Donnerstag, 30. Juni 2011

Pfannkuchen-Schnecken


...und mal wieder ein Rezept, das meiner Kleinen - und damit auch mir - ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat :)

Das Rezept ergibt 16 Schnecken.

Zuerst werden die benötigten Pfannkuchen gebacken. Dafür aus 200 g Mehl, 3 Eiern, 400 ml Milch, einer Prise Salz und einer Prise Zucker einen Pfannkuchenteig anrühren. Hieraus in einer Pfanne mit etwas Öl vier dünne Pfannkuchen backen.

Aus der Mitte der Pfannkuchen jeweils vier Streifen von je 2 cm Breite schneiden. Die übrigen - für eine Schnecke zu kurzen - Enden auf jeder Seite können anderweitig verwendet werden (z. B. gleich naschen ;) oder kleingeschnitten als Suppeneinlage - man kann die Pfannkuchen dafür auch bereits kleinschneiden und einfrieren).

Die Pfannkuchenstreifen nun dünn mit Kräuterfrischkäse bestreichen, wobei ein Ende des Streifens von ca. 3 cm jeweils für den Kopf frei bleibt. Darauf kommt nun in passende Form geschnittener gekochter Schinken - insgesamt ca. 3 bis 4 Scheiben - und darauf nochmal eine dünne Schicht Kräuterfrischkäse. Insgesamt werden ca. 75 g Frischkäse benötigt.

Dann werden die Pfannkuchen von der bis zum Ende hin belegten Seite her aufgerollt, das nicht belegte Ende bleibt offen.

Für die Augen ca. 1 TL Frischkäse in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und jeweils zwei Punkte als Augen auf die Köpfe der Schnecken spritzen. Jeweils ein schwarzes Pfefferkorn als Pupille darauf setzen. Achtung: Wenn kleine Kinder mitessen sollten die Pfefferkörner rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden ;)


Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

200 g Mehl
3 Eier
400 ml Milch
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
75 g Kräuterfrischkäse
3 - 4 Scheiben gekochter Schinken
32 schwarze Pfefferkörner



Und zum Schluss möchte ich Euch noch schnell erzählen, wie niedlich es sein kann, wenn man von Kindern den Spiegel vorgehalten bekommt:

Meine Tochter (sie wird im Herbst 3 Jahre alt) hilft mir ab und an beim Kochen. Vor drei oder vier Wochen schon haben wir zusammen Salatdressing angerührt. Ich habe eigentlich immer einen Stift und Papier auf meiner Arbeitsfläche in der Küche liegen. Nachdem wir also alle Zutaten zusammengemixt hatten, greift sie nach Zettel und Kulli, kritzelt schreibt wild drauf los und murmelt dazu vor sich hin, was sie da gerade so schreibt: "Da kommt Zucker rein." Hat sie bei der Mama also gut aufgepasst ;)

Letzte Woche kam es noch besser: Sie holt sich ein Küchenhandtuch aus der Küche und deckt es als Tischdecke auf ihre Lego-Kiste. Dann fängt sie an, Teller, Löffel, Tasse, Milchflasche und Kuchenstückchen darauf herzurichten, holt ihre imaginäre Kamera und fotografiert den Kuchen *lol* Ich bin fast vom Stuhl gefallen :D


Kommentare:

  1. Oh wie süß. Die sehen ja niedlich aus :) Und deine Tochter ist wohl ganz die Mama. Find ich gut.

    Liebste Grüße,

    Hannah

    AntwortenLöschen
  2. ist ja witzig ;-) Kinder sind schon toll!
    Die Schnecken sind sehr süß!

    AntwortenLöschen
  3. Wie niedlich! Vielleicht könnte man statt der Pfefferkörner auch dunkle Sesamkörner verwenden. Die könnte man auch mitessen.

    Wie dich deine Tochter schon nachahmt ist wirklich goldig. Da hat sie gut aufgepasst. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Boah sind die süß! Das merk ich mir!

    Deine Kleine ist ja wirklich eine supersüße!
    Mein kleinster Bruder war letztes Weihnachten auch sehr entsetzt, dass die Mama anscheinend nicht lesen kann, weil er seinen Wunschzettel doch mit genauso seltsamen Zeichen vollgeschrieben hat wie wir. Und sie wollte, dass er ihn ihr erst noch vorliest... ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Wie niedlich :)

    Das mit den Pfannkuchen ist aber auch eine lustige Idee. :D

    AntwortenLöschen
  6. Wow das mit den Pfannkuchen ist echt eine coole Idee und sieht super aus :)Und so kompliziert klingt es auch nicht, werd ich definitiv auch mal probieren^^ Überhaupt gefallen mir wirklich viele Rezepte auf deinem Blog dagegen kommt mir das Schokocupcake rezept auf meinem Blog so banal vor ^^ aber vlt magst du ja trotzdem mal vorbeischauen :) http://i-will-dye-living.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Danke Euch für die vielen lieben Kommentare :) Es ist wirklich schön, wie man aus so einfachen Sachen nette Kleinigkeiten für Kinder machen kann.

