Sonntag, 20. Mai 2012

Himbeer-Salz


Habe ich Euch schon mal von meinem liebsten Brot-Belag berichtet? Wenn wir ganz frisches Brot oder Brötchen bekommen, dann gibt es für mich im Moment nur eines drauf: Butter und Salz :) Und damit es nicht ganz so langweilig wird - und weil ich eine riesige Packung gefriergetrockneter Himbeeren zu verarbeiten habe ;) - wird mein Brot seit kurzem auch mit Stephs Himbeersalz bestreut :)

Das ist sooo einfach und schnell gemacht, aber so lecker!



Da mein Mixer es leider nicht schafft, auch die Kerne der Himbeeren klein zu bekommen, habe ich etwas mehr gefriergetrocknete Himbeeren genommen und sie nach dem mixen nochmal durchgesiebt, um die Kerne herauszufischen. 

Ich habe also 20 g gefriergetrocknete Himbeeren im Mixer zu feinem Pulver zerkleinert, dann die übrig gebliebenen Kerne herausgesiebt. Die verbliebenen ca. 13 g Himbeerpulver werden mit 100 g Fleur de Sel vermischt - fertig, lecker :)



Das Salz lässt sich am Besten in einem verschließbaren Gefäß aufbewahren. Wenn es eine Weile steht, kann das Salz sich verklumpen, es löst sich aber durch schütteln einfach wieder. 

Danke Steph für das leckere Rezept :)


Kommentare:

  1. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Ist bestimmt auch eine tolle Geschenkidee :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, und es sieht so wundervoll aus <3

    AntwortenLöschen
  3. ja! das ist auch mein leibgericht.. :D frisches brot - am liebsten selbstgebacken - nur mit butter und salz.. dazu noch leckere kleine tomate... LECKER!!! und die idee mit den himbeeren! ich bin begeistert... die farbe ist einfach nur wunderbar!! morgen werden die himbeeren gekauft! hihiiii... ich komme aus dem schwärmen einfach nicht raus. aber es ist oft so: die einfachsten dinge sind am meisten die besten...
    einen schönen sonntag noch! basia.

    AntwortenLöschen
  4. Wow, farblich ist es schonmal ein totaler Hingucker! Stelle ich mir sehr lecker vor!

    Liebe Grüße, Lotta
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. wo bekommt man gefriergetrocknete Himbeeren? Möchte das auch mal probieren!

    lg
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin!

      Ich habe sie über Amazon bestellt, aber in anderen Shops im Internet bekommt man sie sicher auch. Ich muss solche Zutaten auch immer online bestellen, da ich hier in der Gegend keinen Laden wüsste, der sowas anbietet :(

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  6. Wow das sieht ja super aus! :) Muss ich auch mal versuchen.

    AntwortenLöschen
  7. Na wenn das mal thematisch nicht schon der erste Volltreffer für Runde zwei von "Post aus meiner Küche" ist ;-) Ich hab's gleich mal gespeichert.

    Sollten wir einander noch mal zugelost werden, würde ich allerding von dem Himbeer-Salz Abstand nehmen ;-)

    Auch Dir einen guten Start in die Woche!

    Liebe Grüße,
    Catharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *g* Wobei, ich würde auch Nachschub davon nehmen ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  8. Vielen Dank für Eure Kommentare - schön, dass Euch das Himbeersalz gefällt :) Es ist wirklich so einfach gemacht, schmeckt lecker und sieht noch toll aus - perfekt zum Verschenken :) Ich war allerdings egoistisch und habe alles für mich alleine behalten ;)

    AntwortenLöschen
  9. WOW was für ein wundervoller Blog, den Du hast. Warum habe ich Dich nicht schon eher gefunden ?! Verliebt habe ich mich auch in diesen Post : http://ninas-kleiner-food-blog.blogspot.de/2011/10/kurbis-oreo-cupcakes.html?showComment=1337632620330#c5772204532452721035
    Hab auch gleich einen Kommentar dazu geschrieben!!!
    Wirklich gaaanz großes Kino, liebe Nina !!!
    Weiter so !!
    Love it!!!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine lieben Kommentare :) Na, Hauptsache, Du bist jetzt hier ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  10. DAS IST JA SUUUPER! AUCH SCHÖN FÜR S AUGE! MEINE TOCHTER FINDET DAS BESTIMMT AUCH TOLL. SCHMECKT MAN DIE HIMBEEREN NICHT RAUS?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Doch, man schmeckt die Himbeeren raus - soll ja auch so sein ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  11. das steht auch noch auf meiner to-do-liste!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann mal ran an den Mixer ;) Das Rezept ist wirklich super einfach und schnell, in spätestens 10 Minuten ist alles fertig - und ein Punkt auf der to-do-liste abgehakt ;)

      Löschen
  12. Liebe Nina,

    ich muss mich hier wirklich ganz herzlich bei Dir bedanken - ohne Dich stünde mir jetzt eine stressige Zeit der Geburtstags- und Gastgeschenkesuche bevor ... Hab letzte Woche dieses Rezept bei Dir entdeckt und sofort die Himbeeren bestellt - heute Vormittag kam das Päckchen und gerade eben hab ich das letzte Döschen gefüllt. Da werden sich meine Pinkies bestimmt riesig drüber freuen - und ich mich auch, musste natürlich probieren und es schmeckt wirklich gigantisch.
    Endlich mal wieder ein Rezept, das gleichermaßen einfach wie lecker ist!

    DANKE DANKE DANKE !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hummel!

      Danke für die lieben Worte. Auch wenn das Rezept ursprünglich nicht von mir ist, freue ich mich sehr darüber :) Das Salz ist wirklich unheimlich lecker und macht als Geschenk sowohl optisch als auch geschmacklich was her - ich bin sicher, dass sich die Beschenkten darüber freuen werden :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...