Donnerstag, 23. Februar 2012

Happy-Hippo-Cupcakes


Diese Cupcakes habe ich schon vor einiger Zeit gebacken und irgendwie sind sie - eigentlich völlig unberechtigt - in der Warteschleife immer wieder nach hinten gerutscht. Bis heute :)

Nach den Wunderbar-Cupcakes, den Amicelli-Cupcakes, den Joghurette-Cupcakes und den Oreo-Cupcakes war es mal wieder Zeit, Süßkram in Cupcakes zu verpacken. Ich mache das recht gerne, da einem bei dem riesigen Angebot an Schokoriegeln etc. nie die Ideen ausgehen und man die Cupcakes, wenn man keine Zeit oder Lust auf großartige selbstgemachte Deko hat, einfach mit dem entsprechenden Süßkram belegen kann und es sieht trotzdem hübsch aus. Diesmal habe ich also Happy Hippos (in der Kakao-Variante) ausgesucht und ein Frosting daraus gemacht. Drunter sind Vanille-Cupcakes, gefüllt mit Nuss-Nougat-Creme.

Das Rezept hat bei mir 7 Cupcakes ergeben, allerdings waren meine Papierförmchen - wie man unten auf dem Bild sieht - recht hoch. Bei normalen Papierförmchen würden sich wahrscheinlich 8 oder 9 Cupcakes ergeben.

Für die Cupcakes 65 g weiche Butter mit 50 g Zucker schaumig schlagen. Das Mark einer Vanilleschote auskratzen und unterrühren. Ein Ei (Größe L) trennen und das Eigelb in den Teig rühren. 65 g Mehl mit 1 1/2 gestr. TL Backpulver mischen und abwechselnd mit 50 ml Milch unterrühren. Zuletzt das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Ein Muffinbackblech mit Papierförmchen bestücken und den Teig bis zur Höhe von 2/3 bis 3/4 einfüllen.


Die Cupcakes im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze für ca. 15 bis 20 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

Wenn die Cupcakes vollständig abgekühlt sind, werden sie mit Nuss-Nougat-Creme gefüllt. Ich würde eine Sorte mit einem hohen Haselnussanteil empfehlen. Meine Nuss-Nougat-Creme stammt aus dem Bio-Regal und hat einen Haselnussanteil von 33 %. Zum füllen wird aus den Cupcakes von oben mit einem runden Ausstecher oder einem scharfen Messer ein Zylinder ausgeschnitten (ggf. mit einem Espressolöffel noch etwas aushöhlen). Einen schmalen Deckel zum wieder verschließen aufheben, der restliche ausgehöhlte Teig darf genascht werden ;) Hier hatte ich davon schon einmal Fotos davon gemacht. Die Cupcakes nun mit insgesamt ca. 80 g Nuss-Nougat-Creme füllen und den Deckel wieder aufsetzen.


Für das Frosting 7 Happy-Hippo-Riegel mit einer Gabel zerdrücken. In eine Rührschüssel geben und nochmal kurz durchrühren, damit die Waffelstückchen noch weiter zerkleinert werden. 125 g Frischkäse (ich nehme immer Philadelphia) sowie 2 EL Milch unterrühren. Bitte nur so lange rühren, wie unbedingt nötig, da das Frosting bei zu langem Rühren gerinnt.

Das Frosting in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes aufspritzen. Jeweils einen Happy-Hippo-Riegel auf jeden Cupcake setzen.

Die Cupcakes schmecken ganz frisch ab Besten, da dann die Waffelstückchen im Frosting noch schön knuspern :)

Wer die Cupcakes in Förmchen mit normaler Größe backt, also mehr als 7 Cupcakes herausbekommt, wird wahrscheinlich auch etwas mehr Frosting benötigen - und natürlich mehr Happy-Hippos für die Deko ;)



Und wie immer alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Cupcakes:
65 g weiche Butter
50 g Zucker
1 Vanilleschote
1 Ei (Größe L)
65 g Mehl
 1 1/2 gestr. TL Backpulver
50 ml Milch

Für die Füllung:
80 g Nuss-Nougat-Creme

Für das Frosting (für 7 Cupcakes):
7 Happy-Hippos
125 g Frischkäse
2 EL Milch

Für die Deko (für 7 Cupcakes)
7 Happy Hippos

Kommentare:

  1. Eine leckere Idee. Die kommt sicher auch bei den Kindern gut an. :)
    Liebe Grüsse
    Himbeeeri

    AntwortenLöschen
  2. ich esse Happy Hippe so gerne. Glaube das ist genau das richtige Rezept für mich :)

