Freitag, 18. November 2011

Vanille-Cupcakes mit Erdbeer-Swiss-Meringue-Buttercreme


Heute kommt nun das Rezept zu den Cupcakes, die ich für den Prinzessinnen-Geburtstag meiner Tochter gebacken habe. Es sind Vanille-Cupcakes mit Erdbeer-Swiss-Meringue-Buttercreme. 

Aber erst einmal zur Deko: Passend zum Motto des Geburtstags habe ich aus Fondant kleine Krönchen gemacht. Dafür Fondant gelb einfärben und ein kleines Stückchen abnehmen (den restlichen Fondant gut in Frischhaltefolie einpacken, wenn er gerade nicht gebraucht wird). Den Fondant nun zuerst zu einer kleinen Kugel formen. 


Die Kugel nun oben mit einem scharfen Messer drei Mal einschneiden, so dass sich sechs "Tortenstückchen" ergeben. 


Die Schnitte nun etwas verbreitern (z. B. mit einem Modellierwerkzeug oder einem Eisstiel). 


Die einzelnen Teile mit den Fingern zu Spitzen formen. 


Die Spitzen zuerst nach oben biegen und die Mitte mit einem Ball-Modellierwerkzeug nochmal eindrücken...


...dann die Spitzen etwas nach außen ziehen. 


Zuletzt mit etwas Wasser kleine Zuckerperlen auf die Spitzen kleben. 


Da ich dieses Frosting zum ersten Mal gemacht hatte, wusste ich nicht, ob es sich mit Fondant verträgt. Damit den Krönchen nichts passiert habe ich sie deshalb - nachdem sie komplett ausgehärtet waren - zur Hälfte in rosa gefärbte Candy Melts getaucht. 

Aus der restlichen Candy Melts Masse habe ich dann noch "3"en und "A"s aufgespritzt und noch im feuchten Zustand mit goldenen und silbernen Zuckerperlen bestreut. 

Die Fondant-Deko sollte man schon rechtzeitig vorher machen, damit die Krönchen vollständig aushärten können. Getrockneter Fondant hält sich quasi ewig, deshalb können die Krönchen auch schon ein paar Wochen vorher gemacht und dann staubfrei aufbewahrt werden. 


Und nun zum Cupcake-Rezept: Das Rezept hat bei mir 26 Cupcakes ergeben. 

Für die Vanille-Cupcakes 120 g weiche Butter mit 250 g Zucker verrühren. 3 Eier einzeln unterrühren. Das Mark aus 2 Vanilleschoten auskratzen und ebenfalls unterrühren. 360 g Mehl mit 1 1/2 Päckchen Backpulver mischen und abwechselnd mit 300 ml Milch unter den Teig rühren. 

Muffinbackbleche mit Papierförmchen bestücken und den Teig bis zur Höhe von 2/3 bis 3/4 einfüllen. Die Cupcakes nach und nach im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. 


Das Frosting ist eine Erdbeer-Swiss-Meringue-Buttercreme. Ein Meringue-Frosting stand schon lange auf meiner To-Do-Liste. Bei der Suche im www fand ich das Rezept mit Erdbeeren von Coyolxa toll und habe mich dafür entschieden, ich habe allerdings keine fertige Erdbeersauce genommen. 

Für das Frosting wird zuerst die Erdbeersauce zubereitet: Dafür 450 g Tiefkühl-Erdbeeren (aufgetaut) pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Püree zusammen mit 2 bis 3 Eigelb (je nach Größe der Eier) in einer Schüssel verrühren. Die Schüssel aufs kochende Wasserbad stellen und so lange mit dem Schneebesen rühren, bis die Masse eindickt. Das kann eine gefühlte Ewigkeit dauern *g* Die Masse dann vom Wasserbad nehmen und vollständig abkühlen lassen. 

Nun 5 Eiweiß und 225 g Zucker in eine Schüssel geben und über dem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren mit dem Handrührgerät schlagen, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat (wenn man etwas Eischnee zwischen den Fingern reibt merkt man gut, ob noch Zuckerkristalle da sind oder nicht). Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und weiter rühren, bis die Masse wieder komplett abgekühlt ist. Wem das zu lange dauert, kann ein Wasserbad mit kaltem Wasser unterstellen ;) Nun löffelweise insgesamt 180 g weiches Kokosfett (Palmin) sowie 180 g weiche Butter unterrühren. Nach jeder Zugabe gründlich verrühren. Die Masse fängt irgendwann an zu grieseln - lasst Euch davon nicht irritieren, immer weiter rühren, die Masse verbindet sich dann wieder. Zuletzt noch die abgekühlte Erdbeersauce unterrühren, das Frosting in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes aufspritzen. 

