Donnerstag, 26. Juli 2012

Pfirsich-Cupcakes mit weißen Schokostückchen und Pfirsich-Buttercreme


Nachdem ich bisher bei Uwes Cookbook of Colors in den Monaten, in denen ich bisher teilgenommen habe, immer herzhafte Gerichte eingereicht habe, gibt es diesen Monat endlich mal Cupcakes! Und zwar in gelb! 

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors


Es sind Cupcakes mit Pfirsichen und weißen Schokostückchen im Teig und darauf einer fruchtigen Pfirsich-Buttercreme. 


Das Rezept ergibt ca. 30 Stück - ich weiß, ziemlich viel ;) Aber ich habe mal wieder für eine Geburtstagsfeier gebacken, so dass die Menge in Ordnung war. Man kann die Zutaten natürlich auch reduzieren. 


Vorab ca. 300 g Pfirsiche (das waren bei mir 2 Stück) häuten, vom Kern trennen und in kleine Stücke schneiden. Zum häuten etwas Wasser aufkochen, vom Herd nehmen, die Pfirsiche kurz hineinlegen, wieder herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken. Dann lässt sich die Schale leicht abziehen. 

Außerdem 150 g weiße Schokolade in kleine Stückchen schneiden. Schokolade und Pfirsiche erst einmal Beiseite stellen. 

Für die Cupcakes 250 g weiche Butter mit 150 g Zucker, dem ausgekratzten Mark einer Vanilleschote und einer Prise Salz sehr schaumig schlagen. 4 Eier (Zimmertemperatur) einzeln unterrühren, danach 200 g Schmand (ebenfalls Zimmertemperatur) unterrühren. 250 g Mehl mit 50 g Maisstärke und 1 Päckchen Backpulver mischen und portionsweise unterrühren. Unter die vorbereiteten Pfirsichstückchen 2 bis 3 EL Mehl mischen, dann die Pfirsiche und die Schokolade unter den Teig heben. 

Die Cupcakes nach und nach im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze für 20 bis 25 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. 


Für die Pfirsich-Buttercreme am Besten schon am Abend vorher folgenden Pudding kochen: 

700 bis 750 g frische Pfirsiche (das waren bei mir 5 Stück) häuten, vom Kern trennen, in grobe Stücke schneiden und fein pürieren. Mit einem kräftigen Spritzer Zitronensaft verführen. 

In einer kleinen Schüssel 75 g Zucker, 80 g Maisstärke und 100 ml Milch glattrühren. 

Das Pfirsichpüree in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Von der Platte ziehen und mit einem Schneebesen die angerührte Stärke einrühren. Den Pudding nochmals unter Rühren aufkochen lassen, vom Herd nehmen und sofort mit einer Schicht Frischhaltefolie bedecken, damit sich keine Haut bildet. 

Den Pudding nun auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Wichtig ist, dass der Pudding die gleiche Temperatur hat wie die Butter, da die Buttercreme sonst gerinnt. 

Wenn der Pudding abgekühlt ist, 250 g weiche Butter mit 30 g Puderzucker glattrühren. Den Pudding esslöffelweise unterrühren. 


Die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und das Forsting auf die abgekühlten Cupcakes aufspritzen. 

Dekoriert habe ich nur mit Pfirsichscheiben, insgesamt habe ich dafür 2 Pfirsiche gebraucht. 



Und wie immer alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Cupcakes: 
300 g frische Pfirsiche 
150 g weiße Schokolade
250 g Butter 
150 g Zucker
1 Vanilleschote
1 Prise Salz
4 Eier
200 g Schmand
250 g + 2-3 EL Mehl
50 g Maisstärke
1 Päckchen Backpulver

Für die Buttercreme: 
750 g frische Pfirsiche 
1 Spritzer Zitronensaft
75 g Zucker
80 g Maisstärke
100 ml Milch
250 g weiche Butter
30 g Puderzucker

Für die Deko:
2 frische Pfirsiche 


Kommentare:

  1. meine Güte, sehen die toll aus *.* da habe ich auch sofort Lust drauf ! danke für das Rezept, die werden am Wochenende sofort ausprobiert =)

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen fantastisch aus! Passend zum Wetter^^

    AntwortenLöschen
  3. Großartig sehen deine Cupcakes aus!
    Kann man Schmand durch eine andere Zutat deiner Meinung nach auch ersetzen, evtl. Frischkäse?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Ich würde den Schmand am ehesten durch Crème fraîche oder saure Sahne ersetzen.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Vielen Dank für deinen Tipp!

