Sonntag, 18. Dezember 2011

Spaghetti mit Balsamico-Zucchini und Pinienkernen


Nach all dem weihnachtlichen Süßkram wird es - nach nunmehr fast vier Wochen - mal wieder Zeit für etwas Herzhaftes ;)

Ich habe dieses Pastarezept bei Ina gefunden. Obwohl es keine richtige Sauce ist, schmecken die Nudeln überhaupt nicht trocken, sondern sehr lecker! Ich habe das Rezept auf 4 Personen hochgerechnet - und die Menge an Pinienkernen etwas erhöht, da ich die Kerne im Essen so gerne mag :)

80 g Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, auf einen Teller geben und Beiseite stellen.

2 kleine rote Zwiebeln  sowie 1 große Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. 2 kleine Zucchini mit dem Küchenhobel in dünne Scheiben hobeln.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel, den Knoblauch sowie die Zucchini darin anbraten, bis sich die Zucchini leicht bräunt. Mit Salz und Pfeffer würzen. 50 bis 60 ml Wasser zugeben und mit Deckel bei geringer Hitze für 8 bis 10 Minuten köcheln lassen, zwischendurch immer mal wieder umrühren. Da ich für die von mir verwendete Pfanne leider keinen Deckel besitze, habe ich ein kleines bisschen mehr Wasser genommen.

Nun den Deckel abnehmen und weiter köcheln lassen, bis das Wasser verdunstet ist. Die Pfanne vom Herd ziehen und 4 EL Balsamico und die Pinienkerne unterrühren.

Während die Sauce köchelt, die Spaghetti nach Packungsanleitung kochen, abschütten, die Zucchini sowie 4 EL Parmesan zugeben und vermengen. Die Pasta vor dem Servieren mit etwas Parmesan bestreuen.


Danke Ina, für das leckere Rezept :)


 


Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

Spaghetti
80 g Pinienkerne
2 kleine rote Zwiebeln
1 große Knoblauchzehe
2 kleine Zucchini
etwas Öl
Salz
Pfeffer
60 ml Wasser
4 EL Balsamico
ca. 6 EL geriebener Parmesan

Kommentare:

  1. Hi Nina,
    das klingt aber lecker. Kenne ich so eher in einem Salat und nicht als Nudelgericht ;-)

    Frische Chili kann hier natürlich auch nicht schaden. Lemon Drops wären eine ganz interessante Art mit etwas Zitrus-Aroma und mittlere Schärfe.

    Gruß Martin

    AntwortenLöschen
  2. Hm....fein. Nimmst Du weissen oder dunklen Balsamico?

    AntwortenLöschen
  3. @ Martin: Dann solltest Du es mal als Nudelgericht probieren, ist wirklich lecker ;) Scharfes essen gibt es bei uns leider nur sehr selten, weil meine Tochter mitisst. Ansonsten aber Danke für den Tipp :)

    @ pimpimella: Ich nehme dunklen Balsamico.

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo.
    Frohes Neues.
    Das Rezept hab ich mittlerweile auch mal ausprobiert und es ist wirklich lecker. Beim nächsten Mal werde ich den Käse wohl aber ganz zum Schluss erst rübermachen und dann rühren, denn bei mir ist das dann alles ein bisschen zusammengeklebt.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Logout!

      Es freut mich wie immer sehr zu lesen, dass Dir die Rezepte hier gefallen :)

      Ich hoffe, Du hast das neue Jahr gut angefangen!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  5. Das Rezept habe ich vorhin mal ausprobiert und ist echt lecker, da ich eh ein totaler Zuchini Fan bin!. Habe aber wie immer zuviel gekocht und den rest einfach vakuumiert!
    Mach weiter so, der Blog ist sehr gut!!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...