Freitag, 9. August 2013

Foodblogger-Charts: Das Event!




Herzlich Willkommen zum diesjährigen Geburtstags-Event :)

Vorab möchte ich mich für die Glückwünsche und Kommentare zu meinem Blog-Geburtstag bedanken - ich war wirklich überwältigt wegen der vielen lieben Worte *pipiausdenaugenwische* Danke Euch :) 

Ich hatte ja vor kurzem schon einen kleinen Hinweis gegeben: Nachdem ich so viel liebe Resonanz auf meine Gastbeitragsreihe, den Foodblogger-Charts, bekommen habe, möchte ich quasi als Finale der Charts dieses Event ausrufen. 

Nun seid also Ihr gefragt: Sucht Euch einen Titel aus und kocht, backt, rührt, schüttelt oder mixt was der Rhythmus hergibt! 

Wer die Gastbeitragsreihe bisher nicht verfolgt hat, kann hier nochmals nachlesen, um was es dabei ging und findet unten im dortigen Beitrag auch eine Zusammenfassung aller teilnehmenden Gastblogger. 

Für dieses Event gelten die gleichen Regeln wie auch für die Gastbeitragsreihe und sind somit relativ überschaubar: 

Es geht darum, einen Musiktitel kulinarisch umzusetzen. Ihr habt dabei - im Gegensatz zu meinen Gastbloggern - freie Titelwahl. Natürlich solltet Ihr irgendeine Verbindung zwischen dem von Euch ausgesuchten Titel und Eurem Gericht herstellen können. Das kann sich direkt auf den Liedtitel oder -text beziehen, wenn dort z. B. von bestimmten Zutaten oder Geschmacksrichtungen die Rede ist, es kann aber auch einfach ein Titel sein, der Euch an einen Restaurantbesuch, einen Urlaub oder an die Kindheit erinnert, was Ihr wiederum vielleicht mit einem bestimmten Gericht in Verbindung bringt. 

Es ist also völlig egal, ob sich Euer Rezept nur auf den Titel des Songs bezieht (und dieser vielleicht ganz anders gemeint ist und eigentlich überhaupt nichts mit Essen zu tun hat), ob an irgendeiner Textstelle von einer bestimmten Zutaten die Rede ist oder ob das Lied nur für Euch selbst einen Bezug zu Essen hat. Wenn es nicht durch den Titel ohnehin offensichtlich ist, wäre es schön, wenn Ihr uns in Eurem Beitrag erzählt, warum ihr genau diesen Titel und genau Euer Rezept für diesen Titel ausgewählt habt. 

Was Ihr zu Eurem gewählten Titel einreicht, steht Euch ebenfalls völlig frei - ganz egal, ob gebacken, gekocht, gemixt oder was auch immer: Hauptsache essbar und mit Liebe zubereitet :) 

Es hat mir bei den Foodblogger-Charts schon alleine viel Spaß gemacht, die einzelnen Lieder auszuwählen. Mir sind dabei noch einige mehr eingefallen - wer also noch etwas Inspiration benötigt, wird vielleicht unter diesen Titeln fündig: 

- "Summerwine" von Ville Valo feat. Natalia Avelon
- "A Banda (Zwei Apfelsinen im Haar)" von France Gall
- "Tu ma die Möhrchen" von Helge Schneider
- "Like ice in the sunshine" von Beagle Music ltd.
- "Himbeereis zum Frühstück" von Hofmann & Hofmann
- "Aber bitte mit Sahne" von Udo Jürgens
- "Bittersweet Symphonie" von The Verve
- "Carbonara" von Spliff
- "Ich will keine Schokolade" von Trude Herr
- "Breakfast at Tiffany´s" von Deep Blue Something
- "Sugar Sugar Baby" von Peter Kraus
- "Sieben Fässe Wein" von Roland Kaiser
- "Red Red Wine" von UB40
- "Sexy Eis" von Bürger Lars Dietrich
- "Der Kartoffelmann" vom Duo Ohrenschmaus
- "Tequila" von The Champs
- "Hier kommt der Eiermann" von Klaus & Klaus
- "Candyman" von Christina Aguilera
- "Es gibt Reis" von Helge Schneider
- "Du bist das Salz in meiner Suppe" von Hildegard Knef

oder für die ganz Mutigen unter Euch:
- "Saft" von den Fantastischen Vier ;)



Teilnehmen kann jeder, egal ob mit oder ohne eigenen Blog. Natürlich können auch alle teilnehmen, die schon an der Gastblogger-Reihe teilgenommen haben. Pro Person sind maximal zwei Beiträge erlaubt. Bitte reicht keine Archiv-Beiträge ein. 

