Sonntag, 26. Februar 2012

veganes Joghurt-Mohn-Beeren-Schichtdessert


Dieses Dessert habe ich zu einer Essenseinladung bei Freunden mitgebracht, deren Tochter u. a. gegen Milcheiweiß allergisch ist. Ursprünglich wollte ich dieses Dessert machen, aber nachdem ich leider weder vegane Schlagsahne noch vegane Schokolade bekommen habe, habe ich es abgewandelt. Außerdem habe ich die Mohnmenge erhöht und die Beeren durch ein Sieb gestrichen und etwas angedickt.

Das Rezept reicht für 6 bis 8 Portionen.  


400 ml Reis-Milch abmessen und davon 8 EL abnehmen und in einer Tasse mit 1 Päckchen Vanillepuddingpulver glattrühren. Die restliche Reis-Milch mit 1 Prise Salz, 85 g Zucker und 5 EL gemahlenem Mohn aufkochen, vom Herd nehmen, das angerührte Puddingpulver mit einem Schneebesen einrühren, nochmals kurz aufkochen lassen und vom Herd ziehen. Den Pudding kurz abkühlen lassen und 6 TL Margarine unterrühren, dann vollständig auskühlen lassen. Unter den kalten Pudding 500 g Soja-Joghurt rühren.

Während der Pudding auskühlt ca. 400 g aufgetaute Tiefkühl-Beeren (bei mir war es quasi Resteverwertung, ich hatte noch einige Heidelbeeren, Himbeeren und Brombeeren eingefroren, die ich gemischt habe. Man kann natürlich auch nur eine Beerensorte nehmen) pürieren, durch ein Sieb streichen und mit 1/2 TL Vanillezucker (mit echter Vanille) und 1 EL Zucker verrühren. 1 1/2 TL Maisstärke in die Beerenmasse sieben und gut unterrühren. Das Ganze aufkochen bis es eindickt, vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Die Joghurt-Mohn-Creme nun im Wechsel mit dem Beerenpüree in Dessertgläser schichten.



Es wird mal wieder Zeit für ein Sonntagssüß! Also schnell ein Gläschen vom Dessert zu Nina rüberschieben :)



Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Joghurt-Mohn-Creme:
400 ml Reis-Milch
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
1 Prise Salz
85 g Zucker
5 EL gemahlener Mohn
6 TL Margarine
500 g Soja-Joghurt

Für das Beeren-Püree:
ca. 400 g Tiefkühl-Beeren
1/2 TL Vanillezucker mit echter Vanille
1 EL Zucker
1 1/2 TL Maisstärke

Kommentare:

  1. Liebe Nina,
    hast Du einen schönen, wunderschönen, zuckersüßen und herzallerliebsten Blog. Ich bin begeistert! Hier steckt so viel Liebe und Wärme drin.
    Ich folge Dir ;-)
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina.
    Joghurt Mohn-Creme vielen DAnk.
    Schick Dir ganz liebe Grüße.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. @ Tanja: Herzlich Willkommen und Danke für Deinen lieben Kommentar - sowas liest man natürlich besonders gerne :) Schön, dass es Dir hier gefällt :)

    @ Barbara: Liebe Grüße zurück und einen tollen Urlaub wünsche ich Dir :)

    AntwortenLöschen
  4. Super Rezept - ich denke ich werds auch mal ausprobieren - jetz am wochenende vielleicht.. Da hab ich auch mal Zeit ein Dessert zuzubereiten!

    Letzte Woche habe ich mit meinem Sohn im Restaurant gesessen und er sagte: Mama warum machst du nie Nachspeisen?
    Dass ich mich ausschliesslich vegan ernähre versteht er noch nicht so..

    Grüße
    pirelli

    AntwortenLöschen
  5. Hallo pirelli!

    Schön, dass Dir das Rezept gefällt :) Ich würde mich über Deine Rückmeldung freuen, wenn Du das Rezept ausprobiert hast.

    Ich fand es auch eher schwierig, ein schönes veganes Dessertrezept zu finden. Gebacken habe ich jetzt schon mehrfach problemlos und ohne viel "Bastelei" vegan, aber ein schönes Dessert zu finden war gar nicht so einfach.

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo
    Wie viel Gramm hat bei euch ein Päckchen Vanillepuddigpulver?
    Grüsse Lea

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...