Donnerstag, 21. Juni 2012

Hefeteigschnecken mit Himbeer-Frischkäse- und Marzipan-Schoko-Karamell-Füllung


Hier ist das Ergebnis einer meiner letzten Spontan-Backaktionen. Wobei sich "spontan" nicht auf die Dauer der Zubereitung bezieht, denn der Hefeteig braucht schon seine Zeit ;) Aber ich hatte kurzentschlossen  Lust zu backen, aber nichts vernünftiges im Haus und bin zum Supermarkt gefahren um - eigentlich - Zutaten für ein paar Muffins zu kaufen. Unterwegs kamen mir allerdings leckere Hefeteigschnecken in den Sinn, so dass ich mit ganz anderen Zutaten als ursprünglich geplant wieder zu Hause ankam ;)

Ich habe zwei Varianten gemacht: Einmal mit einer Himbeer-Frischkäse-Creme und einmal mit Marzipan, Rollo und Malteser (das sind diese Schoko-Crisp-Kugeln) gefüllt :) Die Teigmenge ergibt etwa 12 Schnecken, die Zutatenmengen für die Füllungen sind ebenfalls für 12 Schnecken ausgelegt. Wer also beide Varianten gleichzeitig machen will verdoppelt entweder die Menge des Teiges oder halbiert jeweils die Menge der Füllungen.


Für den Hefeteig 1/2 Würfel frische Hefe zusammen mit 1 TL Honig in 200 ml handwarmer Milch (nicht zu heiß, sonst stirbt die Hefe ab!) auflösen. 500 g Weizenmehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die angerührte Hefe hineinschütten. Mit einer Gabel etwas Mehl vom Rand mit einrühren (bis etwa die Konsistenz von Pfannkuchenteig erreicht ist). Die Schüssel abdecken und den Vorteig an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.

50 g Butter schmelzen und zusammen mit 2 Eiern, 75 g Zucker und dem ausgekratzten Mark einer Vanilleschote zum Teig geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts vermengen. Den Teig noch weitere fünf Minuten kräftig kneten, dann abgedeckt an einem warmen Ort 50 Minuten gehen lassen.

Währenddessen die Füllung(en) vorbereiten:

Für die Himbeerfüllung 350 g Frischkäse, 2 Eier, 30 g Maisstärke, 20 g Mehl, 70 g Puderzucker, 1/2 TL gemahlene Vanille (oder ausgekratztes Vanillemark) und 20 g gefriergetrocknete Himbeeren gründlich verrühren.

Für die Marzipanfüllung 200 g Marzipanrohmasse in kleine Würfel schneiden und mit 2 Eiweiß mit dem Handrührgerät zu einer glatten Masse verrühren. 2 Rollen Rollo (á 52 g) kleinschneiden. ca. 60 bis 70 g Malteser bereitstellen.


Wenn der Teig fertig gegangen ist, diesen entgasen und auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Entweder mit der Himbeerfüllung bestreichen oder mit der Marzipanmasse bestreichen und die Rollos bzw. Malteser darauf verteilen. 




Den Teig von der langen Seite her aufrollen. Wer beide Füllungen gleichzeitig zubereitet, teilt den Teig einfach vorher und macht zwei Rollen.

Die Teigrolle in 12 Stücke schneiden und die Schnecken mit der Schnittseite nach oben in eine gefettete Auflaufform setzen. Dabei den Schnecken noch etwas Platz zum Entfalten lassen ;)


Die Form abdecken und an einem warmen Ort erneut ca. 45 Minuten gehen lasen.




Die Hefeteigschnecken mit etwas zerlassener Butter bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 150 °C Umluft für 30 bis 35 Minuten backen.






Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

Für den Hefeteig (für ca. 12 Stück):
1/2 Würfel frische Hefe
1 TL Honig
200 ml Milch
500 g Weizenmehl
50 g Butter
2 Eier
75 g Zucker
1 Vanilleschote

Für die Himbeer-Füllung (für ca. 12 Stück):
350 g Frischkäse
2 Eier
30 g Maisstärke
20 g Mehl
70 g Puderzucker
1/2 TL gemahlene Vanille (alternativ ausgekratztes Vanillemark)
20 g gefriergetrocknete Himbeeren

Für die Marzipan-Karamell-Schoko-Füllung (für ca. 12 Stück):
200 g Marzipanrohmasse
2 Eiweiß
2 Rollen Rollo (á 52 g)
60 - 70 g Malteser

Außerdem:
Etwas zerlassene Butter zum Bestreichen

Kommentare:

  1. Genau das wünsche ich mir jetzt zum Frühstück *seufz!

    LG
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe zu: Zum Frühstück würde ich sie mir wahrscheinlich nicht backen - da müsste ich dann doch zu früh aufstehen, damit die Schnecken bis zum Frühstück fertig sind ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  2. Zimtschnecken in Sommerversion, sozusagen...großartig :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa :) Wobei ich Hefeschnecken eigentlich immer und mit (fast) allen Füllungen essen kann - auch Zimtschnecken IM Sommer *g*

      Löschen
  3. Oh Nina, ich will solche Schnecken! Jetzt! Sofort! Erst Marzipan-Rollo, dann Himbeere, dann wieder Marzipan... Puh, vielleicht trickse ich, und besorge mir später einen fertigen Hefeteig. Nicht ganz so elegant wie selbstgemacht, aber besser als nix :-)

    Liebe Grüße,
    Catharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Catharina!

      Bist Du noch dazu gekommen, die Schnecken auszuprobieren? Haben sie Dir geschmeckt?

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Nina

      Löschen
  4. Ich muss gestehen, als ich nur die Überschrift gelesen habe, dachte ich "Himbeeren mit Frischkäse"? Aber deine Schnecken sehen ja toll aus und vor allem schmackhaft! Werde ich mir sicherlich merken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia!

      Ich kenne Frischkäse in süßer Form ja von meinen Cupcakes und dem Frischkäse-Frosting darauf. Es ist zwar nicht jedermanns Sache (genauso wie Buttercreme etc.), aber ich mag es unheimlich gerne :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  5. Huuuuuuuuiiii, das hört sich wieder leggga an!!!! LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende :)

      Löschen
  6. ach je, das klingt ja sowas von lecker ;-)..aber auch nach etwas Arbeit..

    Liebe Grüße,

    Frl. Zuckersüß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Arbeit geht eigentlich, aber es kostet schon etwas Zeit ;) Aber es lohnt sich :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  7. Egal, was es vorher zu essen gab - Marzipan passt bei mir immer rein :) Eine Frage habe ich allerdings: was bedeutet es, den Teig "entgasen" zu lassen?

    Liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Persis!

      Beim Entgasen wird das beim Gehen entstandene Kohlendioxid aus dem Teig gedrückt. Der Teig wird also einfach zusammengedrückt.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Und wieder was dazugelernt. Danke fuer die Erklaerung :)

      Löschen
  8. Ohh, das klingt gut. Ich liebe Hefeschnecken! Besonders die Himbeer-Frischkäsefüllung klingt toll. Man kann solche Schnecken auch super machen, indem man sie in ein Muffinblech stopft (ohne diese Papiermuffinhüllen). Es soll bei den Himbeeren bestimmt "200 g gefriergetrocknete Himbeeren" statt 20 g heißen, oder? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein - die 20 g sind schon richtig. Gefriergetrocknete Himbeeren sind ja unheimlich leicht und 20 g davon sind schon eine ganze Menge ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Oh, okay :D Dann passe ich die Menge nach Gefühl an, wenn ich es durch frische Früchte ersetze. :-)

      Löschen
    3. Schreibst Du mir dann, wie es mit frischen Früchten geklappt hat und wieviel Du davon genommen hast?

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  9. Die finde ich toll! Die hätte ich heute gerne beim Picknick dabei gehabt.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Christina :) Picknicken könnte ich auch mal wieder... *plan*

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...