Sonntag, 28. April 2013

Süßkartoffel-Papaya-Suppe mit Zitronenmelissen-Quark-Klößchen


Ich weiß, die kalte Suppenjahreszeit ist endlich vorbei. Doch Suppe geht bei uns eigentlich immer - meine komplette Familie besteht aus Suppenfans :) Und mit Papaya in der Suppe bekommt sie schließlich auch eine anständige Prise Sommergefühle ab :)


Nach meinem vermurksten Versuch vor ein paar Wochen, Quarkklößchen zu machen, war ich dieses Mal sehr viel erfolgreicher :) Zwar muss ich zugeben, dass mir die Kombination der Melissen-Klößchen zur der Süßkartoffel-Papaya-Suppe nicht ganz so gut gefallen hat, einzeln war beides allerdings super lecker! Vor allem die Zitronenmelisse in den Quarkklößchen fand ich fantastisch! 



Die Suppe reicht als Hauptspeise für ca. vier Personen. 

1 rote Zwiebel und 800 g Süßkartoffeln schälen und würfeln. Das Fruchtfleisch von 1 1/2 Papaya (je Papaya ca. 350 g im "Rohzustand") ebenfalls würfeln. 

Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Kartoffelwürfel und die Papaya zugeben und ebenfalls andünsten. Mit 1 Liter Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind. Wie lange das dauert hängt damit zusammen, wie groß man die Würfel schneidet ;)

Die Suppe nun fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Zitronengras abschmecken. 




Während die Suppe kocht, können die Klößchen zubereitet werden. 

Dafür 250 g Quark (20 % Fett) mit 2 Eigelb, 30 g Mehl und 30 g Hartweizengries verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einige Blätter Zitronenmelisse (natürlich gehen auch andere Kräuter) hacken und unterrühren. 

Einen Topf mit Wasser zum kochen bringen, dann die Hitze reduzieren. Mit zwei feuchten Teelöffeln kleine Klößchen aus der Masse abstechen, formen (die Masse über die Querseite ein paar Mal von einem Löffel auf den anderen streichen) und ins Wasser geben. Sobald die Klößchen oben schwimmen sind sie gar und können mit einer Schaumkelle herausgenommen werden. 







Und wie immer alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Suppe:
1 rote Zwiebel
800 g Süßkartoffeln
1 1/2 Papaya (á ca. 350 g)
Öl
1 Liter Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
gemahlenes Zitronengras

Für die Klößchen: 
250 g Quark (20 % Fett)
2 Eigelb
30 g Mehl
30 g Hartweizengrieß
Salz
Pfeffer
einige Blätter Zitronenmelisse (oder andere frisch Kräuter)




Kommentare:

  1. Oh wie schoen, da sind die Kloesschen wieder! Die Suppe hat eine wahnsinnig tolle Farbe. Da muss man beim Futtern einfach gute Laune bekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Persis!

      Ja, die Farbe war super - passte auch zum Geschmack ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  2. Das hört sich extrem lecker an!
    Wird abgespeichert.
    Suppe geht bei uns auch immer.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo tonia!

      Danke :) Schreib mir doch, falls Du das Rezept ausprobierst!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...