    AntwortenLöschen
  3. Mjami! Jetzt hab' ich einen Riesen-Hunger! :)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  4. Wow tolle Idee - kommt gerade wie gerufen für einen Kindergeburtstag :-)

    Internette Grüße
    Myriam
    http://mm-creative.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. @ Himbeeri: Bei meiner Tochter auf jeden Fall :)

    @ Tink, Sabba & Sarah-Maria: Nach dann los, ran an den Backofen :)

    @ Myriam: Freut mich, dass sie Dir gefallen :) Den Kindern werden die Cupcakes bestimmt schmecken - und wegen der Nutella-Füllung besteht vielleicht die Chance, dass sie nicht nur die Creme oben runter essen - das macht meine Kleine zumindest immer so ;)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  6. die sehen ja echt total lecker...
    Ich liebe Happy-Hippos, so lecker... und jetzt in Cupcakes, klingt echt genial
    Die Cupcakes müssen sofort auf meine ''to bake''-Liste
    Liebe Grüße

    schokocupcakes.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. @ SchokoCupcake: Schreibe mir doch hinterher, wie sie Dir geschmeckt haben :)

    @ Sarah: Dankeschön :)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Idee, die kann man sich ja gleich mal sichern ;)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja mal ne süße Sünde ,sehen total lecker aus.

    LG.Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen so unglaublich putzig aus! Viel zu schade, um reinzubeißen! ;-)

    AntwortenLöschen
  11. hi nina, woher beziehst du denn deine Papierförmchen? Ich suche schon die ganze Zeit nach höheren aber ich finde immer nur die normalen, oder welche die max. 3,5 cm hoch sind... auch bei onlineshops bin ich bislang noch nicht fündig geworden. Deine Förmchen gefallen mir richtig gut :) lieben Dank, Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Danke Euch :) Ich freue mich wirklich, dass Euch die Schnecken gefallen :)

    @ Tanja: Die hohen Förmchen sind alle von "House of Marie". Das ist ein niederländischer Hersteller und man kann die Förmchen über Taart bestellen:

    http://www.taartendecoratie.nl/category.php?id_category=214

    Ich liebe die Förmchen von House of Marie. Sie sehen nicht nur so schön aus, sondern es sind qualitativ auch meine besten Förmchen - die behalten ihre Farbe beim Backen und weichen vor allem nicht durch.

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich ja jetzt erst *handvorkopfhau*

      Vor lauter Cupcake-Trubel komme ich schon selbst ganz durcheinander *g* Ich meinte natürlich Nilpferde und nicht Schnecken ;)

      Löschen
  13. Kompliment für die Cupcakes, die sehen mehr als lecker aus:)) Würde jetzt gerne sofort einen essen :))

    AntwortenLöschen
  14. das sieht sehr gut aus!!!

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank, Katja und Liane :)

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nina,
    hast du die Happy Hippos mit dem Handrührer noch zerkleinert? Ich habe sie nur mit der Gabel zerdrückt und das Frosting hat dann leider nicht durch die feineren Tüllen gepasst, sondern nur durch eine Lochtülle. Bei der Farbe des Frostings und der enthaltenen Stückchen sah das allerdings recht unappetitlich aus. ;)
    Und noch eine Frage zu deinen Vanillecupcakes: Bei mir schrumpfen die nach dem Abkühlen immer ziemlich zusammen, so dass sie sich auch vom Rand der Formen lösen. Hast du einen Tipp wie ich das verhindern kann? Oder habe ich was falsch gemacht? Nicht lang genug gebacken? Eiweiß nicht richtig fest? Zu schnell aus der Backform geholt?
    Geschmeckt hat's aber trotzdem!
    Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi!

      Ich habe die Happy Hippos erst mit einer Gabel grob zerdrückt und dann nochmal mit dem Handrührgerät, damit die Stückchen möglichst klein sind. Aufgespitzt habe ich das Frosting dann mit einer französischen Tülle (feingezackte Sterntülle). Die hat ja trotz der Zacken eine recht große Öffnung vorne, so ging es ganz gut.

      Es kann schon sein, dass Du die Cupcakes einfach noch einen Ticken länger backen musst. Es backt ja jeder Backofen etwas anders. Darauf würde ich jedenfalls als erstes tippen. Ob es auch am Eiweiß liegen kann, weiß ich nicht, aber ich schlage mein Eiweiß schon immer sehr steif. Du solltest auch darauf achten, dass keine Zugluft durch die Küche kommt, wenn Du die Cupcakes herausholst. Ich hoffe, beim nächsten Mal klappt es besser :)

      Liebe Grüße und noch eine schöne Woche!

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...