      Löschen
  4. Brigittefriseuse26. Juli 2012 um 19:07

    Super bekomme richtig Hunger darauf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann, ab in die Küche und nachbacken :)

      Löschen
  5. Die sehen ja wirklich toll aus, so sommerlich, ich glaube ich werde die nie so schön hinbekommen. Aber werde demnächst mal mein Bestes geben. Danke fürs tolle Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So schwierig ist das gar nicht, es ist ja eigentlich keine Deko drauf, außer der Pfirsichspalte ;) Und wenn man ein paar schöne große Tüllen hat und ein bisschen übt, hat man auch schnell den Dreh mit dem Aufspritzen raus :) Ich würde mich über Deine Rückmeldung freuen, falls Du die Cupcakes nachbackst!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  6. Liebe Nina,
    die sehen köstlich aus und ich glaub, ich weiss schon, was es am Wochenende geben wird.
    Liebe Grüße,
    ilal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ilal!

      Hast Du die Cupcakes denn probiert?

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  7. Oh Nina, erst die Toffifee-Cupcakes, jetzt diese Sommerknaller. Wann soll ich das nur alles nachbacken?

    Liebe Grüße & hab ein schönes Wochenende,
    Catharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, ich kenne das: Die Wochenenden sind immer viel zu kurz, um alles zu backen, was man gerne möchte - davon abgesehen, dass das ja dann auch irgendwer essen muss ;)

      Vielleicht solltest Du Pfirsich-Cupcakes mit Karamell-Frosting backen, oder Toffifee-Cupcakes mit Pfirsich-Buttercreme *g*

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  8. Guten Abend :)

    Vielen Dank für Eure lieben Worte - es freut mich wirklich, dass Euch das Rezept gefällt! Ich bin ja eigentlich nicht sooo der Pfirsich-Fan (außer in Kombination mit herzhaften Gerichten), aber diese Cupcakes waren wirklich unheimlich lecker - ich liebe einfach diese Pudding-Buttercremes, weil man so richtig viel Fruchtgeschmacks ins Frosting bekommt <3

    Falls jemand das Rezept ausprobiert würde ich mich natürlich über Rückmeldungen freuen, ob es Euch auch so gut geschmeckt hat :)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    Nina

    AntwortenLöschen
  9. Hej,

    ich habe die Cupcakes gebacken aber mit anderem Topping=)
    Also die Konsistenz ist klasse!
    Luftig, locker fruchtig und die Frucht- und Schokostückchen sind kleine Highlights=)

    Ich würde nur nächstes Mal den Zucker reduzieren oder weglassen, mir waren sie etwas zu süß, was sicher an der weißen Schokolade lag.
    Vielleicht nimmt ja aber auch dein Topping etwas von der Süße...

    Aber ansonsten wirklich zu empfehlen!
    Das Rezept wandert direkt in meine Rezeptsammlung!

    Liebe Grüße
    Leonie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leonie!

      Vielen Dank für Deine Rückmeldung - es freut mich sehr, dass Dir die Cupcakes geschmeckt haben :) Die Süße ist natürlich Geschmacksache ;) Ich habe sie nur mit Buttercreme probiert und fand sie genau richtig. Wer es lieber nicht so süß mag kann aber natürlich - wie Du - den Zucker noch reduzieren :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  10. Soo habe es heute geschafft die Cupcakes mal auszuprobieren.. wir waren uns alle einig: einfach nur lecker. Auch wenn sie optisch nicht ganz so perfekt waren wie auf deinen Bildern. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja!

      Super! Schön zu lesen, dass Euch die Cupcakes so gut gefallen haben! Den Swirl aufzuspritzen ist nur eine Frage der Übung - und geübt habe ich mittlerweile schon so einige Male ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  11. Das ist ja interessant. Aus irgendeinem Grund gehe ich seit Tagen alle Obstsorten durch, die man in Muffins/Cupcakes reinmachen könnte. Und ich dachte bisher, dass Pfirsisch nicht geht. Aber es geht anscheinend sehr wohl. Und deine Cupcakes sehen super lecker aus und kommen nun mit auf meine laaange To-Do-Liste ;)

    LG, Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sine!

