Samstag, 9. März 2013

Erdnussbutter-Tiramisu mit Schokoladenkeksen und Banane


Endlich komme ich mal wieder dazu, bei einem Blogevent mitzumachen! Die liebe Luna hat zu einem Thema eingeladen, das jeden interessieren dürfte, der gerne in der Küche werkelt. Wohin geht die Reise für das Eigelb, wenn sich sein Weg vom Eiweiß trennt? 

Mein Eigelb reist heute in den siebten Himmel aus Erdnussbutter, Mascarpone und Schokolade! Und natürlich zu Luna als Beitrag zu ihrem Event "Getrennte Wege - Eihälften suchen eine neue Bestimmung"



Das Rezept ergibt vier Portionen.

Für die Creme 3 Eigelb mit 50 g Zucker mehrere Minuten mit dem Handrührgerät zu einer sehr hellen schaumigen Masse aufschlagen. 

200 g cremige Erdnussbutter, 1 Prise Salz und 6 bis 7 EL Milch unterrühren. 

200 g Mascarpone hinzufügen und unterrühren. 



50 ml Milch erhitzen. 5 g Kakaopulver und 5 g Zucker einrühren. Etwas abkühlen lassen. 

1 Banane (ca. 150 g) schälen und in Scheiben schneiden. 

120 g Schokoladencookies mit Schokostückchen in Stücke brechen. 



Und schon wird geschichtet: 

Den Boden von vier Gläsern (oder Tassen oder Schälchen...) mit Schokokeks-Stückchen bedecken. Mit dem Kakao tränken (je ca. 2 TL). Die Hälfte der Creme auf die vier Gläser verteilen. Nun die Bananenscheiben auf die Creme legen. Und von vorne: Die restlichen Schokokeks-Stückchen in die Gläser füllen, mit Kakao tränken und mit der restlichen Creme abschließen.



Das Tiramisu mit Kakao bestäuben und einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. 





Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick: 

Für die Creme: 
3 Eigelb
50 g Zucker
200 g cremige Erdnussbutter
1 Prise Salz
6 - 7 EL Milch
200 g Mascarpone

Zum Tränken:
50 ml Milch erwärmen 
5 g Kakao 
5 g Zucker einrühren. 

Außerdem:
120 g Schokoladencookies mit Schoko-Stückchen 
1 Banane (ca. 150 g)
Kakao zum Bestäuben 

Kommentare:

  1. Ich bin mal wieder begeistert. Vom Rezept, den Fotos - einfach alles. Typisch Nina, halt. Lustigerweise zieht die Ernussbutter gerade durch alle Blogs. :) Ein Glück, dass ich selber noch etwas übrig habe. Fehlt nur noch die Mascarpone. Danke für deinen wunderschönen Beitrag. Und sorry, dass du eine Zwangszigarettenpause einlegen musstest. Ich habe Steph's Code in den Artikel integriert. Hoffentlich erspart das ein paar anderen Bloggern den Stress.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luna!

      Freut mich natürlich sehr, dass Dir das Rezept gefällt :)

      Mach Dir wegen mir keine Gedanken wegen des Codes, andere Teilnehmer hatte ja keine Probleme damit, vielleicht habe ich mich auch einfach nur blöd angestellt oder es liegt tatsächlich an den Unterschieden zwischen WP und Blogger?

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  2. Wow! Klingt verboten gut!!
    Meine Erdnussbutter findet morgen in einer scharfen Erdenuss-Currysosse ihre Bestimmung.
    LG, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Erdnuss-Currysauce hört sich fantastisch an!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  3. Morgen mache ich eine Torte mit Baiserhaube und ueberlege schon den ganzen Vormittag, was ich mit dem Eigelb anstellen soll. Mascarpone ist da, Kekse sind da, Erdnussbutter und Banenen sowieso ... wenn das nicht mal ein Wink mit dem Zaunpfahl ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Persis!

      Hast Du das Tiramisu denn ausprobiert?

      Tatsächlich habe ich an Dich gedacht, als ich mein Gläschen gelöffelt habe. Weil ich ja weiß, dass Du auch so ein Erdnussbutterjunkie bist wie ich, hatte ich gehofft, das Tiramisu wäre eine kleine Revanche für die Schweinereien, die Du mir per Email geschickt hast ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Wat soll ich sagen ... die Eier wurden fuer etwas ganz anderes zweckentfremdet und ich musste einen Kuchen komplett ohne Huhn backen. Da ich mental aber schon auf Tiramisu eingestellt war, wird es das diese Woche auf jeden Fall noch geben. Muss ich mir halt was fuer das Eiweiss einfallen lassen *lach* Bei Luna werde ich bestimmt fuendig.

      Löschen
    3. Da bin ich wieder, und ich bringe was zu futtern mit :o) Leider musste ich etwas improvisieren. Statt der Kekse habe ich ein Stueck eingefrorene Sachertorte kleingekruemelt und an Stelle der Banane gab es Kirschen aus dem Glas. Die Erdnussbuttercreme war ja sowas von lecker! Ich habe auch einen Bildbeweis mitgebracht:

      http://imageshack.us/photo/my-images/545/tiramisut.jpg/

      Löschen
    4. Hallo Persis!

      Freut mich, dass es geschmeckt hat! Deine Version hört sich super an - hätte ich noch Torte/Kuchen da gehabt, hätte ich sie den Keksen wahrscheinlich auch vorgezogen.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  4. Das kalte Nebelwetter heute macht Lust auf sowas. Toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Irgendwie muss man sich ja über dieses Wetter hinwegtrösten ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  5. Boah das sieht super aus! Kann ich mir richtig gut vorstellen!!!
    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende!
    Lieben Gruß Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Christin :)

      Freut mich, dass Dir das Rezept gefällt :)

      Liebe Grüße und noch eine schöne Woche!

      Nina

      Löschen
  6. das sieht ja mal wieder lecker bei dir aus

    AntwortenLöschen
  7. ERDNUSSBUTTERTIRAMISU! Mir bleibt die Luft weg! Wow!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...