Wer mit eigenem Blog teilnehmen möchte, sollte seinen Beitrag bis 15.9.2013 unter Hinweis und Verlinkung auf dieses Event in seinem Blog veröffentlichen und mir unter diesem Artikel einen Kommentar mit einem Link zum Teilnahmebeitrag hinterlassen. 

Wer ohne Blog teilnehmen möchte, sollte mir bis zum 15.9.2013 eine Email mit seinem Rezept und einem Foto senden an: ninas-kleiner-foog-blog (at) web (punkt) de. Bitte sendet mir keine riesigen Fotos, sondern verkleinert ggf. etwas - mein Email-Account hat mickrigen Speicherplatz von 12 MB ;) Die Rezepte der Teilnehmer ohne Blog werde ich hier im Blog veröffentlichen, damit jeder nicht nur das Foto in der späteren Zusammenfassung sieht, sondern natürlich auch das Gericht nachkochen/-backen kann. Wer sein Rezept nicht veröffentlicht haben möchte, weist bitte in seiner Email ausdrücklich darauf hin. 


Hier kommen die Banner zum Mitnehmen:

Querformat 500 x 112:

Foodblogger-Charts: Das Event!




Querformat 400 x 89:

Foodblogger-Charts: Das Event!




Hochformat 130 x 250:

Foodblogger-Charts: Das Event!





Natürlich gibt es im September dann eine Zusammenfassung aller eingereichter Rezepte mit Fotos. 



Und was wäre ein Geburtstag ohne Geschenke? Ich selbst habe ja schon herrliche Geschenke: Die besten Leser der Welt :) Daher soll für Euch natürlich auch noch etwas drin sein. Als Dankeschön an Euch verlose ich unter allen Teilnehmern drei tolle Preise. Es wird also nach dem Event keine Abstimmung o. ä. geben, sondern ich werde aus allen Teilnehmern (egal, ob mit einem oder zwei Beiträgen - jeder wandert nur einmal in den Lostopf) nach Veröffentlichung der Zusammenfassung die Gewinner zufällig auslosen. 

Und das könnt Ihr gewinnen: 


Der Löwenzahn-Verlag hat mir für Euch ein Exemplar der "Einkoch-Bibel" zur Verfügung gestellt (vielen Dank dafür!).


Ich muss sagen: Als ich das Buch bekam, war ich direkt ein bisschen neidisch auf den zukünftigen Besitzer ;) Denn ich finde das Buch klasse! Die Einkoch-Bibel von Ulrich Jakob Zeni ist erst vor kurzem erschienen und prall gefüllt mit 350 Rezepten für Marmeladen, Pestos, Chutneys, Liköre und allem, was sich zum Haltbarmachen eignet. Dabei wird nicht nur eingekocht, sondern auch eingelegt, angesetzt oder getrocknet. Das Buch ist alphabetisch sortiert, so dass man sofort zum vorhandenen Obst oder Gemüse ein passendes Rezept findet. Das Inhaltsverzeichnis vorne ist nach Zutaten sortiert, ein weiteres alphabetisches Register gibt es hinten im Buch. Die ersten 40 Seiten sind voll gepackt mit Infos und Tipps zu den verschiedenen Möglichkeiten des Haltbarmachens, zur Qualität der Zutaten, zur Auswahl der Behältnisse, zu Lagerung und Haltbarkeit etc. Danach folgt der Rezeptteil mit Anleitungen für Konfitüren, Chutneys, Likören, Pestos, Sirups, aromatisierten Essigen und Ölen, Gelees und einigem mehr. Zu vielen der Rezepten gibt es kleine Tipps, zu welchen Gerichten man beispielsweise dieses Chutney oder jenes Pesto am Besten serviert. Auch wenn es nicht zu allen Rezepten Fotos gibt, sind die vorhanden Bilder toll und das Buch ist hübsch gestaltet. Zu einigen Rezepten gibt es auch Schritt-für-Schritt-Fotos. Das Buch ist perfekt für alle, die gerne Ungewöhnliches servieren, denn neben den geläufigen Obst-, Gemüse- und Kräuterarten wie Beeren, Äpfeln, Kürbis, Gurken, Basilikum etc. hält das Buch jede Menge Rezepte mit Zutaten bereit, die man in anderen Einkoch-Büchern vergeblich sucht, z. B. mit Spitzwegerich, Topinambur, Königskerze, Banane, Lindenblüten, Mispel, Löwenzahn oder Mohn. Aber auch viele Klassiker, wie z. B. eingelegte Essiggurken, Apfelmus, Brombeerkonfitüre oder Pesto Rosso sind mit dabei.




