Sonntag, 19. Mai 2013

Zitronen-Limetten-Schmand-Creme


Ich liebe Rezepte, die so wenig nach Resteverwertung aussehen :) Aber genau das war hier der Fall: Ich hatte noch Zitronen und Limetten im Haus, die dringend verarbeitet werden mussten. Nach einem Blick in die Frühlings-Ausgabe der "Sweet Dreams" habe ich mich für dieses Dessert entschieden, da ich auch alle weiteren Zutaten ohnehin im Kühlschrank hatte. Eigentlich wird die Creme nur mit Zitronen hergestellt, ich habe Zitronen und Limetten gemischt. 


Das Schichtdessert war auch prinzipiell wirklich lecker, allerdings fand ich das Verhältnis zwischen Zitronen- und Schmandcreme nicht ganz passend. Das ist sicher Geschmacksache, aber meiner Meinung nach war es einfach zuviel Zitronencreme. Ich würde daher entweder die Menge an Zitronencreme etwas reduzieren oder die Menge an Schmandcreme eben entsprechend erhöhen. 

Bei der Zubereitung der Zitronen-Limetten-Creme ist mir dann direkt noch ein Fehler unterlaufen: Anstatt die  Gesamtzuckermenge wie im Rezept angegeben auf Zitronen- und Schmandcreme zu verteilen, habe ich  versehentlich den kompletten Zucker in die Zitronencreme gerührt, also 40 g mehr als vorgesehen. Aber ich muss sagen, ich fand die Creme dennoch keineswegs zu süß. 

Ich habe Euch unten nun aber die Mengenangaben wie im Originalrezept angegeben notiert. Falls jemand das Rezept ausprobieren möchte, kann er so selbst entscheiden, ob er ggf. das Mengenverhältnis ändert oder ebenfalls mehr Zucker in die Zitronencreme gibt ;)




Das Rezept reicht für sechs Dessertportionen. 

2 Zitronen und 1 Limette halbieren und auspressen. Vom Saft 150 ml abmessen und zusammen mit 125 g Zucker unter Rühren in einem Topf erhitzen. 

20 g Maisstärke zusammen mit 1 Ei, 2 Eigelb und 2 EL kaltem Wasser mit dem Pürierstab mixen. 

Den heißen Zitronensaft mit dem Schneebesen langsam unter die Eimasse schlagen. Die komplette Masse zurück in den Topf geben und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen aufkochen lassen, bis die Creme eindickt. Den Topf von der Platte ziehen. 75 g gewürfelte Butter mit dem Schneebesen kräftig unterrühren. Die Masse unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen. 



Für die Schmandcreme 200 g Schmand mit 100 g Joghurt und 40 g Zucker verrühren. 

150 g Sahne mit einem Päckchen Sahnefest steif schlagen und unterheben. 



Beide Cremes abwechselnd in Dessertgläser schichten. Vor dem Servieren mindestens zwei Stunden kaltstellen. 



Und nochmals alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Zitronen-Limetten-Creme: 
2 Zitronen
1 Limette
125 g Zucker
20 g Maisstärke
1 Ei
2 Eigelb
2 EL kaltes Wasser
75 g Butter

Für die Schmandcreme: 
200 g Schmand
100 g Joghurt
40 g Zucker
150 g Sahne
1 Päckchen Sahnefest


Kommentare:

  1. klingt richtig lecker und sommerlich frisch :)
    lg
    http://pearlsheavenblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Schichtdessert ist einfach immer etwas fürs Auge - und die sollte man ja als erstes locken! Ich könnte direkt loslegen :)

    AntwortenLöschen
  3. Uih, das sieht sehr sehr lecker aus. Das gibt es im Sommer sicher auch bei uns einmal. DANKE, dass Du mich an die Sweet Dreams erinnert hast. :)

    AntwortenLöschen
  4. Yammi!
    Das sieht echt Super lecker aus.
    Danke fürs teilen.

    Lg
    Tonia

    AntwortenLöschen
  5. Ah, dass hat mich in der Sweet Dreams auch schon angelacht-gut das du den Tipp zu den Mengenangaben gegeben hast, Danke! Sieht lecker aus :-)

    VG Bella

    AntwortenLöschen
  6. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, muss jetzt was essen...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Ich sollte keine Blogs um diese Zeit lesen. Das war so lecker, ich werde mir jetzt einen Tomatensalat machen, um das Rezept zu vergessen :)

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt gut! Wie ich sehe, sammelst Du auch diese praktischen GÜ-Gläser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von dem GÜ-Zeugs war ich leider nicht so begeistert, aber prinzipiell lacht mich im Supermarkt alles an, was in hübschen Gläsern verkauft wird ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  9. Das klingt aber mal richtig lecker! Ich liebe einfach alles was mit Zitronen zu tun hat =)
    Liebe Grüße, Hannah

    AntwortenLöschen
  10. Danke für Eure vielen lieben Kommentare - schön, dass Euch das Rezept auch so gut gefällt :)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...