      Das geht sogar sehr gut :) Ich kenne das mit der ewigen List, meine wächst auch schneller als ich backen kann ;) Ich bräuchte mal einen vierwöchigen Urlaub von Arbeit, Kind und Haushalt zu zum Backen und Kochen *träum* ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  12. Hallo Nina!
    Ich habe deine tollen Cupcakes letzte Woche nachgebacken und sie waren wirklich unheimlich lecker! Danke für das super Rezept. Ich habe nur in die Buttercreme ein wenig Frischkäse reingegeben, da es mir sonst zu buttrig geschmeckt hat.
    Kühlst du dein Frosting eigentlich noch bevor du es aufspritzt? Meine sind meistens ein wenig zu flüssig.

    Liebe Grüße, Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephi!

      Freut mich sehr, dass die Cupcakes geschmeckt haben :) Meistens kühle ich mein Frosting nicht nochmal, nur wenn es wirklich nötig ist, aber das ist eher selten der Fall.

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag :)

      Nina

      Löschen
  13. Lecker, allerdings habe ich einen Blechkuchen draus gemacht weil ich für Cupcakes einfach zu faul bin. Die Creme habe ich dann einfach aufgestrichen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulrike!

      Das funktioniert natürlich auch, Cupcakes sind ja im Prinzip nur Rührkuchen mit Creme ;) Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  14. Ach ja,noch ein Nachtrag: Ich empfehle gelbfleischiges Obst zu nehmen. So im Hellen betrachtet ist das Ganze mit weißen optisch nicht so wirklich schön... Sieht bei mir mehr nach Haferschleim aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo nochmal :)

      Ja, ich hatte gelbe Pfirsiche (passend zum Gelb-Event von Uwe). Haferschleim ist natürlich nicht unbedingt das optische Highlight ;)

      Löschen
  15. Hmmmm - die würden mich ja schon mal reizen. Dummerweise gibts derzeit keine reifen Pfirsiche - ob es wohl mit welchen aus der Dose auch klappt? Und dann habe ich noch das weiße Schokolade Problem. So was gibt es nicht in laktosefrei. *seufz*

    Wird wohl doch nix draus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ilewella!

      Doch, es gibt laktosefreie weiße Schokolade :) Ich habe schon vegane, also völlig milchfreie, weiße Schokolade, verarbeitet. Ich hatte sie übers Netz in einem Online-Shop für vegane Lebensmittel bestellt. Allerdings muss ich sagen, dass sie mich nicht so wirklich vom Hocker gehauen hat, ist aber sicher auch Geschmacksache.

      Ansonsten kannst Du auch Pfirsiche aus der Dose nehmen. Für die Buttercreme auf jeden Fall. Bei den Cupcakes wäre ich vielleicht mit der Menge etwas vorsichtig. Ich denke, Dosenpfirsiche geben vielleicht mehr Feuchtigkeit an den Teig ab als frische, daher würde ich vielleicht etwas weniger nehmen.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Herzlichen Dank für Deine Antwort, da werde ich mcih mal schlau machen!! (Bin immer noch Llewella, aber irgendwie klappt das nicht unter meinem Namen...)

      Löschen
  16. OH Gott sehen die Lecker aus, ich weiß schon von was ich heute träumen werde <3 ich bin ein totaler Cup cake / Cake Pops/ kuchen aller art Fan und du bäckst ja so toll, bei mir werden die toppings nie was ... :( Gott sei dank habe ich da meine mum die mir die bäckt :D <3
    ich liebe deinen Blog wenn du lust hast kannst du ja mal auf meinem blog vorbei schauen
    http://moustaches-styler.blogspot.de/
    ich habe bisher nur meinen M&M Kuchen reingestellt aber vielleicht interessierst du dich auch für andere Sachen :D <3
    LG Paty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Paty!

      Gut geschlafen? ;)

      Nur nicht den Mut verlieren, mit ein bisschen Übung klappt das mit den Frostings bestimmt noch :) Versuche doch einfach mal ein anderes Rezept.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...