Weiterhin - und davon bin ich ganz besonders angetan - könnt Ihr ein hübsches handgefertigtes Schild im Vintage-Look für Eure Küche von "homestyle-accessoires" gewinnen. Ich habe selbst zwei der Schilder zu Hause hängen (eines davon im "Kleinen Königreich" meiner Tochter) und liebe sie einfach :) Babsi hat mir für die Verlosung dieses Prachtstück zur Verfügung gestellt: 


Wer nicht zu den glücklichen Gewinnern zählt, aber trotzdem sein zu Hause etwas aufhübschen möchte, kann die Schilder von Babsi auch in Ihrem DaWanda-Shop "homestyle-accessoires" bestellen. Es gibt eine riesige Auswahl für alle Räume und Gelegenheiten. Außerdem stellt Babsi die Schilder auch mit Wunschtext her. 




Und zuletzt gibt es natürlich - wie schon bei meinen bisherigen Events - auch noch ein kleines Päckchen mit Selbstgemachtem aus meiner Küche zu gewinnen. Was ins Päckchen kommt ist aber noch eine Überraschung :)




Die Preise können nur im EU-Bereich der Deutschen Post (welche Länder dazu gehören, könnt Ihr hier nachlesen - einfach unten mit der Maus über "Zone EU" fahren) verschickt werden. Wer außerhalb dieser EU-Zone der Deutschen Post wohnt, kann natürlich am Event trotzdem teilnehmen, hat dann aber leider nicht die Chance auf einen der Gewinne. 



Ich wünsche Euch viel Spaß - dreht die Boxen auf, lasst die Hüften und Kochlöffel schwingen! 

Kommentare:

  1. Das ist ja wunderbar! Habe eifrig die Charts verfolgt und folge gerne dem Aufruf :D

    Hab da auch schon eine Idee....

    AntwortenLöschen
  2. WOW, das ist eine tolle Idee, liebe Nina. Ich fand die bisherige Charts-Beitröge ja schon toll, aber das ist natürlich jetzt das I-Tüpfelchen.
    Ich werde auf jeden Fall versuchen, mir etwas einfallen zu lassen. :)
    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Hui, das ist ja super! Ich hab beim Lesen der tollen Beiträge bisher schon immer gedacht: Wenn ich mal eine geübtere Bloggerin bin, darf ich vielleicht auch bei so tollen Events mitmachen. Und jetzt darf ich mir auch was einfallen lassen... :-)

    Ganz liebe Grüße! Venda

    AntwortenLöschen
  4. Haha, wie cool, dass wir jetzt alle mitmachen können! Ich hab auch schon ein Lied im Kopf *sumsum* - ich bin mit dabei:D
    Grüßle, woszumessn

    AntwortenLöschen
  5. Alter Schwede, Nina, über Deinen Musikgeschmack müssen wir aber mal ein ernstes Wörtchen miteinander wechseln *lach* Finde ich toll, dass Du die Blogger-Charts noch mal in eine letzte Runde schickst!

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön! Das ist wieder mal ein Spannendes Motto! Da hatte ich schon die ganze Foodblogger-Charts Zeit über Lust zu. Aber welches von den 1000 "Food" Liedern nehme ich bloß??? Liebe Grüße, Simone

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine geniale Idee <3! Wirklich das beste Bloggerevent überhaupt,da bin ich auf jeden Fall dabei und freu mich jetzt schon riesig drauf.

    Liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  8. juchuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu - da freu ich mich drauf!! nichts wie ran an die planung :) :)

    AntwortenLöschen
  9. Super:-) jetzt wo die Semesterferien so richtig los gehen hab Ich endlich wieder zeit tolle Sachen zu backen und dann noch die Möglichkeit bei so einem tollen Event mit zu machen:-) sau cool. Mal sehen was mir einfällt.

    Liebe grüße
    Maxi

    AntwortenLöschen
  10. Dann fange ich mal an: Blueberry Lemonade

    Hallo Nina, es hat mich sehr gefreut, dass wir jetzt auch mitmachen dürfen bei Deinen Charts! Am Liebsten würde ich gleich den 2. Beitrag schreiben,weil mir gerade etwas noch besseres eingefallen ist, natürlich ohne Gewinnspielteilnahme. Eine tolle Idee von Dir!
    Viele Grüße, Simone

    http://s-kueche.blogspot.de/2013/08/blaubeer-limonade-i-found-my-trill.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Simone!

