Freitag, 23. Dezember 2011

Zimtkuchen


Dieser Zimtkuchen ist einer der Lieblingskuchen meines Mannes. Das Rezept dazu stammt von seiner Oma.

Zuerst wird ein Hefeteig zubereitet: Dafür 1 Würfel Hefe in 1/4 Liter warmer Milch unter Rühren auflösen. 500 g Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. In diese Mulde die Hefe-Milch-Mischung sowie 100 g Zucker geben. Mit einer Gabel etwas Mehl vom Rand dazunehmen und zu einem flüssigen (etwa wie Pfannkuchenteig) Vorteig verrühren. Den Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Nun 1 Ei, eine Prise Salz und 80 g weiche Butter hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Erneut abgedeckt an einem warmen Ort für 60 Minuten gehen lassen.

Den Hefeteig nach der Gehzeit auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen - man kann ggf. einen eckigen Backrahmen herumstellen.

200 g saure Sahne mit 5 EL Apfelmus mischen und auf den Hefeteig streichen.

Für den Zimtbelag wird eine Packung Zwieback (225 g) in einem Gefrierbeutel mit Hilfe eines Fleischklopfers zerbröselt. 1 Tasse Milch erhitzen und zusammen mit 200 g geschmolzener Butter über den Zwieback geben. 200 g brauner Zucker, 2 gehäufte TL Zimt und 1 Päckchen Vanillezucker dazugeben und alles gut vermengen. Die Zwiebackmasse nun auf dem Hefeteig verteilen.

Den Zimtkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft für ca. 30 Minuten backen.



Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

Für den Hefeteig:
1 Würfel Hefe
1/4 Liter Milch
500 g Mehl
100 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
80 g weiche Butter

Für den Belag:
200 g saure Sahne
5 EL Apfelmus
1 Packung Zwieback (225 g)
1 Tasse Milch
200 g Butter
200 g brauner Zucker
2 gehäufte TL Zimt
1 Päckchen Vanillezucker

Kommentare:

  1. Hallo Calogero :) Nur die Streusel oben auf dem Kuchen sind knusprig, der Hefeteig ist weich, natürlich auch durch die Schicht aus saurer Sahne und Apfelmus.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...