Sonntag, 21. Oktober 2012

Hühnchen in Kokos-Erdnuss-Sauce


Bei uns zu Hause herrscht noch geordnete Rollenverteilung und die "Fleischbeschaffung" wird meistens von meinem Mann übernommen ;) So brachte er mir neulich gleich mehrere Hühnchen mit, weil ein Landwirt hier im Ort die gerade frisch geschlachtet hatte und "da hat sich das eben so angeboten" *g* 

Aus dem ersten Huhn wurde nun also Hühnchen in Kokos-Erdnuss-Sauce. Warten also nur noch zwei Vögel in der Gefriertruhe auf ihren Einsatz... :)

Das Rezept reicht für ca. 3 Personen. 

Ein küchenfertiges Huhn (unseres hatte etwa 1,4 kg) in sechs bis acht Teile zerlegen, die Haut entfernen (nur an den Flügeln habe ich die Haut gelassen), die Teile gründlich waschen und trocken tupfen. 

Eine Zwiebel sowie zwei Knoblauchzehen schälen und würfeln. 


Die Hähnchenteile in einem Bräter oder Topf in Öl rundherum anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und glasig andünsten. Mit 350 ml Kokosmilch und 300 ml Geflügelfond ablöschen, aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel für ca. 30 Minuten köcheln lassen. 

Das Fleisch herausnehmen und warmhalten. 

175 g cremige Erdnussbutter unter Rühren in der Sauce schmelzen. Die Sauce pürieren und mit Salz, Pfeffer und dem frisch gepressten Saft einer Limette abschmecken. Etwas gehackten, frischen Koriander unterrühren. 

Dazu gab es bei uns Reis. 



Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

1 Huhn (unseres hatte ca. 1,4 kg)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
400 ml Kokosmilch
300 ml Geflügelfond
175 g cremige Erdnussbutter
1 Limette
Salz
Pfeffer
frischer Koriander

Kommentare:

  1. Du hast die Sosse nochmal puriert? :o
    War sie sonst zu dickflüssig oder geht es auch ohne...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht natürlich auch ohne - mir ging es nur um die Zwiebel- und Knoblauchstückchen ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  2. Essen kann so einfach zubereitet und lecker sein!!!

    Besten Dank für das Rezept, Nina!

    Coach Paul

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch, Paul :) Freut mich, dass Dir das Rezept gefällt!

      Viele Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...