      Danke für Deinen Beitrag - der erste des Chart-Events und dann gleich was mit Heidelbeeren, super! Ich liebe Heidelbeeren! Das Lied kenne und mag ich, es wäre mir aber nie einfallen :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  11. So und hier mein Bericht -->

    http://www.from-snuggs-kitchen.com/2013/08/amsterdam-nachos-und-die-charts.html

    Von Macho, Macho zu Nacho, Nacho...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra!

      So etwas ähnlich habe ich auch schon einmal gegessen - lecker! Vielen Dank für Deinen Beitrag :)

      "Nacho, Nachos leben gefährlich..." - wohl wahr ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  12. Huhu Nina, ich bin großer Fan deiner kleinen Reihe und die jetzt zu einem Blogevent umzusetzen, super. Mir geht seit vor zwei Stunden der "Hier kommt der Eiermann" nicht mehr aus dem Kopf. Was es für tolle "kulinarische" Songs gibt. Hoffentlich finde ich Zeit für einen Beitrag :-)
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nina :)

    Ich würde gerne mit Piroggen gefüllten Blaubeeren teilnehmen von Lady Gagas Song "Blueberry Kisses".

    http://pfefferzimtminze.blogspot.de/2013/08/blueberry-kisses-oder-piroggen-mit.html

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fräulein Zimt!

      Mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Danke für Dein tolles Rezept!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  14. Hey liebe Nina!

    Ich verfolge deinen Blog schon lange und bin absolut begeistert!
    Das Chart Event ist eine ganz ganz tolle Idee und dazu passend nehme ich mit Jack Johnson's "Banana Pancakes" teil!

    http://genusszeit.blogspot.de/2013/08/aufgeturmte-banana-pancakes-fur.html

    Ganz ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jennifer!

      Vielen Dank für Deinen Beitrag - "für Verliebte" trifft es gut: Mich erinnern Bananen-Pancakes immer an unsere Flitterwochen :) Das Lied kannte ich bisher noch nicht, aber es hat definitiv Ohrwurm-Potential ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  15. Hallo Nina,
    erst einmal Glückwunsch!
    Von mir stammen die Bacon Strip Pancakes: http://leberkassemmel.blogspot.com/2013/08/makin-bacon-pancakes.html
    Kein "richtiges" Lied, jedoch ein ganz schöner Ohrwurm... Makin' pancakes,...
    Viele Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela!

      Dankeschön für Deinen Beitrag!

      Ich liebe Pfannkuchen (und Pancakes) und ich liebe alles Süße - aber für diese Bacon-Pancakes würde ich sofort die süße Variante stehen lassen *sabber*

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  16. Hallo Nina,
    Ich habe mich auch mal versucht und zu dem Song "Ice" von Kelly Rowland (ft. Lil Wayne) versucht einen kleinen Eiswürfel zu kreiieren aus einem simplen Milch-Sahne-Eis und einem Himbeereis. Selbstgemacht versteht sich.
    Hier der Link:
    http://selbstgemachtes-eis.blogspot.de/2013/08/foodblogger-charts-ice-by-kelly-rowland.html
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martha!

      Vielen Dank für Deinen Beitrag! Das Eis hört sich nicht nur lecker an, sondern sieht im "Schachbrettmuster" auch wirklich hübsch aus auf dem Teller :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  17. Juhu, ich habs auch endlich geschafft:) Ich hab zu dem Lied 'Ich ess Blumen' von den Ärzten ein paar tuffige blumenförmige und total vegane Kekse gebacken:D Und jetz hab ich tagelang schon diesen Ohrwurm 'ich ess Blumen, denn Tiere tun mir Leid' waaahh!
    woszumessn.blogspot.de/2013/08/ich-ess-blumen.html
    Grüßle, woszumessn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Danke fürs Teilnehmen :) Deine Kekse sehen toll aus - hip hip hurra!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  18. Huhu,

    zuerst muss ich sagen, dass ich dein Blogevent super finde! Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht einen passenden Musiktitel umzusetzen.
    Deshalb ist hier mein Beitrag zum Event, ich habe übrigens den Titel Green Hearts umgesetzt und dabei sind herzförmige Schokokekse mit Avocadofüllung herausgekommen.

    http://youngprettyvegan.blogspot.de/2013/08/schoko-kekse-mit-avocado-fullung.html

    Noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Friederike,

      Vielen Dank für Dein Rezept - es sieht fantastisch aus und hört sich spannend an. Ich liebt ja solche ungewöhnlichen Kombinationen :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  19. Hallo Nina,

    deine Idee finde ich so toll, dass ich unbedingt mitmachen mag... und so hab ich mir die letzte Zeit mein Köpfchen zerbrochen und herausgekommen ist heute folgende Rezeptidee: http://www.vacuitas.de/?p=448

    Ich wünsch deinem Blog übrigens auch noch einen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

    Liebe Grüße,
    scalablue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo scalablue!

