Sonntag, 30. März 2014

Eis am Stiel: Erdbeeren, Vanille & Waffel


Als ich beim Milchmädchen letzthin "Schokoeis, cremig, ohne Maschine und ständigem rühren" aufgeschnappt habe, ging es mir sofort durch den Kopf: Eis am Stiel! Sie empfiehlt für cremiges Eis eine Kombination aus Kondensmilch und Sahne. Das musste natürlich ausprobiert werden! Und tatsächlich: Das Eis ist natürlich nicht so cremig wie aus der Maschine, aber seeeehr lecker!

Das Rezept ergab in meinen Eisförmchen acht Stück.


150 ml Kondensmilch (10 % Fett) in eine Schüssel geben.

200 g Sahne mit einem Päckchen Sahnefest sehr steif schlagen. Dabei 4 gehäufte TL Vanillezucker mit echter Vanille einrieseln lassen.

Die Sahne unter die Kondensmilch heben.

1 Tafel Ritter Sport "Erdbeer Vanille-Waffel" hacken und unterheben.

"Erdbeer Vanille-Waffel" gehört zu den Sommersorten von Ritter Sport, die Ende April auf den Markt kommen. Natürlich könnt Ihr ganz nach Eurem Geschmack auch eine andere Schokolade verwenden. 


Die Masse in acht Eisförmchen füllen und Holzstiele hineinstecken. Mehrere Stunden oder über Nacht gefrieren lassen.


Nach dem Gefrieren habe ich das Eis mit Schokolade überzogen und den Rand in Krümel von Waffeln und gefriergetrockneten Erdbeeren gewälzt.

Dafür die zerbröselten Waffeln und Erdbeeren auf flache Teller geben. Zusätzlich habe ich mir ein paar hübsche Exemplare der Erdbeeren ausgesucht, die ich im Ganzen auf dem Eis angebracht habe - ebenso wie größere Stücke der Eiswaffeln.

Ca. 200 bis 300 g Schokolade im Wasserbad schmelzen (wie das funktioniert, ohne dass ein weißer Schleier entsteht, habe ich zuletzt hier beschrieben). Einen Schuss geschmacksneutrales Pflanzenöl unterrühren. Die flüssige Schokolade in ein hohes Gefäß geben. Die Eis nach und nach vorsichtig aus der Form lösen, in die Schokolade tauchen, abtropfen lassen, die ganzen Erdbeerscheiben / Waffelstücke auflegen und die Ränder in den Krümeln wälzen. Die Eis auf ein Backpapier legen, bis die Schokolade fest ist (das geht sehr schnell).

Die Eis wieder zurück ins Gefrierfach legen. Wenn Ihr mehrere übereinander stapeln möchtet, solltet Ihr sie durch ein Stück Backpapier trennen.

Wichtig ist, dass Ihr beim verzieren der Eis sehr zügig arbeiten, da das Eis recht weich ist und dadurch schnell verläuft. Es sollte also möglichst wenig Zeit außerhalb des Gefrierfaches verbringen ;)



Die Form für die Eis am Stiel habe ich hier* her.


Und nochmals alle Zutaten auf einen Blick:

150 ml Kondensmilch (10 %)
200 g Sahne
1 Päckchen Sahnefest
4 geh. TL Vanillezucker mit echter Vanille
1 Tafel Ritter Sport "Erdbeer Vanille-Waffel"
200 bis 300 g Schokolade
einige gefriergetrocknete Erdbeeren
einige Eiswaffeln


* Affiliate-Link

Kommentare:

  1. Sieht ja mal wieder bezaubernd aus. Ich habe keine Förmchen, aber das lässt sich ja bestimmt auch als Parfait in einer Auflaufform machen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie!

      Natürlich funktioniert das auch in der Auflaufform :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  2. Am Stiel! Quelle idée! Zumal ich hier noch aus einer Heiße-Schokolade-Produktion welche herumliegen habe... vielen Dank fürs Weiterentwickeln!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich Danke für das Rezept! Freut mich, dass Dir meine Variante auch gefällt :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  3. Oh, die sehen sooo toll aus! Richtig lecker.
    Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Sehen super aus und schmecken bestimmt auch so :) Super!

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  5. Oh Gott!!!! Die schauen sooooooo lecker aus!!!! Ich bin mir sicher, dass sie mindestens genauso gut schmecken, wie sie aussehen!!! Ich MUSS sie unbedingt auch mal ausprobieren!!!!
    <3 Lu

    http://toertchenkruemel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Hi Nina, das passt zwar jetzt gar nicht dazu, aber meine Mama hat bald Geburtstag und ich mach ihr eine Torte.Denkst du es klappt, wenn ich ein Cupcake-Frosting auf die Torte "schmiere"?
    Lg Meli
    Ps: Das Eis hab ich heut gemacht. Mmmm sag ich nur

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meli!

      Das dürfte grundsätzlich kein Problem sein. Wenn es ein sehr weiches Frosting ist, musst Du nur aufpassen, damit die daraufliegenden Tortenböden nicht zu schwer sind und die Creme an den Seiten herausdrücken. Was für ein Frosting hast Du denn im Sinn?

      Freut mich, dass Dir das Eis schmeckt :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  7. Hallo Nina
    dein Eis sieht sooo toll aus.
    Würdest du verraten,wo ich die Förmchen kaufen kann?
    Ich suche schon ca.1 Std.,finde sie nicht.
    LgTina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina!

      Danke :) Die Förmchen habe ich über Amazon bestellt: http://www.amazon.de/Rosenstein-S%C3%B6hne-Eis-Stiel-Formen/dp/B00CZ7MR2U/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1396292989&sr=8-6&keywords=eisform

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  8. Hallo Nina

    Vielen Dank

    Werde sofort mal schauen.

    Lg Tina

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein appetitliches Eis, die gefriergetrockneten Erdbeeren machen so schöne Farbtupfer! Und da ist auch wieder die Eisform, die mir schon im letzten Jahr bei Dir so gut gefallen hat. Wie schön, dass Du den link zur Form noch mal in den Kommentaren gepostet hast.

    AntwortenLöschen
  10. Wow, das sieht ja mal hammer aus!!! Das werde ich dieses WE gleich auch mal ausprobieren, eine Eismaschine hab ich nämlich nicht, die passt nicht in unser Gefrierfach... :)
    Glg

    AntwortenLöschen
  11. Die sehne ja einfach alle fantastisch und so individuell aus, ich bin begeistert :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nina! Ich hab heute die Frosting-Torte gemacht! Hat super geklappt!
    Normal mach ich auch immer Cupcakes aber zum Geburtstag muss es doch eine Torte sein ;D
    Lg Meli

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...