Donnerstag, 10. Februar 2011

Hähnchenbrust mit Dattel-Lauch-Sauce


Nachdem in meiner Bio-Kiste neulich getrocknete Datteln zu finden waren, habe ich nach einem leckeren Rezept gesucht. Fündig wurde ich wieder bei Spülkönig & Kitchenqueen. Ein klein wenig ist das Rezept wieder nach unserem Geschmack abgewandelt und auf 4 Personen hochgerechnet.

Zuerst wird die Beilage - Kartoffelschnitze aus dem Ofen - zubereitet:

Dafür Kartoffeln (Menge nach Bedarf) waschen, schälen, in Schnitze schneiden und in eine Schüssel geben. Etwas Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, eine klein gewürfelte Knoblauchzehe und getrocknete Kräuter der Provence dazu und alles gut vermengen. Die Kartoffeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft für ca. 40 bis 45 Minuten garen.


In der Zwischenzeit 650 g Hähnchenbrustfilet in Stücke schneiden. 2 Stangen Lauch putzen und in Ringe schneiden, 10 getrocknete Datteln vom Kern befreien und klein Würfeln. 2 Knoblauchzehen fein hacken.


Den Lauch und die Datteln in einer großen Pfanne mit etwas Öl kurz anbraten. Das Hähnchen und den Knoblauch dazugeben und ebenfalls anbraten.


Mit 500 ml Gemüsebrühe ablöschen und alles einkochen lassen. Die Sauce evtl. zusätzlich binden. 2 EL Ahornsirup unterrühren. Mit dem Saft von einer Limette, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss etwas klein geschnittene Zitronenmelisse unterrühren.

Dazu gibt es etwas Schmand zum dippen für die Kartoffeln.




Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Beilage:
Kartoffeln
Öl
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
1 Knoblauchzehe
getrocknete Kräuter der Provence


Für das Hähnchen mit Dattel-Lauch-Sauce:
650 g Hähnchenbrustfilet
2 Stangen Lauch
10 getrocknete Datteln
2 Knoblauchzehen
500 ml Gemüsebrühe
2 EL Ahornsirup
Saft von 1 Limette
Salz
Pfeffer
Zitronenmelisse
evtl. Speisestärke oder Saucenbinder


Außerdem:
1 Becher Schmand

Kommentare:

  1. Das sieht echt super aus. Weil es bei dir immer so lecker aussieht, habe ich dir einen Award verliehen. Schau mal hier:
    http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.com/2011/02/und-noch-ein-award.html

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Danke :) Es war auch wirklich lecker. Ich mag eigentlich keine Trockenfrüchte, aber ich war sehr positiv überrascht!

    Danke Maria für Deinen Award, es freut mich, dass Dir mein Blog so gut gefällt! Bitte nimm es mir nicht übel, dass ich den Award aber nicht hier blogge. Ich freue mich wirklich sehr darüber, aber ich möchte außer dem bisschen, was in meinen Einträgen zu lesen ist nicht groß Privates hier erzählen. Bitte nicht enttäuscht sein :)

    AntwortenLöschen
  3. Sind noch Datteln übrig? Bei Martha gibt es superleckere Walnut-Date Muffins (bei denen man allerdings den Zucker komplett streichen kann, wenn man getrocknete Datteln verwendet).

    AntwortenLöschen
  4. Ein paar hab ich noch, gibt es das Rezept online? Vielleicht komm ich noch dazu (allerdings habe ich für nächste und übernächste Woche schon ein Cupcake-Rezept rausgesucht). Danke jedenfalls für den Tipp :)

    AntwortenLöschen
  5. And the winner is...
    Hab einen Blog-Award für dich:
    http://engelskueche.blogspot.com/2011/02/was-einem-den-tag-versuen-kann-ein-blog.html

    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ina! Vielen Dank für den Award, da ist die Freude gleich doppelt groß :) Wie schon oben geschrieben, mag ich aber eigentlich nicht großartig Privates über mich bloggen (außer eben das, was aus den Postings herauszulesen ist), deshalb sei mir bitte nicht böse, dass ich den Award nicht blogge - gefreut habe ich mich nämlich trotzdem!

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube, bei Martha gibt es alles online. In der Hinsicht ist sie zum Glück nicht geizig.
    Hier das Original und hier meine Adaption (und nochmal vegan).

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Links! Ich bin nächste Woche zum Kaffee eingeladen, vielleicht back ich die dann mal. Schmecken die trotz des erheblich reduzierten Zuckers noch "richtig" nach Kuchen? Das oben war mein erstes Dattelrezept, ich habe noch keine Erfahrung, wie stark die getrockneten Datteln süßen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...