Donnerstag, 19. September 2013

Muffins mit Vanillepudding-Erdbeer-Füllung


Heute gibt es endlich das Rezept für die Muffins, die ich zur Eröffnung des Kleinen Königreichs gebacken hatte. Da die Rezepte mit frischem Obst erst einmal Vorrang hatten, mussten diese Muffins leider etwas hinten anstehen ;) Jetzt aber!

Das Rezept stammt von Uwe - Vielen Dank dafür :) Zusätzlich zum Vanillepudding habe ich die Muffins mit Erdbeer-Marmelade gefüllt. 


Um die hungrige Meute satt zu bekommen - und weil wir Erwachsenen auch noch was abhaben wollten ;) - habe ich die Menge etwas erhöht und 29 Muffins heraus bekommen. 


Zuerst wird der Pudding für die Füllung zubereitet. Durch die Füllung nicht nur mit Pudding, sondern auch mit Marmelade, verringert sich natürlich im Vergleich zum Original-Rezept die benötigte Menge. Außerdem habe ich kein Puddingpulver verwendet, sondern den Pudding selbst gekocht. Die Zutaten hierfür so stark herunterzurechnen, damit man mit dem Pudding genau für die Muffins hinkommt, macht wie ich finde wenig Sinn. Ich habe daher ein volles Pudding-Rezept gekocht. Den restlichen Pudding gibt es dann eben zum Dessert nach dem Essen oder er wird anderweitig verarbeitet - für selbst gemachten Vanillepudding findet sich zumindest hier im Haus eigentlich immer ein Abnehmer ;)

Für den Vanillepudding also 2 Vanilleschoten längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Sowohl das Mark als auch die Schoten zusammen mit 400 ml Milch in einen Topf geben. 

In einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab 2 Eigelb mit 60 ml Milch, 25 g Maisstärke und 40 g Zucker gründlich aufmixen. 

Die Milch mit den Vanilleschoten aufkochen, von der Platte ziehen und die Schoten herausnehme. Die Ei-Stärke-Mischung mit einem Schneebesen in die heiße Milch einrühren. Den Pudding unter Rühren nochmals aufkochen, bis er eindickt, vom Herd nehmen und sofort mit einer Schicht Frischhaltefolie bedecken, damit sich keine Haut bildet. Abkühlen lassen. 


Nun an die Muffins: 

250 g weiche Butter mit 200 g Zucker und dem ausgekratzten Mark einer Vanilleschote schaumig schlagen. 5 Eier einzeln unterrühren - jeweils ca. 60 Sekunden. 

In einer Schüssel 250 g Mehl mit 3 1/2 gestr. TL Backpulver vermischen. Zum Teig geben und nur so lange verrühren, wie unbedingt nötig, damit sich die Zutaten verbinden. 

Den Teig in Muffinförmchen (diese am Besten vorher in ein Muffinbackblech gestellt) füllen. Auf den Teig jeweils ein Klecks Pudding und einen Klecks Erdbeermarmelade geben. Insgesamt habe ich für alle Muffins 140 g Erdbeermarmelade und 125 g Vanillepudding benötigt. 




Die Muffins im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 15 Minuten backen. 

Herausnehmen und abkühlen lassen. 

Die Muffins bitte nach und nach backen - also immer nur ein Blech auf die mittlere Schiene im Ofen. Den restlichen Teig bitte im Kühlschrank aufbewahren, bis die nächsten Muffins in den Ofen können - das hemmt die Triebkraft des Backpulvers etwas, die wir schließlich erst während des Backens in voller Aktion sehen wollen ;) Wer mehrere Muffinbackbleche besitzt, kann, während das erste Blech im Ofen ist, die weiteren Muffins schon vorbereiten. Die vorbereiteten Bleche bitte auch im Kühlschrank aufbewahren, bis sie an der Reihe sind. 

Die Muffins vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. 





Und nochmals alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Muffins: 
250 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Vanilleschote
5 Eier
250 g Mehl
3 1/2 gestr. TL Backpulver

Für die Füllung: 
140 g Erdbeermarmelade

Für den Vanillepudding: 
400 ml + 60 ml Milch
2 Vanilleschoten
2 Eigelb
25 g Maisstärke
40 g Zucker

Außerdem: 
Puderzucker zum Bestäuben

Kommentare:

  1. Lecker, Vanillepudding und Erdbeer! Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Yummy, mit Pudding gefülltes Backwerk ist genau meine Kragenweite.
    Ich glaube übrigens, dass Deine Tochter und ich Kundinnen in der selben schwedischen Porzellanmanufaktur sind. Das Geschirr habe ich auch!

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich sehr lecker an...ich mag die Kombi aus Vanillepudding mit Beeren sehr. Kommt gleich auf die Nachbackliste.
    Bei mir gibts heute die Kombi Zwetschge mit Marzipancreme, wir waren total begeistert davon.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
  4. Erdbeeren und Vanillepudding sind eine super Kombination! Die Muffins stell ich mir super lecker vor!

    AntwortenLöschen
  5. Wow, sieht sehr lecker aus! Ist schon länger her dass ich gefüllte Muffins gemacht habe - wird mal wieder Zeit, danke für das Rezept!

    Liebe Grüße von Two Hungry Girls aus Wien :) xx

    two2hungrygirls.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Auch wenn sie nicht so spektakulär aussehen wie deine Cupcakes - das liest sich wieder total wunderbar und sieht sehr lecker aus. Muss ich dringend demnächst auch mal ausprobieren. Wobei ich fast glaube, dass mir die Originalversion von Uwe, sprich nur mit Vanillepudding, noch besser gefallen könnte. Muss ich sie wohl direkt 2mal backen, um das herauszufinden ;)

    AntwortenLöschen
  7. Die Muffins klingen sehr lecker. Sobald ich etwas Zeit habe, werde ich die nachbacken.

    AntwortenLöschen
  8. Mh, Pudding und Muffin zusammen klingt sehr lecker und saftig. Dann noch ein Klecks Frucht mittendrin, und dass alles in einem so wunderschönen Königreich genießen, was wünscht man sich mehr?
    Sehr schöner Artikel.
    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  9. sieht wirklich sehr sehr lecker aus! Ich muss das Rezept auf jeden fall ausprobieren! :-)
    Schöner Artikel!
    Liebste Grüße,
    Betty von
    http://mylifestyleandme.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...