Donnerstag, 29. November 2012

Snickerdoodles mit Rolo-Füllung


Herzlich Willkommen bei meiner diesjährigen Plätzchensaison :) Endlich geht es auch bei mir los mit weihnachtlichem Keksebacken!

Dieses Jahr war ich in Nullkommanichts mit der Auswahl meiner Plätzchenrezepte fertig! Denn ich habe mir das Zeitschriften kaufen, Backbuch blättern etc. erspart und einfach einen Blick in mein Pinterest-Board geworden. Das ist ja schließlich nicht nur zum ansehen da - irgendwann sollen die Rezepte dort auch mal zum Einsatz kommen und ich hatte mir im letzten Jahr so viele leckere Plätzchen-Rezepte dort gespeichert, dass die einzige Herausforderung dieses Jahr darin bestand, die Anzahl der Rezepte einzugrenzen :)

Eröffnet habe ich - mit tatkräftiger Unterstützung meiner Tochter, mit der ich gemeinsam diese Kekse gebacken habe :) - die Plätzchen-Saison mit Snickerdoodles mit Rolo-Füllung. Die Idee dazu stammt von hier.



Das Rezept ergibt ca. 28 Stück und man kann die Snickerdoodles natürlich auch ohne Füllung backen :)

Für den Snickerdoodles-Teig in einer Schüssel 240 g Mehl, 3/4 gestr. TL Backpulver und 1/2 gestr. TL Salz gründlich vermischen.

In einer weiteren Schüssel 115 g weiche Butter mit 80 g Zucker schaumig schlagen. 1 Ei (Größe L) sowie das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote gründlich unterrühren. Die Mehlmischung hinzugeben und nur so lange rühren, wie unbedingt nötig, dass sich die Zutaten zu einem Teig verbinden.

In einer kleinen Schüssel 2 EL Zucker mit 1 EL Zimtpulver vermischen.



Vom Teig nun wallnussgroße Mengen abnehmen, zu einer Kugel formen, die Kugel flach drücken, ein Rolo hineingeben, den Teig über dem Rolo wieder verschließen und erneut zu einer Kugel formen. Die Kugel in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

Die Snickerdoodles im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze für ca. 15 Minute backen.




Und wie immer alle Zutaten auf einen Blick:

240 g Mehl
3/4 gestr. TL Backpulver
1/2 gestr. TL Salz
115 g weiche Butter
80 g + 2 EL Zucker
1 Ei (Größe L)
1 Vanilleschote
1 EL Zimtpulver
28 Rolos

Kommentare:

  1. Huhu Nina,

    das ist ja ne tolle Idee...ich abe am Wochenende meine ersten Snickerdoodles gebacken und meine Familie ist begeistert...leider sind nur 6 von den 30 Stück so aufgegangen, wie auf deinem Bild...die anderen sind auf dem Blech zerflossen...hast Du eine Ahnung, was da falsch gelaufen ist? Hätte ich vielleicht doch noch mehr verrühren sollen?
    LG,
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katy!

      Leider habe ich auch keine Ahnung, an was es liegt. Es gibt im Netz ja unendlich viele Rezepte für Snickerdoodels - manche davon bleiben rund, manche zerlaufen. Was genau den Unterschied macht, weiß ich leider nicht. Probiere vielleicht einfach nochmal ein anderes Rezept aus?

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  2. Oh wie lecker!!! Gespeichert :-)

    Ich sollte wirklich langsam mit der Weihnachtsbäckerei anfangen...

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      wie ich sehe, hast Du mittlerweile ganz gut vorgelegt in der Weihnachtsbäckerei ;) Die Stollenhäppchen hören sich echt lecker an :) Falls Du die Snickerdoodles noch backen solltest, wird es Dir mit ihnen ähnlich gehen wie mit Deinen Stollenhäppchen ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Stollenhäppchen... der zweite Schwung ist gebacken :-))

      Die Rollos liegen nun auch seit 1 Woche hier... vielleicht backe morgen. Besser ist es, sonst esse ich die Rollos noch so ^^

      Löschen
    3. Hallo Sandra,

      und - sind die Rollos in den Snickerdoodles oder doch direkt im Mund gelandet? ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Snickerdoodles hatte ich gestern in meinem Päckchen von "Post aus meiner Küche" sehr lecker gewesen und mit Füllung auch eine sehr gute Idee.
    Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich war es Premiere, obwohl Snickerdoodles ja schon seit einer ganzen Weile ihren Siegeszug durch sämtliche Food-Blogs ziehen. Aber ich glaube, einmal "angefixt" kommt man so schnell nicht mehr davon los ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  5. Vielen Dank für dieses göttliche Rezept, das werde ich gleich am Wochenende nachbacken! :o)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah!

      Hast Du die Snickerdoodles ausprobiert?

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  6. Oh super, ich liebe Rollos - da ist das doch genau das richtige Rezept für mich. Ich wollte am Wochenende loslegen und bin gerade dabei meine Rezepte zusammen zu stellen. Lieben Dank fürs Rezept Myriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Myriam!

      Stimmt, dann solltest Du die Snickerdoodles auf jeden Fall probieren - oder hast Du schon?

