Donnerstag, 9. Januar 2014

Hausgemachter Glühwein + Glühwein-Sirup


Nachdem ich nun auch die Weihnachtsdeko wieder weggepackt habe, wird es Zeit, nach und nach die diesjährigen kulinarischen Weihnachtsgeschenke zu verbloggen. Nach dem Knuspermüsli geht es weiter mit Glühwein und daraus gekochtem Sirup - beides lohnt sich natürlich noch den ganzen Winter nachzumachen :)

Ich war lange der Meinung, dass ich Glühwein nicht mag. Bis ich ihn selbst gemacht und dabei festgestellt habe: Mir schmeckt nur dieser typische "Weihnachtsmarkt-Glühwein" nicht ;) Daher mein Rat: Macht Euren Glühwein selbst - sooo lecker! 


Dafür gießt Ihr eine Flasche (750 ml) trockenen Rotwein in einen Topf und gebt 60 g Zucker, 2 Zimtstangen, 2 Sternanis, 5 Nelken, den ausgepressten Saft von zwei Orangen, 1/2 Bio-Zitrone in Scheiben und das Mark sowie die ausgekratzte Schote einer Vanille hinzu. Alles zusammen erhitzen, aber nicht kochen, vom Herd nehmen und mit geschlossenem Deckel etwa eine Stunde ziehen lassen. 


Nun könnt Ihr den Glühwein (nachdem Ihr sämtliche Gewürze herausgefischt habt) entweder wieder erhitzen (nicht kochen!) und genießen, oder ihn zu Sirup weiterverarbeiten. 

Dafür die Nelken und Sternanis aus dem Glühwein fischen, 350 g Zucker einrühren und den Glühwein aufkochen. 35 bis 40 Minuten ohne Deckel bei mittlerer Hitze einreduzieren lassen, Zimtstangen und Vanilleschote entfernen und den Sirup in Flaschen abfüllen. 

Der Sirup kann z. B. mit Sekt aufgegossen werden oder auch zum Dessert über eine Creme oder Eis gegeben werden. 

Das Rezept ergibt ca. 550 ml Sirup. 



Und nochmals alle Zutaten auf einen Blick:

Für den Glühwein: 
750 ml trockener Rotwein
1/2 Bio-Zitrone
2 Orangen
60 g Zucker
5 Nelken
2 Sternanis
2 Zimtstangen
1 Vanilleschote

Für den Sirup zusätzlich:
350 g Zucker


Kommentare:

  1. Glühwein sollte ja bald wieder zum Einsatz kommen wenn wir dem Wetterfrosch glauben schenken wollen ;)
    Ich liebe Glühweinsirup, ich muss auch nochmal Nachschub herstellen, hab erst letztens Glühweinzucker selbst gemacht, der ist auch super lecker ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow! DAS hört sich einfach zauberhaft an! Ich liebe ja selbstgemachten Sirup! Und Glühwein-Sirup hört sich fantastisch an!

    AntwortenLöschen
  3. Ein selbstgemachter Glühwein ist was ganz anderes und mit den Fertigprodukte, die auf den Märkten im Kanistern angeschleppt werden nicht zu vergleichen. Sirup hab ich selbst aber noch nicht daraus gemacht. Muss ich auch mal Probieren.

    AntwortenLöschen
  4. Hm, ich habe auch lange keine Freude an Glühwein gehabt, mittlerweile habe ich einen Stand gefunden, der sehr feinen verkauft. Glühwein Syrup ist eine tolle Idee, das werde ich mir merken;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Mir ist Glühwein in der Weihnachtszeit leider noch verwehrt geblieben...Kind, stillen und so...aber, es kommen ja auch zum Glück wieder andere Zeiten!
    Rezept ist auf jeden Fall mal notiert :-)
    Liebste Grüße,
    Elena
    http://elena-isst.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Hey Nina,
    da ich noch kein Glühwein trinken darf, konnte ich selber nicht probieren. Doch meine Eltern waren begeistert und ich soll sie von dir Grüssen!
    xx Jasmine
    http://thehealthyfoodrecipe.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...