      Dankeschön für Deinen Beitrag! Da bekomme ich direkt Lust auf Aioli und auf Musical (leider habe ich Tanz der Vampire nicht gesehen) :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  20. Hallo Nina.

    DA ich eine richtige kleine Rockröhre bin, konnte es bei mir musikalisch nur in eine Richtung gehen: Rosenrot von Rammstein

    http://luxuria-food.blogspot.de/2013/08/rammsteins-rosenrot-fur-euch-gebacken.html

    Liebe Grüße,
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi!

      Danke für Deine Tartes - sie sehen wunderschön aus und kommen jetzt genau richtig zur Zwetschgenzeit :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  21. Hallo Nina!

    Ich mogel mich auch noch schnell mit rein :-)
    Bei mir gibt´s "tödliche" Schokolade...

    http://pimimi.de/2013/09/02/death-by-chocolate-oder-the-bitter-end/

    LG, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      Vielen Dank für Dein Rezept - da hast Du mich als Schoko-Junkie ja voll erwischt: Ich setze hier gerade meine ganze Tastatur unter Wasser ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  22. Hallo liebe Nina,

    ich hab auch noch was gezaubert, etwas aufgepimpte Hausmannskost zu dem kölschen Lied: "Blootwoosch, Kölsch un e lecker Mädche".
    http://kruemelkoenigin.wordpress.com/2013/09/03/bloggercharts/
    Tolles Event!! :)
    Und noch herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag :)

    Alles Liebe,
    silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      Danke für Deinen Beitrag zu den Charts! Himmel und Ääd habe ich noch nie gegessen - ich mag auch keine Blutwurst, aber die Kombi aus Kartoffelbrei und Apfelmus oder auch Rösti und Chutney hört sich fantastisch an!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  23. Liebe Nina,
    ich freue mich sehr an deinem großartigen Event teilnehmen zu können!
    Mein Rezept hat allerdings nichts mit Titel oder Text des Songs zu tun. Aber es gibt eine klein Story dazu:
    http://www.frl-moonstruck-kocht.de/2013/09/toastbrot.html
    Viele Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ramona,

      auch Dir ein herzliches Dankeschön für Dein Rezept - ich kann das frische Brot förmlich riechen, und dann selbst gemachte Erdbeermarmelade drauf *mmhh*

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  24. Liebe Nina,
    nach meinen "Toastbrotbabys" bin ich auf den Geschmack gekommen :-)
    Deshalb habe ich mich mal an "La isla bonita" gewagt, ist ein wenig persönlich, aber vielleicht gefällt es Dir ja:
    http://atellerofcakeandstories.blogspot.de/2013/09/la-isla-bonita-foodbloggercharts-die-2te.html
    LG, Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silvia,

      wirklich super, dass Du nochmal dabei bist - ich freue mich! Heimweh ist was furchtbares :/ Wie schön, dass Du zumindest einen kleinen Seelentröster gefunden hast - und was für einen leckeren!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  25. Hallo Nina,
    hier kommt mein Beitrag, hat Spaß gemacht, teilzunehmen!!!
    Alles alles Liebe

    Julia

    http://juliabake.blogspot.co.at/2013/09/reaching-for-sweetest-sweetest-peaches.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      vielen Dank für Deinen Beitrag - die Cupcakes sehen fantastisch aus! Die "Krönung" aus karamellisierten Pfirsichen finde ich wirklich toll :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  26. So jetzt habe ich es auch endlich geschafft einen musikalischen Titel in der Küche umzusetzen. Ich war leider sehr einfallslos und habe mich an deinen Vorschlägen orientiert. Herausgekommen sind Möhrencupcakes :)
    Liebe Grüße
    Yvonne

    http://experimenteausmeinerkueche.blogspot.de/2013/09/mohrencupcakes-mit-gebraunter.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne!

