Sonntag, 6. Oktober 2013

Oreo-Cupcakes mit weißem Schokoladen-Frischkäse-Frosting


Ich wollte schon immer mal Oreo-Cupcakes in dieser hübschen Schwarz-weiß-Optik backen - und nun habe ich es endlich geschafft :) Das Ergebnis war unheimlich lecker! So ganz in schwarz und weiß waren mir die Cupcakes dann aber irgendwie doch zu langweilig, weshalb ich dann zumindest bei der Deko einen kleinen Farbklecks untergebracht habe ;)


Das Rezept ergibt 10 Stück.

Zuerst 10 Oreo-Kekse halbieren und darauf achten, dass die Creme komplett an einem der Kekse hängen bleibt. Das funktioniert am Besten, wenn man mit einem Messer einen der Kekse "abhebt".

10 Papierförmchen in ein Muffinbackblech stellen. Jeweils einen der zerteilten Oreo-Kekse mit der Cremeseite nach Oben in ein Papierförmchen legen. 


Für den Teig 100 g Mehl mit 1 1/2 gestrichenen TL Backpulver und einer Prise Salz mischen. Beiseite stellen. 6 Oreo-Kekse mit weißem Schokoladenüberzug hacken. Ebenfalls beiseite stellen. 

90 g weiche Butter mit 70 g Zucker schaumig schlagen. 1 Eiweiß (Größe L, Zimmertemperatur) für ca. 60 Sekunden unterrühren. 1/4 TL gemahlene Vanille ebenfalls unterrühren. Nun die Mehlmischung im Wechsel mit 80 ml Buttermilch (Zimmertemperatur) unter den Teig rühren. Dabei mit Mehl beginnen und auch mit Mehl wieder aufhören. Zuletzt die gehackten weißen Oreo-Kekse unterheben. 


Den Teig auf die zehn Förmchen verteilen. Bitte wundert Euch nicht: Die Förmchen werden relativ voll, aber der Teig geht auch nicht sooo schrecklich viel auf. 

Die Cupcakes im vorgeheizten Ofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze für ca. 20 bis 25 Minuten backen. Herausnehmen und komplett abkühlen lassen. 


Für das Frosting 100 g weiße Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. 

30 g weiche Butter mit 1/2 EL Puderzucker schaumig schlagen. 160 g Frischkäse (ich nehme Philadelphia) unterrühren - aber nur so lange, wie unbedingt nötig. Die abgekühlte, aber noch flüssige Schokolade zugeben und ebenfalls unterrühren. Auch hier wieder: Nur so lange rühren, wie unbedingt nötig, damit sich alle Zutaten verbinden. 

Sollte das Frosting noch zu weich sein, um es gut aufspritzen zu können, kann man es nochmal kurz in den Kühlschrank stellen. Bitte aber regelmäßig prüfen und mit einem Löffel durchrühren, um die richtige Konsistenz zum Aufspritzen nicht zu verpassen. 


Dekoriert habe ich die Cupcakes einfach mit Mini-Oreos sowie kleinen Schleifchen, die ich auf passend gekürzte Schaschlik-Spießchen gebunden habe. Auf diese Cupcakes habe ich zusätzlich noch ein paar fein zerkrümelte Oreos gestreut. 



Und wie immer alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Cupcakes:
10 Oreo-Kekse
100 g Mehl
1 1/2 gestr. TL Backpulver
1 Prise Salz
6 Oreo-Kekse mit weißem Schokoladenüberzug
90 g weiche Butter
70 g Zucker
1 Eiweiß (Größe L)
1/4 TL gem. Vanille
80 ml Buttermilch

Für das Frosting: 
100 g weiße Schokolade
30 g weiche Butter
1/2 EL Puderzucker
160 g Frischkäse (z. B. Philadelphia)

Kommentare:

  1. Ohh, sehen die aber lecker aus... ich liebe Oreokekse!! Das Rezept muss ich auch mal ausprobieren, danke.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
  2. Mit den Mini-Oreos als Deko sieht das soo niedlich aus! :)

    AntwortenLöschen
  3. Es sieht ganz lecker aus. Danke für as Rezept.

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Ergebnis! :D sehn lecker aus. Für alle Schokojunkies hier mein Rezept ;) Ein dunkles Geschwisterchen zu den kleinen von Nina
    http://taschaskunst.blogspot.de/2012/11/american-diner-recipe-cards-oreo.html

    Liebe Grüße! Tascha

    AntwortenLöschen
  5. Hmm, diese sehen wirklich verlockend aus und wandern mal schnell auf meine To Do Liste ;)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag sendet Dir fenta
    von www.kreationen-a-la-fenta.com

    AntwortenLöschen
  6. Eine sehr gute Freundin liiiebt Oreos, ich glaube die muss ich mal mit ihr nachbacken ;)
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  7. Wowereit,die sehen klasse aus. Muss ich unbedingt für meine Tochter (absoluter Oreo-Fan ausprobieren.

    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
  8. Oh yummy. Für Oreo-Cupcakes bin ich ja immer zu haben...und diese sind ja auch noch wahre Prachtstücke. Die Idee mit der Schleife als Deko gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  9. Wow wieder mal ein sehr leckeres Rezept. Vor allem die Bilder sehen immer so toll aus das man am liebsten gleich die Zutaten einkaufen möchte und sofort loslegen. Absolut klasse, vielen Dank.

    AntwortenLöschen
  10. Schauen echt lecker aus :-) werdens demnächst mal nachkochen LG und mach weiter so :-)

    AntwortenLöschen
  11. Die sehen wirkich total lecker aus. Ich selbst bin nicht so der oreo fan aber meine beste Freundin liebt die und so sind diese cupcakes ein tolles Geschenk

    AntwortenLöschen
  12. muss mich allen hier anschließen, die cupcakes sehen wirklich geil aus !!
    hab sie grade nachgemacht und hat alles super geklapt..
    aber geschmacklich sind die echt der totale reinfall..
    philadelphia weiße schockolade ist ne kombo die hier echt keiner von 4 leuten nochmal essen würde...
    freue mich trotzdem auf neue rezepte, hast ja auch ne menge leckere sachen hier =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Oh, das ist aber schade, dass Euch das Frosting nicht geschmeckt hat :/ Ich finde die Kombination aus Schokolade und Frischkäse ja toll - egal, ob in weiß oder dunkel. Aber Geschmäcker sind eben verschieden.

      Ich hoffe, Du findest fürs nächste Backen ein Rezept, das Dir und Deinen Lieben besser schmeckt - Möglichkeiten gibt es ja etliche :)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...