Sonntag, 13. Januar 2013

Schoko-Käsekuchen-Muffins


Ich hatte es ja an anderer Stelle schon einmal erwähnt: Wer nach Schokoladen-Rezepten sucht, sollte sich im Kuriositätenladen umsehen. Ich hatte eigentlich allgemein in meinem Google Reader nach einem Rezept für Muffins gesucht, bin aber trotzdem wieder bei Steph gelandet, dieses Mal bei ihrem Rezept für diese Schoko-Käsekuchen-Muffins :)

Das Rezept ergibt 12 Stück. 


100 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil) grob hacken und mit 30 g Butter unter Rühren im Wasserbad schmelzen. Zur Seite stellen. 

In einer Schüssel 200 g Mehl, 100 g Zucker, 2 EL Kakao, das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote, 1 TL Backpulver und 1/4 TL Natron gründlich vermischen. Die flüssige Schokolade sowie 50 g Schokotropfen untermengen. 

2 Eier und 200 ml Milch verquirlen.  

Für die Frischkäse-Creme 250 g Frischkäse mit 1 Ei, 30 g Zucker, 20 g Maisstärke, der abgeriebenen Schale von 1/2 Bio-Zitrone und dem ausgekratzten Mark von einer Vanilleschote glattrühren. 

Nun den Teig fertig stellen: Die Mehl-Kakao-Mischung zur Eier-Milch-Mischung geben und nur so lange verrühren, wie unbedingt nötig. 

Den Schokoladenteig auf 12 Muffinförmchen (am Besten vorher in ein Muffinbackblech gestellt) verteilen. Die Frischkäse-Creme gleichmäßig darauf geben und die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze für ca. 20 Minuten backen. 



Vielen Dank, liebe Steph, für das leckere Rezept :)


Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Schoko-Muffins:
100 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
30 g Butter
200 g Mehl
100 g Zucker
2 EL Kakaopulver
1 Vanilleschote
1 TL Backpulver
1/4 TL Natron
2 Eier
200 ml Milch

Für die Frischkäse-Creme:
250 g Frischkäse
1 Ei
30 g Zucker
20 g Maisstärke
Schale von 1/2 Bio-Zitrone
1 Vanilleschote

Kommentare:

  1. Hmmmmm =)
    Davon würd ich jetzt gern einen essen ;)

    Viele Grüße
    Sarah =)

    AntwortenLöschen
  2. mhhhh-mittag ade.ich nehme gleich den Nachtisch ;)

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Kombination! Die schmecken bestimmt super! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hm, die sehen wirklich sehr lecker aus, ne gute Idee, werde ich bestimmt auch mal machen :)

    Ich blogge jetzt auch, würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust:

    http://verassuessetraeume.blogspot.de/

    lg und schönen Sonntag dir noch, Vera

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, ich hab die auch schon mal gebacken - hatte das Rezept auch von Steph (http://essenisfertich.blogspot.de/2012/05/sonntagssu-double-chocolate-cheesecake.html). Wir waren sehr begeistert, deine Fotos gefallen mir übrigens sehr gut!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Die habe ich auch schon mal gebacken, die waren sooooo lecker! Vielleicht mach ich die auch bald mal wieder :-)

    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja steph hat eine wahre Fundgrube! Diese sehen appetitlich aus und würde gerne msl einen probieren!
    Liebs Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  8. Oh mein Gott. Die muss ich ausprobieren!!!

    AntwortenLöschen
  9. Die Muffins sehen sooo lecker aus!
    Ich glaub die werd ich sehr bald auch mal ausprobieren.

    Gruß
    tonia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nina,
    die sehen wirklich lecker aus.
    Ich verfolge deinen Blog schon
    ziemlich lang und habe mir auch
    schon einige Ideen von dir geliehen.
    Wo hast du eigentlich die
    Muffinförmchen her? Würdest du
    mir das verraten?
    Viele liebe Grüsse vom verschneiten Bodensee,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine!

      Die Förmchen habe ich bei einem Großhandel für Deko & Co. hier in der Nähe gekauft. Leider haben die keinen Online-Shop bzw. kann man dort nur mit Gewerbeschein einkaufen. Aber die Förmchen sind von der Firma "Staufen". Vielleicht hilft Dir das ja weiter.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  11. Oh lecker - ich liebe ja Käsekuchen. Die sind grad ganz weit oben auf meiner "das-will-ich-mal-ausprobieren"-Liste gerutscht. :-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Die Muffins sehen richtig lecker aus und vielen Dank für das Rezept dafür. Ich backe die auf jeden Fall die Tage mal nach, wenn ich Zeit hab. :)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo!