      Danke für Dein Rezept zu den Foodblogger-Charts! Einfallslos finde ich es überhaupt nicht - von einem Frosting mit brauner Butter hatte ich bisher noch nie gelesen: Finde ich toll! Süß auch Dein kleiner Helfer :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  27. Ich habe nun doch einen Beitrag für die kreiert: Als mir der Stein auf den Kopf gefallen ist, hatte ich endlich eine Idee...
    Ich habe einfach Kate Nash mit ein paar Kürbissen kombiniert und heraus kam eine tolle Suppe - Lecker :)
    http://kruemelmonstersuess.blogspot.de/2013/09/ein-teekesselchen-beim-essen-kate-nash.html
    Alles Liebe und vielen Dank für dieses tolle Event, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cathi,

      auch Dir vielen Dank für Deinen Beitrag :) Das Lied kannte ich bisher nicht, es gefällt mir aber sehr gut - ebenso wie die "Entstehungsgeschichte" zu Deinem Beitrag *g*

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  28. Liebe Nina,
    ich bringe zu deinem Geburtstagsevent etwas mit, was sich auf dem Buffet immer gut macht - Bouletten mit feurigen Saucen. Dazu lege ich von Meat Loaf den Song Out of the frying pan (and into the fire) auf :)
    http://katha-kocht.de/meat-loafs-out-of-the-frying-pan-and-into-the-fire/

    Viele liebe Grüße,
    Katha

    AntwortenLöschen
  29. Hey Nina! Ich habe auch endlich ein passendes Lied gefunden. Meine Schwester hat es neulich gesungen:) Es heißt "Parmesan" :)
    http://backenmachtfroh.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier der richtige Link: http://backenmachtfroh.blogspot.de/2013/09/bizarre-fettucine-allalfredo-mit-oder.html

      Löschen
  30. Duhuuu? Darf das Gericht wirklich nur in Verbindung mit einem bestimmen Songtitel stehen oder darf sich das Gericht auch auf den Bandnamen beziehen? Ich weiß, die Regeln sind eigentlich eindeutig, aber vielleicht gibt's ja ein Schlupfloch? :D

    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann mal schnell durch, durchs Schlupfloch - schließlich ist nur noch bis Sonntag Zeit ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  31. *freu* ich renn gleich in die Küche!

    DANKEEEEEE

    AntwortenLöschen
  32. Ach mist, jetzt habe ich dieses tolle Event verpasst. Hätte ich es eher mitbekommen, wäre ich mit Helge Schneiders "Käsebrot" dabeigewesen. ;D

    LG, Sophia

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Nina,

    herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag!
    Ich habe eine Zitronen-Tarte gebacken, passend zu "Lemon Tree" von Fools Garden.

    Viele Grüße
    Karin.

    AntwortenLöschen
  34. puhh, war das ein Streß, - aber ich habs geschafft!

    http://ninivepisces.wordpress.com/2013/09/15/bourbon-pecan-pie/

    und vielen Dank für die schöne Idee

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Nina,

    kurz vor knapp liefere ich auch noch meinen Beitrag:
    http://noplainvanillakitchen.blogspot.ch/2013/09/caramels-bonbons-et-chocolat.html

    Ich finde die Idee so toll, dass ich doch auch noch mitmachen musste. Coole Sache, wirklich! Jetzt schau ich mir erst mal in Ruhe die anderen Beiträge an bzw. höre die passende Musik dazu.

    Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  36. Puh, ich gebe zu, das Schlupfloch war für meinen Hintern doch etwas eng, aber ich habe mich hindurchgezwängt und präsentiere stolz meine rockigen Zebra-Cupcakes:

    http://lunasphilosophy.wordpress.com/2013/09/15/zebra-cupcakes/

    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Nina,

    auch ich wünsche dir alles Gute zum Bloggeburtstag.
    Wie die liebe Karin von Sinnes freuden habe auch ich mich vom "Zitronenbaum" inspirieren lassen :-).
    Ich habe mich gefreut bei deinem Event mitmachen zu können.

    http://www.miascookies.blogspot.de/2013/09/foodblogger-charts-mit-zitronen.html

    Grüßle Romina & Mia

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Katha, Tonia, Karin, Ninive, Sarah, Luna und Romina,

    leider mit etwas Verspätung (mich hat eine Erkältung hart erwischt): Auch Euch natürlich 1000 Dank für Eure tollen Beiträge - toll, dass Ihr dabei seid!

    Die Zusammenfassung kommt nun auch bald - leider dank Schniefnase auch etwas später als gedacht ;)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...