren.

Das Frosting teilen und eine Hälfte blau einfärben.

Das helle und das blaue Mascarpone-Frosting zusammen in einen Spritzbeutel füllen und mit einer Lochtülle auf die Cupcakes aufspritzen. Jeweils eine Sonne und einen Regenbogen aufsetzen.



Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:


Für die Orangen-Cupcakes:

3 Eier
250 g Zucker
Schale von 1 Zitrone
150 g Naturjoghurt
3/4 Joghurtbecher Orangenöl
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
25 g Marzipanrohmasse
Lebensmittelfarbe (Paste) in rot, grün und blau


Für das Orangen-Mascarpone-Frosting:

160 g weiche Butter
160 g Puderzucker
340 g Mascarpone
3 EL Orangenöl
Lebensmittelfarbe (Paste) in blau


Für die Deko:

Royal Icing (Rezept siehe hier)
Fondant
Lebensmittelfarbe (Paste) in rot, orange, gelb, grün, blau, lila

Kommentare:

  1. Schwesterherz, die Dinger sehen absolut klasse aus....heb mir einen auf für Sonntag..... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Kann ich Dir aber nicht versprechen, nachdem mein Mann morgen heimkommt :oD

    AntwortenLöschen
  3. wenn ich dein mann wäre, würd ich echt übelst zunehmen bei den ganzen leckeren sachen ;)

    Grüße
    Marcel

    AntwortenLöschen
  4. So beautiful and lovely! I adore these. Thank you for sending to Craft Gossip! I posted today (at ediblecrafts.craftgossip.com).

    AntwortenLöschen
  5. Thank you! I am very happy to see my cupcakes at your blog!

    AntwortenLöschen
  6. oopsy! I changed "Danish" to "German" on your post at edible crafts. How silly of me :) I knew that. Thank you for your translation offer!

    AntwortenLöschen
  7. Thanks Nourhan :) I´m pleased with it!

    Chic Cookies - it doesn´t matter ;)

    AntwortenLöschen
  8. die sind oberhammergeil geworden...total tolle Deko !!!

    lg, Marina-

    AntwortenLöschen
  9. Also sowas geniales hab ich bis heute nicht gesehen. Da steckt ja unbeschreiblich viel Liebe und Kreativität drin... einfach fantastisch!!!! Dein ganzer Blog ist einfach toll!

    AntwortenLöschen
  10. Danke für das tolle Kompliment *rotanlaufe* Freut mich sehr, dass Dir mein Blog gefällt :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...