Sonntag, 1. Mai 2011

Möhren-Schafskäse-Gnocchi mit Minz-Sahne-Sauce


Die Kochtopf-Koch-Events feiern in diesem Monat ihren 6. Geburtstag - Glückwunsch! Passend dazu lautet das Motto dieses Mal "Kochen aus dem Archiv".

Beim Stöbern durch die Themen der letzten sechs Jahre bin ich auf dieses Rezept von estrellacanela gestoßen: Eine gute Wahl, die Gnocchi schmecken sehr lecker! Einzig an der Sauce habe ich Kleinigkeiten geändert (doppelte Menge, etwas angedickt und gewürzt).

Das Rezept reicht für vier Personen.

Für die Möhren-Schafskäse-Gnocchi werden 1 kg Möhren geschält, in Stücke geschnitten um im Backofen bei 180 °C Umluft weich gegart. Das dauert je nach Größe der Stücke zwischen 30 und 60 Minuten.

Die Möhrenstücke nun in eine Schüssel geben und zusammen mit 200 g zerbröseltem Schafskäse (Feta) mit dem Pürierstab fein pürieren. 280 g Mehl und ein Ei zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Mit Muskat und Garam Masala abschmecken.

Der Gnocchi-Teig lässt sich auch schon einige Stunden vorher zubereiten und gekühlt aufbewahren.

Mit Hilfe von zwei Teelöffeln habe ich dann Gnocchi geformt (dafür die Löffel befeuchten, mit einem Teelöffel etwas Teig abstechen und den Teig so lange seitlich von einem Löffel auf den anderen streifen, bis die Nocken die gewünschte Form haben) und erstmal auf einem leicht bemehlten Stück Backpapier abgelegt.


Für die Sauce drei Knoblauchzehen schälen und so fein wie möglich würfeln. Drei Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. In einem Topf 60 g Butter schmelzen und den Knoblauch sowie die Frühlingszwiebeln darin dünsten, bis das Gemüse weich ist. 400 g Sahne zugießen, aufkochen und bei niedriger Hitze etwas einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Garam Masala abschmecken, die Sauce ggf. andicken. Vom Herd nehmen und 3 bis 4 EL fein gehackte frische Minze unterrühren.

Währenddessen einen großen Topf Wasser zum kochen bringen und die Gnocchi darin gar kochen, bis sie oben schwimmen.



Und wie immer alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Gnocchi:
1 kg Möhren
200 g Schafskäse (Feta)
280 g Mehl
1 Ei
Muskat
Garam Masala

Für die Sauce:
2 Knoblauchzehen
3 Frühlingszwiebeln
60 g Butter
400 g Sahne
Salz
Pfeffer
Garam Masala
3 - 4 EL frische Minze

Kommentare:

  1. Perfekt!!!Ich liebe Gnocchi:)))

    AntwortenLöschen
  2. das klickt ja mal interessant. Ich wollte schon lange mal wieder Gnocchi machen. Werde ich dann auch bestimmt... wenn ich nach meiner Zahn-OP wieder kauen kann...

    AntwortenLöschen
  3. Ohje, Sanni - gute Besserung! Die Gnocchi sind wirklich toll und werden bei uns bestimmt mal wieder gemacht. Ich hatte schonmal welche aus Kartoffeln probiert, aber die sind leider misslungen. Durch das Garen der Möhrchen im Ofen wird der Teig nicht verwässert und es klappt perfekt!

    AntwortenLöschen
  4. Schön, welche Rezepte da wieder auftauchen. Die Gnocchi sind farblich und sicher auch geschmacklich der Hit. Danke fürs Mitmachen, bitte vergiss nicht, das Formular http://kochtopf.twoday.net/stories/jubilaeums-blog-event-lxvii-kochen-aus-dem-archiv-plus-verlosung/ - auszufüllen. Danke!

    AntwortenLöschen
  5. Oh ich liebe Schafskäse, das sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  6. Kann man den Schafskäse durch anderen Käse ersetzen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cathy!

      Du kannst auch Feta aus Kuhmilch verwenden :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...