    Lillebi, danke für den Tipp mit den Sesamkörnern. Ich bin nicht sicher, ob die nicht zu klein wären, aber einen Versuch ist es sicherlich wert!

    Ina, wie süß *lol* Dass die Mama das aber auch nicht lesen kann, tsetse :D

    GovernmentHooker, Willkommen auf meinem Blog :) Freut mich, dass Dir die Rezepte gefallen. Banal sind meine Cupcake-Rezepte zum Teil ja auch, bei mit kommt eben noch die Deko dazu ;) Und Minions auf Cupcakes hören sich wirklich witzig an - schade, dass es kein Bild dazu gibt.

    AntwortenLöschen
  8. Deine Kleine ist ja herzallerliebst! Die hat schon viel bei Mama gelernt. ;-)

    Und die Pfannkuchenschnecken finde ich auch super. Ich glaub, die mache ich mir auch mal. Für sowas ist man schließlich nie zu alt...

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nina.
    Ist das nicht süß, Ihr werdet später noch öfter´s davon reden.
    Sei herzlichst gegrüßt und schönes Wochenende.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Stimmt Charlotte, ich hätte sie auch ohne Kind genommen :)

    Barbara, ich schreibe mir sowas auch immer auf, damit man sich später dran erinnern kann :) Dir auch ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh ... solche Schneckchen kannst du auch mal zu mir kommen lassen ;o)
    sind die niedlich ... da lächelt nicht nur dein Töchterlein ... meins würde sich auch freuen .

    Lg & gut´s Nächtle
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Awwwww, die Schnecken sehen ja so süß aus, und dass das Töchterchen die Mama schon kopiert, ist einfach goldig! :)))

    Liebe Grüße und ein schönes WE!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Oh Nina, das ist der absolute Wahnsinn. = ) Ich hab noch nie so etwas schönes gesehen. Bin auf der Suche nach einem geeigneten Kindergeburtstagsessen (gesund und nicht zu süß, nichts das bröselt) über Deinen Blog gestolpert. Es ist einfach wunderbar, mit wieviel Liebe zum Detail Du Deine Gerichte zauberst. Ich danke Gott dafür, dass er Dich mit soviel Kreativität gesegnet hast, die Du mit uns allen teilst. = ) Und ich freue mich schon jetzt darauf, dass ich meinem Sohn das entzückende Gurkenkrokodil (mit einem Würstchen im Maul ;)) mit in den Kindergarten geben darf, umringt von Pfannkuchenschnecken. = )) You made my day!!! Tausend Dank! Schön, dass es Dich gibt!
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine!

      Herzlich Willkommen :) Wow, so viele liebe Worte - ich freue mich sehr, dass Dir mein Blog so gut gefällt :)

      Schreib mir doch nach dem Geburtstag, wie das Krokodil und die Schnecken bei den Kindern angekommen sind!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  14. Das finde ich ja wirklich toll.
    Die Schnecken wird es definitiv beim nächsten Familienfest für meine Enkelkinder zum Dessert geben ;-)

    Mit leckerem Gruß
    Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Peter!

      Dankeschön :)

      Schöne Idee, die Schnecken zum Dessert zu machen :) Du wirst sie dann wahrscheinlich süß füllen, oder? Was möchtest Du dann als Füllung nehmen?

      Viele Grüße

      Nina

      Löschen
  15. Also ich habe gerade deinen Blog entdeckt und sitze hier mit offenem Mund vor dem Bildschrim! Ich habe noch nie jemanden gesehen der mit so viel Herzblut und Fantasie backt und sich so viel Mühe gibt! Bin wirklich fast vom stuhl gefallen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Herzlich Willkommen! Vielen Dank für die lieben Worte *tänzchen* Es freut mich riesig, dass Dir mein Blog so gut gefällt :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  16. Servus, ich wollte nur mal danke sagen für das tolle Pfannkuchen Rezept, und die Idee mit den Schnecken. Meine kleine war begeistert :D Lg. Jessika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessika!

      Dankeschön - super, dass Euch die Pfannkuchen und die Schnecken gefallen bzw. geschmeckt haben :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  17. Hallo Nina!

    Das mit den Schnecken ist eine unglaublich tolle Idee. Sie sehen wirklich super aus und erfreuen bestimmt die Kinderherzen. =)

    Danke für das tolle Rezept,
    Sarita

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...