Das Frosting hat mich ziemlich viele Nerven gekostet *g* Neben der ewigen Rührerei schwankten meine Gedanken ständig zwischen "Das Frosting wird super!" und "Das Frosting geht voll in die Hose!" Das Frosting ändert während der Zubereitung quasi andauernd die Konsistenz ;) Ich dachte lange Zeit überhaupt nicht, dass man die Erdbeermasse noch unterrühren könnte, ohne dass das Frosting zu flüssig wird. Hinzu kam, dass das Frosting bei mir nicht während der Zugabe der Butter, sondern erst während der Zugabe der Erdbeersauce grieselte, was mich doch etwas verunsichert hat. Aber zum Schluss hat doch noch alles geklappt :) Ich muss allerdings sagen, dass das Frosting schon sehr sehr süß ist. Entgegen meiner sonstigen Angewohnheit habe ich daher mit meinen Swirls nicht ganz außen auf den Cupcakes begonnen, sondern einen Rand frei gelassen, damit nicht zu viel Frosting auf die Cupcakes kommt. Dadurch hatte ich dann auch noch Frosting übrig. Wer es also gerne süß mag, der macht die volle oben beschriebene Menge. Wer lieber eine kleinere Menge Frosting auf die Cupcakes machen möchte, sollte das Rezept vielleicht auf 4 Eiweiß runterrechnen. In Verbindung mit den Vanille-Cupcakes, die eine für mich angenehme Süße haben, und durch die geringere Frosting-Menge waren die Cupcakes aber trotzdem sehr lecker :)

Und eines muss man dem Frosting lassen: Die Konsistenz ist super! Ich hätte während der Zubereitung nie gedacht, dass das Frosting so fest wird, aber trotzdem noch so cremig schmeckt. Es lässt sich wirklich super aufspritzen. Nur in den Kühlschrank sollte man die Cupcakes mit Frosting nicht stellen bzw. schon rechtzeitig vorher wieder auf Zimmertemperatur kommen lassen, denn das Frosting wird sonst wirklich sehr sehr fest ;)

Und ich habe auch den Fondant-Test gemacht: Ich habe auf einen übrigen Cupcake am Abend nach der Feier ein paar Fondant-Blümchen und Schmetterlinge gelegt. Fazit nach über 24 Stunden: Der Fondant ist nicht mal weich geworden und hat auch nicht abgefärbt - er scheint sich also sehr gut mit dem Frosting zu vertragen :)



Und nun wie immer alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Cupcakes:
120 g weiche Butter
250 g Zucker
3 Eier
2 Vanilleschoten
360 g Mehl
1 1/2 Päckchen Backpulver
300 ml Milch

Für das Frosting:
450 g Tiefkühl-Erdbeeren
2 - 3 Eigelb 
5 Eiweiß
225 g Zucker
180 g weiches Kokosfett (Palmin)
180 g weiche Butter

Kommentare:

  1. ohhhh! die sehen aber toll aus! :D ....die Krone ist DER Hammer :)

    AntwortenLöschen
  2. Super! Die sehen echt lecker aus! (wie gemein, dass ich gerade Hunger habe...) Danke für die Anleitung für die Krone :)

    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  3. Super dekoriert. Ich wünschte ich hätte die Geduld.

    AntwortenLöschen
  4. Mhmm lecker!! Und die Krönchen sind super. Alelrdings bezweifle ich das ich es schaffen würde:)

    Liebe Grüße Kiwi

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön für die netten Kommentare :)

    @ tobias: Seltsamerweise bin ich eigentlich kein geduldiger Mensch, die Backerei ist da eher eine Ausnahme ;)

    @ Kiwi: So schwer ist es gar nicht, einfach mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  6. richtig süße Idee mit den Krönchen gefällt mir sehr gut, ich probier des ach ma aus

    daumen hoch :)

    liebe grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  7. hihi, die würd sich die zwergenprinzessin auch zum geburtstag wünschen! :))

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich habe am Samstag die Vanille-Cupcakes mit Erdbeer-Swiss-Meringue-Buttercreme gemacht und sie waren einfach köstilich.
    Die Krone habe ich zwar nicht gemacht, passte nicht zum Anlass.
    Alle waren begeistert!
    LG Kathi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kathi!

    Freut mich, dass Euch die Cupcakes geschmeckt haben :) Danke für Deine Rückmeldung!

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nina,

    kann ich die Cupcakes mit dem Frosting auch nen Tag vorher nachen und sie dann über Nacht kühl stellen?

    Liebe Grüße Sadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sadia!

      Die "Unterteile" kannst Du auf jeden Fall einen Tag vorher machen. Das Frosting würde ich persönlich lieber am Tag direkt zubereiten, da ja frische Eier verarbeitet werden. Wenn Du die Cupcakes kühlen willst, würde ich sie auch etwas vorher wieder aus dem Kühlschrank nehmen, da das Frosting sonst sehr fest ist.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  11. Nina, auf dich ist IMMER Verlass! Die sind super geworden...danke :) Mein neues Lieblingsgrundrezept!! :)Die Swiss Meringue sieht super aus, ich werd sie jetzt auch mal mit Erdbeeren probieren...bis jetzt kamen bei mir immer Himbeeren rein...auch lecker, aber nicht so hübsch rosa ;)
    Einen wunderschönen Sonntag und liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Julia!

      Oh, vielen Dank :) Freut mich, dass alles gut geklappt und geschmeckt hat! Ein anständiges Grundrezept für Vanillecupcakes ist wirklich viel wert :)

      Dass es mit Himbeeren nicht auch so schön rosa wird wundert mich fast, Himbeeren färben ja eigentlich ganz gut.

      Liebe Grüße und eine schöne Woche wünsche ich Dir :)

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...