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  7. Huiiiiiii. DAS muss ich probieren.
    Sie sind bestimmt nur soooo klasse geworden, weil Du Unterstützung hattest :-)
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silvia!

      Davon bin ich auch zu 100 % überzeugt :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  8. Lecker! Das kommt auf meine To-Do-Liste :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe dieses Jahr genau eine weihnachtliche Backzeitschrift gekauft. Im Grunde wiederholen sich die Rezepte ja nur. Man entdeckt selten etwas wirklich Neues.
    Snickerdoodles stehen auch schon ewig auf meiner Nachmach-Liste, schon allein deshalb, weil der Name so ulkig ist und Zimt bei mir sowieso immer gewinnt. Ich weiss gar nicht, weshalb ich sie bisher noch nicht gebacken habe. Eigentlich hat man ja alle Zutaten immer daheim. Eure Version schaut jedenfalls sehr lecker aus. Daeumchen hoch fuer Deine Tochter (und natuerlich auch fuer Dich *lach*).

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Persis,

      genau deswegen habe ich mir dieses Jahr keine Plätzchen-Zeitschrift gekauft, weil jedes Jahr irgendwie das Gleiche drin steht. Eigentlich ist es auch nur logisch, sich die Rezepte auf den verschiedenen Food-Blogs zusammen zu suchen - dafür lese und liebe ich die vielen Blogs schließlich :)

      Ich war selbst erstaunt, wie gut das bei meiner Kleinen geklappt hat, die Kugeln so um das Rollo herumzurollen, dass alles gut mit Teig bedeckt war :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  10. Das muss ich probieren! Gibt dank meiner Zwerge (4 und 6 Jahre) sicher eine mörderische Sauerrei - hört sich jedoch so lecker ungesund süss an, dass ich einfach den Versuch wagen muss -:) Danke für die Inspiration

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lars!

      Meine Kleine ist auch vier und es hat erstaunlich gut geklappt :) Sauerei gab es natürlich trotzdem, aber bei weitem nicht so viel, wie ich gedacht hätte ;) Die Snickerdoodles sind aber unheimlich lecker und jedes Küchenchaos wert :)

      Viel Spaß beim Backen mit Deinen Beiden!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  11. Huhu,

    unter Doodles kann ich mir irgendwie gar nix vorstellen :D Werde es aber auf jeden Fall mal probieren :))

    LG, Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sine!

      Was genau es bedeutet weiß ich leider auch nicht. Frei übersetzt würde ich auf irgendetwas mit kichernden Strichmännchen tippen ;)

      Also hiermit ein Aufruf: Falls jemand meiner Leser weiß, warum Snickerdoodles Snickerdoodles heißen - bitte melden :)

      Deinem Gaumen wird das allerdings völlig egal sein - sie schmecken einfach toll! :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  12. Uiui! Das klingt aber mehr als lecker, Nina!+

    *auf die Liste schreib*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Und das klingt nicht nur so, das schmeckt auch so ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  13. NACHGEBACKEN!!! :D
    Die sind ja super einfach und super schnell. Lecker dazu auch noch. Top Rezept.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)

      Ich bin ganz froh, dass sie so ratz-fatz gemacht sind, denn ich denke nicht, dass unsere bis Weihnachten halten ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  14. Ist abgespeichert und wird nächste Woche nachgemacht. da habe ich nämlich frei.

    lg
    Liz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich frohes Backen :) Schreibst Du mir dann, wie sie Dir geschmeckt haben?

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  15. Hallo Nina, habe heute deine Kekse gebacken, sie sehen so aus, wie auf dem Bild und schmecken toll :)
    Schreibe ich gleich in mein Kochbuch und da kommen nur gute Rezepte rein ;)
    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo PixieFly!

      Danke für die Rückmeldung - freut mich sehr, dass Dir die Kekse genauso gut schmecken :) Meine sind schon fast leer und die restlichen werden hier streng rationiert ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  16. hallo nina -habe schon 2mal dein rezept mit den rollo gebacken,sind super und schmecken noch dazu,heute hat sie meine tochter gemacht,hat nämlich morgen eine kleine weihnachtsfeier mal hören wie es den anderen geschmeckt hat lg hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannelore!

      Toll, dass Dir die Snickerdoodles so gefallen, das freut mich! Ich hoffe, Deiner Tochter haben sie auch geschmeckt :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  17. hallo.

    Es ist zwar schon lange her das du dieses Rezept online gestellt hast. Aber wollte dennoch mal fragen wie lange sie haltbar sind. Da ich an Weihnachten Päckchen mit Plätzchen verschicke und diese dann doch immer ein paar Tage unterwegs sind. Habe auch schon auf anderen Seiten geguckt, aber einmal wird eine Haltbarkeit von 3 Tagen geschrieben oder auch Monate. Hoffe du kannst mir da weiterhelfen?

    Liebe Grüße ~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Die Plätzchen sind schon einige Zeit haltbar - ich hatte sie letztes Jahr ja Ende November gebacken und wir haben sie Weihnachten noch gegessen, also vier Wochen später.

      Ich hoffe, das hilft Dir weiter :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...