Sonntag, 31. Juli 2011

Mini-Pizza-Blümchen mit Quark-Öl-Teig


Dieses Jahr am 1. Mai waren wir mit Freunden ein bisschen laufen und haben dann auf einem Spielplatz ein Picknick gemacht. Zwar ist der 1. Mai nun schon eine Weile her, ich möchte Euch aber trotzdem noch meine kleinen Pizza-Blümchen zeigen, die ich für das Picknick gebacken hatte.

Das Rezept ergibt 30 bis 35 Blümchen mit einem Durchmesser von je ca. 8 cm.

Der Pizzateig ist hier mal kein Hefe-, sondern ein Quark-Öl-Teig. Dafür werden 300 g Quark (20 %) mit 90 ml Öl und 100 ml Milch verrührt. 600 g Mehl mit 2 Päckchen Backpulver und 1 TL Salz mischen, hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 20 Minuten ruhen lassen.

Den Teig nun ausrollen, mit einem Keksausstecher die Blümchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.


Eine Dose feinstückige Tomaten (400 g) mit Salz, Pfeffer und Pizzagewürz abschmecken und auf den Blümchen verteilen. 


Nun können die kleinen Pizzen nach Lust und Laune belegt werden. Ich habe meine mit 50 g Putenbrust, 50 g Kräutersalami, 3 Scheiben ungezuckerter Ananas aus der Dose und 125 g Mozzarella (alle klein geschnitten) belegt. Darauf habe ich nochmal etwas Pizzagewürz gestreut.


Die kleinen Pizzen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft für ca. 20 Minuten backen.

Natürlich kann man auch andere Formen ausstechen, z. B. Sterne oder Herzen :)




Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

Für den Quark-Öl-Teig:
300 g Quark (20 %)
90 ml Öl
100 ml Milch
600 g Mehl
2 Päckchen Backpulver
1 TL Salz

Für den Belag (beispielsweise):
1 Dose feinstückige Tomaten (400 g)
50 g Putenbrust
50 g Kräutersalami
3 Scheiben ungezuckerte Ananas aus der Dose
125 g Mozzarella
Salz
Pfeffer
Pizzagewürz

Kommentare:

  1. eine süße idee...liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina,

    ich hab gestern dein leckeres Rezept gesehen, es gedruckt , mit den Kids Zutaten gekauft und los ging es.

    Leider hab ich die ganze Menge Teig gemacht aber dafür gibt es heute zum Mittag lecker kleine Pizza-Füße und Pizza-Herzen. ;-)

    Aber die Kinder hatten ihren Spaß und geschmekct hat es wunderbar. Ich hatte in den Teig gleich verschiedene Kräuter gemacht. Super gelungen.

    Danke fürs Rezept!

    Nancy

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch :)

    Nancy, freut mich sehr, dass Euch die kleinen Pizzen geschmeckt haben und Deine Kinder Spaß dabei hatten :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nina.
    Vielen Dank für die Pizzablümchen die ich heute ausprobieren werde.
    Sei herzlichst gegrüßt.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Barbara,

    wie haben Euch die kleinen Pizzen geschmeckt?

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen & er ist genau mein Ding,...Fingerfood - auf jeder Party gern gesehn.
      Jedenfalls hätte ich eine Frag; klingt vllt komisch aber bin mir nicht sicher, sollte man vorher die Putenbrust scharf anbraten, bevor ich die "blümchen" damit belege?! Stehe bissjen auf dem Schlacuh ;)

      Lieben Gruß, Katja

      Löschen
  6. Hallo Katja!

    Freut mich, dass Dir mein Blog gefällt :)

    Ich habe die Putenbrust vorher nicht angebraten.

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nina!
    Bin heute auf deinen blog gestoßen!
    Super Ideen und Rezepte!
    Möchte gerne die blümchen pizzen auf dem Geburtstag meiner Tochter machen!
    Hast du Erfahrung mit vorbacken das ich sie nur nochmal kurz in den Ofen schieben muss...
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina!

      Herzlich Willkommen - freut mich, dass Dir mein Blog gefällt :)

      Wir haben die Pizzen mit zum Picknick genommen, dann also kalt gegessen. Mit nochmals Aufwärmen habe ich leider noch keine Erfahrungen gemacht. Vielleicht hast Du Zeit, einen Probelauf mit einer kleineren Menge zu machen?

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Hi Nina!
      Also das mit vorbacken hat super funktioniert! Hab die Pizzen morgens gebacken nur 12-15min und am Nachmittag noch mal für 5min in den Ofen geschoben.
      War super lecker!
      Danke für deine Ideen!!!!

      Löschen
    3. Hallo Tina!

      Super, dass alles geklappt hat und Danke für dem Tipp mit dem späteren fertig backen :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...