Freitag, 3. Juni 2011

Rotkohl-Möhren-Salat mit Pfirsichen


Meine Schwägerin hatte mich letzte Woche gebeten, zu einer Feier einen Salat mitzubringen. Da Kartoffel- und Nudelsalat schon geplant waren, sollte es etwas Frisches sein. Gar nicht so einfach momentan, nachdem sämtliche Blattsalate, Gurken und Tomaten ausfallen. Ich habe mich dann für eine Kombination aus Rotkohl und Möhren entschieden, wobei ich natürlich auch dabei darauf geachtet habe, woher das Gemüse kommt. Und um zumindest ein wenig Sommer in den eigentlich eher winterlichen Salat zu bringen habe ich noch Pfirsiche dazu gemacht.

Für eine Party-Portion wird ein kleiner Kopf Rotkohl - der Strunk wird vorher entfernt - fein gehobelt. Ein Kilo Möhren schälen und in Streifen oder Scheiben schneiden. Ich habe mit dem Sparschäler Streifen abgeschält. Dazu kommen vier in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln sowie sechs geschälte und in dünne Scheiben geschnittene Pfirsiche.

Für das Dressing 12 EL Öl, 8 EL Essig (ich habe einen Kräuter-Essig genommen), 7 EL Zitronensaft, 2 TL Dijon-Senf und 2 EL Honig gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

100 g Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten, auf einen Teller geben und auskühlen lassen.

Das Dressing sowie die Pinienkerne über den Salat geben, alles gut vermischen und einige Stunden durchziehen lassen.



Und wie immer alle Zutaten auf einen Blick:

Für den Salat:
1 kleiner Kopf Rotkohl
1 kg Möhren
4 Frühlingszwiebeln
6 Pfirsiche
100 g Pinienkerne

Für das Dressing:
12 EL Öl
8 EL Essig
7 EL Zitronensaft
2 TL Dijon-Senf
2 EL Honig
Salz
Pfeffer

Kommentare:

  1. Liebe Nina.
    Das hört sich gut an, hab mir gleich das Rezept ausgedruckt und werde es heute ausprobieren.
    Sei herzlichst gegrüßt.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe, der Salat schmeckt Euch! Ich wünsche Euch einen schönen und erholsamen Urlaub!
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Ich esse gern Rotkohl als Salat. Doch diese Kombination ist ganz anders. Bin schon sehr gespannt, wie es schmecken wird.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...