    Danke für Eure netten Worte - wobei das Lob ja eigentlich der lieben Steph gebührt ;) Nachbacken lohnt sich aber auf jeden Fall!

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  14. Hey :) Uiii lecker!! Die sind dir aber super gelungen.
    Vielleicht möchtest du ja mal bei mir vorbeischauen?

    Liebe Grüße, Jamie

    love-to-shine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jamie!

      Danke :) Ich komm später mal stöbern bei Dir :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  15. Huiiii lecker :) und ich suche auch schon lange nach den Förmchen, die diverseste Blogger immer wieder in heimischen Supermärkten aufstöbern..
    Es gibt aber welche hier bei meincupcake.de, die sich Muffinförmchen weiß, stabil nennen,die ziemlich genau so aussehen.

    LG Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura!

      Vielen Dank :)

      Ja, so sehen meine auch aus. Ich habe die immer auf Vorrat, weil ich in besagtem Großhandel immer gleich ein paar Päckchen davon kaufe ;) Ich mag diese Förmchen, sie passen einfach zu allem und sehen doch nicht so "Standard" aus wie die normalen zackigen weißen Förmchen.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  16. Die sehen soo lecker aus, dass ich sie gleich nachgebacken und verbloggt habe!
    Kannst ja mal bei meinem Blog vorbeischauen. :) http://bit.ly/XELbyt

    Beste Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Nina...

    hab deine Muffins gerade nachgebacken...sehr lecker! Ich hab sie ein bißchen länger als 20 Minuten drin gelassen.

    Grüße Simone

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Julia,
    hallo Simone!

    Danke für Eure Rückmeldung - freut mich, dass Euch die Muffins geschmeckt haben :)

    @Simone: Ja, das kann sein - es backt ja doch jeder Ofen ein bisschen anders :)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Nina,

    ich habe diese kleinen Köstlichkeiten am Wochenende nachgebacken und was soll ich sagen, sie waren einfach köstlich!!! Da ich eine große Käsekuchen-in-jeder-Form-und-Variante-Liebhaberin bin, habe ich von der Frischkäse-Creme die 1 1/2 fache Menge genommen. Das war optimal und meine Kolleginnen, die immer auf ein paar "Reste" am Montag spitzen, besonders wenn sie wissen ich backe mal wieder Cup´s oder Muffin à la Nina, waren alle begeistert.

    Nochmals herzlichen Dank
    und
    Lieben Gruß Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Inge!

      Es ehrt mich sehr, dass Du offenbar "Wiederholungstäterin" bist - vielen Dank dafür :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Liebe Nina,

      Oh ja! Deine Cup´s sind für mich einfach nur das Größte, aber auch die herzhaften Dinge aus deinem Blog-Archiv animieren mich immer wieder zum Nachkochen. Am Samstag gibt´s bei uns zum ersten Mal die Pizzavariante mit Birne, Cammenbert.... (auf der Stirn meines geliebten Gemahl´s steht zwar schon ein großes Fragezeichen, aber er hat aus Erfahrung großes Vetrauen :-))
      Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Tag und lass dich von deinen Liebsten verwöhnen.

      L. G. Inge

      Löschen
    3. Hallo Inge,

      oh, vielen Dank für die netten Worte :) Hat Euch die Pizza denn geschmeckt? Mein Mann ist auch nicht sooo der Fan von Obst auf der Pizza, aber ich liebe das einfach!

      Liebe Grüße und eine schöne Woche

      Nina

      Löschen
    4. Grüß Dich Nina,

      ihn hatte nicht nur das Wort Birne, sondern viel mehr warmer Cammenbert abgeschreckt. Aber um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich ein Viertel mit Schinken, Salami,Porree und Salami belegt. Na,ja ich müsste meinen Liebsten nicht kennen um beurteilen zu können, dass ihm Deine "Ursprungspizza" begeistern würde. Und was soll ich sagen, genau so war´s, ich darf sie gerne in meiner "Sammlung" aufnehmen. Nochmals herzlichen Dank und lieben Gruß
      Inge aus dem Münsterland

      Löschen
    5. Hallo Inge!

      Das freut mich, dass Du Deinen Mann von der Birnen-Camembert-Version überzeugen konntest :) Bei uns wandert der Camembert seitdem auch regelmäßig auf Pizza - falls keine Birnen da sind zur Not auch zusammen mit Preiselbeeren.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  20. So... Es wurde mal wieder Zeit.
    Diese Muffins waren mein neuestes Werk. Sie waren lecker, werden aber nicht meine Favorites. Meine Kollegen fanden sie ebenfalls ueberwiegend lecker.
    Was mich verwirrt hat: Meine Kaesecreme war recht fluessig (vorm Backen). Gehoert das so??
    LG und bis zum naechsten Mal (vorgemerkt ist schon was)! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Logout!

      Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich freue mich immer wieder riesig, dass Du regelmäßig Rezepte von hier nachbackst :)

      Schade, dass die Muffins bei Euch nicht ganz so gut angekommen sind, aber es kann ja auch nicht alles jedem gleich gut schmecken - wäre ja langweilig ;)

      Ja, die Creme wird erst beim Backen richtig fest.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  21. Ich hoffe dass ist jetzt keine doofe Frage, aber ist Frischkäse das Gleiche wie Quark?
    Ich habe mal einen Kuchen nach gebacken, bei dem ganz deutlich der Frischkäse Philadelphia angegeben war.
    Das war überhaupt nicht unser Ding und seitdem traue ich mich an keine Rezepte mehr bei denen Frischkäse vorkommt. Die Muffins sehen aber wirklich toll aus (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Es gibt keine doofen Fragen, höchstens doofe Antworten ;)

      Nein, Frischkäse ist nicht das gleiche wie Quark. Aber in diesem Rezept solltest Du ihn denke ich problemlos durch Quark ersetzen können.

      Ich kenne auch einige, die Frischkäse überhaupt nichts abgewinnen können - ist eben alles eine Frage des Geschmacks ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  22. Hallo,
    kann ich statt Maisstärke auch ein anderes "Bindemittel" nehmen.
    Nur für ab und an mal einen Kuchen, oder Muffins zu backen ist es
    mir doch zuviel, wenn ich direkt ein Paket Maisstärke kaufe???
    Danke.
    LG.... Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra!

      Maisstärke wird meist als "Speisestärke" verkauft. Falls Du diese zu Hause hast, schau mal auf die Packung, ob sie aus Kartoffeln oder aus Mais gemacht ist.

      Du kannst auch Vanille- oder Sahnepuddingpulver verwenden (Pudding zum kochen). Das Pulver besteht zu 99 % aus Maisstärke ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  23. Suuuuper lecker, liebe Nina! Ich hab die Muffins leicht umgewandelt und sie schmecken einfach gigantisch. Vielen Dank für das tolle Rezept. Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischaun :)

    http://fressraupe.blogspot.de/2014/02/schoko-kasekuchen-muffins.html

    Liebe Grüße,
    fressraupe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe fressraupe,

      schön, dass Dir die Muffins geschmeckt haben und Danke fürs Verlinken :) Mit den roten Förmchen sehen sie besonders toll aus!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  24. Guten Morgen. Ich habe gestern ebenfalls deine Muffins nachgebacken. Meine Frischkäse-Creme war leider nicht so flüssig wie von den vielen Vorgängern hier, dadruch sind die nicht so schön aufgebrochen wie bei deinem Rezept. Das ist der einzige Unterschied, finde ich jetzt allerdings auch nicht so schlimm. Liegt bestimmt an der Sorte vom Frischkäse. Aber die Muffins schmecken richtig richtig gut!! Danke für das tolle Rezept.
    http://das-schmeckt-mir.blogspot.de/2014/08/schoko-kasekuchen-muffins.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Linda!

      Danke für Deine Rückmeldung - super, dass Dir die Muffins geschmeckt haben :) Das mit der Frischkäsesorte kann schon sein. Es gibt ja auch geschmacklich da ganz große Unterschiede :)

      Danke fürs Verlinken!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  25. Hallo, muss am Wochenende unbedingt das Muffin-Rezept ausprobieren! Nehme gerne diese Backförmchen: http://www.amazon.de/KINGSO-Cupcake-Muffinform-Papierforrmchen-50Stueck/dp/B00VNNV9R6/ref=sr_1_211?ie=UTF8&qid=1429622520&sr=8-211&keywords=muffinf%C3%B6rmchen+papier Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  26. Hey ihr :)
    Die sehen ja echt lecker aus *-*
    Aber ich hab eine Frage sie hat ja dies geschriebeb:
    Die flüssige Schokolade sowie 50 g Schokotropfen untermengen.
    Jetzt welche schokotropfen? In der zutatenliste steht davon nix :D
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Nina,
    dieses Rezept hat mich am Wochenende das schlechte Wetter vergessen lassen. Hmmm so was von lecker. Blogbeitrag samt Bilder ist online. Hab ganz lieben Dank :-*
    LG aus Miri's Küche
    http://miri-mitliebegemacht.blogspot.de/2016/04/gaumenfreude-bei-schlechtem-wetter.html

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...