Montag, 28. April 2014

Themenwoche: Erdbeer-Rhabarber-Sirup mit Vanille


Ich bin völlig verliebt! Rhabarber mochte ich ja ohnehin schon, Erdbeeren sowieso. Aber nun habe ich Erdbeer-Rhabarber-Sirup gekocht. Die Kombination ist dermaßen lecker! Als der Geruch beim Sirupkochen durch die Küche zog, hätte ich fast hyperventiliert vor lauter Geschnuppere und hätte mich am liebsten direkt in den Topf gesetzt. Die Hysterie hielt auch nach dem Probieren noch an - der Sirup mit Wasser, Sekt oder Weißwein aufgegossen - leckerleckerlecker! Sollte ich jemals in Versuchung geraten, etwas Essbares mit Sex zu vergleichen, dann die Geschmackskombination Erdbeer und Rhabarber.

Jedenfalls habe ich mich dermaßen verliebt, dass ich schon seit Tagen in der Küche stehe und nur noch Gerichte aus Erdbeeren und Rhabarber zubereite ;) Um diese alle an Euch weiterzugeben, startet heute eine Premiere hier im Blog: Die erste Themenwoche! Jeden Tag gibt es diese Woche ein anderes Rezept mit der wunderbaren Kombination aus Erdbeeren und Rhabarber.


Los geht es mit einem Basisrezept: Sirup. Dieser Sirup ist auch Zutat des ein oder anderen Rezepts, das diese Woche noch folgen wird. Mein Vorrat hat jetzt schon erheblich abgenommen und ich überlege, nochmals nachzuproduzieren, denn allzulange werden die paar Fläschchen nicht halten. Also mein Rat: Auf jeden Fall ausprobieren!

Entdeckt habe ich das Rezept bei our food creations.


Ihr benötigt 750 g fertig geputzten Rhabarber (also gewaschen, den Rest des Blattes abgeschnitten, geschält und in Stücke geschnitten) sowie 750 g fertig geputzte Erdbeeren (gewaschen, den Strunk entfernt und halbiert oder geviertelt). Beides zusammen in einen großen Topf geben. Dazu kommt sowohl das ausgekratzte Mark zweier Vanilleschoten sowie auch die Schoten selbst und 2 kg Zucker. Alles gut vermengen und 24 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.


Dann werden die Vanilleschoten herausgenommen, die Früchte püriert, die Vanilleschoten wieder hinzugegeben und alles mit 1 1/2 Litern Wasser aufgefüllt. Aufkochen und 30 Minuten köcheln lassen.

Die Masse durch ein Sieb gießen bzw. streichen und zurück in den Topf geben. Den Sirup nochmal aufkochen lassen und heiß in sterile Flaschen abfüllen.


Der Sirup sollte kühl und dunkel aufbewahrt werden und ist - angeblich, denn niemals wird er bei mir so lange halten ;) - sechs Monate lang haltbar. Bereits geöffnete Flaschen sollten nicht mehr allzu lange und im Kühlschrank gelagert werden.




Und nochmals alle Zutaten auf einen Blick:

750 g Rhabarber (geputzt gewogen)
750 g Erdbeeren (geputzt gewogen)
2 Vanilleschoten
2 kg Zucker
1 1/2 Liter Wasser


Alle Rezepte der Themenwoche rund um Rhabarber und Erdbeeren:
Erdbeer-Rhabarber-Mohn-Eis (ohne Eismaschine)
Erdbeer-Rhabarber-Cupcakes mit Frischkäsefrosting
Erdbeer-Rhabarber-Mojito aus hausgemachtem Sirup
Buttermilchmousse mit Erdbeer-Rhabarber-Sirup und mit Flieder-Sirup
Erdbeer-Rhabarber-Kuchen
Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre mit Vanille (ohne Gelierzucker)

Kommentare:

  1. Mhhhm der Sirup sieht aber toll aus :) Schmeckt bestimmt herrlich!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt aber lecker. Ich glaube ich gehe nachher nochmal einkaufen. :)
    sag mal, wie viel bekommt man denn bei Deiner Menge so ca. raus?
    Liebe Grüße & ein großes Lob für Deinen tollen Blog.
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nina, also manchmal glaub ich du guckst heimlich in meinen Einkaufkorb...Ich hab heute 2 kg Rhabarber und 2 traumhaft duftende Schalen Erdbeeren gekauft und wollte daraus eigentlich... eigentlich Marmelade machen, aber ich hab mich jetzt gekonnt dagegen entschieden :)

    Das klingt super lecker! Ich berichte wieder wenn der Sirup fertig ist.

    Bis dahin noch einen schönen Abend.
    Liebste Grüße Maxi

    AntwortenLöschen
  4. Oh ich liebe auch die Erdbeerzeit. Und deshalb habe ich Erdbeeren illustriert…guckt doch mal hier http://marenkruth.blogspot.de :)
    Liebe Grüße aus Münster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maren,

      Danke für den Link auf Deinen Blog, die Erdbeeren sind so hübsch geworden :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  5. Hallihallo,

    vorgestern entdeckt und gleich angesetzt. Vorhin gleich mit einem Glas Weißwein genossen... Einfach ein Traum!!

    Danke ;-)
    Liebe Grüße

    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      oh, das ging ja fix - super, dass Dir der Sirup auch so gut schmeckt :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  6. Hallo....ich habe den sirup nachgekocht und bin begeistert! Einfach in Selter, eine schöne Erfrischung.
    Aber heute habe ich es mit einer Berliner weisse getrunken und das ist echt köstlich.
    Den koche ich bestimmt noch mal!
    Liebe Grüße
    DAni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani,

      Danke für Deine Rückmeldung - super, dass Du den Sirup auch so toll findest :) Ich habe auch gerade heute für die nächste Ration eingekauft.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...