Mittwoch, 11. Dezember 2013

Stollen-Stückchen


Dieses Rezept habe ich in der Weihnachtsausgabe der Landgenuss entdeckt. Eigentlich mag ich Stollen nicht so gerne, da ich weder Zitronat, noch Orangeat und auch die meisten Trockenfrüchte nicht soooo furchtbar gerne esse. Allerdings hat mich das Bild zum Rezept so "angelacht", dass ich sie doch gebacken habe. Mit der Mischung aus getrockneten Kirschen, Aroniabeeren, Crannberries und Pflaumen schmecken die Stollen-Stückchen - die im Heft "Stollen-Brocken" heißen, was mir aber gar nicht gefällt ;) - sogar mir sehr gut :)


Das Rezept ergibt ca. 100 Stück.

200 g Trockenfrüchte nach Wahl (ich habe eine Mischung aus Kirschen, Aroniabeeren, Cranberries und Pflaumen genommen) möglichst klein schneiden. Beiseite stellen.

1 Würfel frische Hefe in 200 ml lauwarme Milch bröseln. 1 EL Zucker zugeben und unter Rühren mit einer Gabel auflösen.

500 g Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die angerührte Hefe hineingeben. Mit einer Gabel etwas Mehl vom Rand einrühren, bis der Vorteig etwa die Konsistenz von Pfannkuchenteig hat. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort für 15 Minuten gehen lassen.

Währenddessen 2 EL Zucker mit 1 TL gemahlener Vanille mischen. Von einer Bio-Zitrone die Schale fein abreiben.

Nach der Gehzeit die Zucker-Vanille-Mischung, die Zitronenschale, die Trockenfrüchte, 200 g weiche Butter, 100 gemahlene Mandeln und 100 g gehackte Mandeln zum Teig geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen auf der Arbeitsfläche fünf bis zehn Minuten kräftig kneten, dann wieder zurück in die Schüssel geben, mit einem Geschirrtuch abdecken und für ca. 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Währenddessen 100 g Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Beiseite stellen und abkühlen lassen (nicht in den Kühlschrank!)


Den Teig zu einem Rechteck von ca. 2 cm Höhe ausrollen oder mit den Händen zurechtdrücken. Mit einem scharfen Messer Würfel von 2 x 2 cm herausschneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Ofen nach und nach (immer nur ein Blech!) bei 180 °C Ober-/Unterhitze für ca. 15 Minuten backen.

Während ein Blech im Ofen ist, können die weiteren Stollen-Stückchen bereits geschnitten werden. Bis zum Backen sollten die geschnittenen Stückchen wiederum mit einem Geschirrtuch abgedeckt werden.

Die Stollen-Stücken aus dem Ofen nehmen und sofort mit der flüssigen Butter bestreichen und mit Puderzucker bestäuben.




Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

1 Würfel Hefe
3 EL Zucker
200 ml lauwarme Milch
1 TL gem. Vanille
500 g Mehl
200 g Butter
200 getrocknete Früchte (z. B. Kirschen, Aroniabeeren, Cranberries, Pflaumen)
1 unbehandelte Zitrone
100 g gem. Mandeln
100 g gehackte Mandeln

100 g flüssige Butter zum Bestreichen
Puderzucker zum Bestäuben


Kommentare:

  1. Die sehen gut aus! Was ich mich aber frage: Schmecken die nur frisch, oder kann man sie wie Stollen auch längere Zeit stehen lassen?
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carola,

      Vielen Dank :)

      Es ist jetzt ca. drei Wochen her, seit ich die Stückchen gebacken habe. Ich bewahre sie in einer luftdichten Dose auf und bisher schmecken sie noch :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  2. Hey Nina,
    Sobald die 100 Brocken fertig sind, musst du sie sofort auffuttern. Und zwar allein! Alle 100!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...