Dienstag, 12. Februar 2013

Foodblogger-Charts: Sweet Trolley mit "Der Kaffee ist fertig"


Herzlich Willkommen zu einer weiteren Ausgabe der 
Foodblogger-Charts!
Um was es geht, könnt Ihr hier nochmal nachlesen 



Wer denkt, in Österreich gibt es nur Sachertorte und Kaiserschmarrn, der sollte bei Katie von "Sweet Trolley" genau hinsehen! Seit Juli 2010 bietet sie dort besten Stoff für alle Zuckerjunkies. Insbesondere Katies Cupcake-Kreationen haben es mir angetan – sie zaubert einfach wunderschöne kleine Törtchen auf den Teller! Wenn nicht gerade Cupcakes, halten Cakepops, Muffins, Cookies, Push-up-Cakepops oder verschiedene Pancake-Varianten den Zuckerspiegel oben. Das obligatorische Käsebrot nach dem Zuckerflash ersetzt Katie durch frischen Salat, Pasta, lecker zubereitetes Gemüse, Pizza und anderen herzhaften Lecker-Rezepten. Neben ihrem Blog betreibt Katie einen süßen Online-Shop für Cupcake-Zubehör. Achso: Sachertorten-Cupcakes gibt es bei Katie übrigens auch ;)

Kostprobe gefällig?






Als ich meinem Mann von den Foodblogger-Charts und der Titelauswahl erzählt habe, hat er sofort angefangen, das Lied zu singen, das ich für Katie ausgewählt habe: 


Seitdem habe ich ständig diese Liedzeile im Kopf. Katie hat mir damit nicht nur ein unheimlich leckeres Rezept geschenkt, sondern unbewusst auch einen immer lieben Gedanken an meinen Mann im Kopf :) 




Als mir die liebe Nina gesagt hat, dass sie mich gerne in ihrer Gastbeitrags-Reihe unter ihren Lieblingsblogs dabei hätte, hab ich mich sehr gefreut und natürlich sofort zugesagt, mir einen feinen Beitrag zu Peter Cornelius "Der Kaffee ist fertig" einfallen zu lassen. 

Et voilà: Hier ist er auch schon! Da ich dieses Lied stark mit langen Sonntag-Vormittagen auf der Couch, Pancakes und Waffeln in Verbindung bringe, habe ich mich dazu entschieden Waffeln zu backen. Man nehme noch lecker Zimtbutter, die aktuelle Tageszeitung und 
natürlich einen starken, schwarzen Kaffee und fertig ist der perfekte 

Sonntagmorgen. 


Die Waffeln sind unglaublich weich und mit der Zimtbutter auch schön süß, Zucker für den Kaffee ist hier also nur den wahrhaftigen Süßmäulern unter uns zu empfehlen.


Für die Waffeln braucht man:

6 Eier

6 EL Schlagobers (Sahne)
6 EL Zucker
6 EL Mehl
1/2 TL Backpulver
1 EL Rum
Butter (zum Einfetten des Waffeleisens)


Eier und Zucker aufschlagen, Schlagobers und Mehl abwechselnd hinzufügen. Zuletzt Mehl und Backpulver vermengen und in die Masse einrühren. Waffeleisen mit etwas Butter einfetten, Waffeln herausbacken und mit der Zimtbutter servieren.

Für die Zimtbutter braucht man:

250 g weiche Butter

2 EL Zitronensaft
1 EL Zucker
2 EL Zimt


Butter mit Zitronensaft glattschlagen, Zucker und Zimt einrühren. Zirka 30 Minuten vor dem Servieren kaltstellen.



Liebe Grüße

Katie

Danke, liebe Katie!

Kommentare:

  1. Oh, wie lieb deine Einleitung ist, ich freu' mich sehr und es hat superviel Spaß gemacht nach Musik zu backen! :o) Hab' den Beitrag auch gleich mal auf Facebook verlinkt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katie!

      Mir hat es auch viel Spaß gemacht - es war mir eine Ehre, Dich zu Gast zu haben :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  2. Waffeln sind immer super und einfach und schnell gemacht! Die Zimtbutter hört sich interessant an, die werde ich bestimmt mal nachmachen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Waffeln an sich sind ja schon toll, aber dann auch noch mit Zimtbutter serviert? Das muss der Himmel auf dem Fruehstueckstisch sein.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...