Sonntag, 18. Mai 2014

Mohn-Cupcakes mit Kirschfüllung und Eierlikör-Buttercreme


Cupcake-Zeit! Heute habe ich ganz besondere Cupcakes für Euch, denn sie bestehen nicht - wie bei Cupcakes eigentlich üblich - aus einem Rührteig, sondern aus Biskuit. Das macht sie besonders locker und "leicht" und zu richtigen kleinen Törtchen. Sie sind waren sooo lecker! 


Das Rezept hat bei mir 13 Cupcakes ergeben.

Vorab wird der Pudding für die Buttercreme sowie die Kirschfüllung zubereitet. Zuerst die Füllung: Dafür 120 g Kirschen aus dem Glas (Abtropfgewicht) in einen kleinen Topf geben (bei mir waren das gelbfleischige Kirschen, daher die helle Farbe). Vom aufgefangenen Saft 80 ml abmessen. 3 bis 4 EL hiervon in einer Tasse mit 15 g Zucker und 8 g Maisstärke glattrühren, den restlichen Saft zu den Kirschen geben. Die Kirschen aufkochen, unter Rühren mit dem Schneebesen die angerührte Stärke zugeben, nochmals unter Rühren aufkochen lassen, bis die Masse andickt, vom Herd nehmen. Vollständig abkühlen lassen.


Jetzt kommt der Pudding für die Buttercreme:

180 ml Milch, 180 ml Eierlikör (selbstgemacht oder gekauft) und 45 g Zucker in einen Topf geben. In einem hohen Behälter weitere 90 ml Eierlikör mit 35 g Maisstärke und 2 Eigelben mit dem Pürierstab gründlich vermixen. Die Milch-Eierlikör-Mischung im Topf aufkochen. Sobald sie kocht, die Eierlikör-Stärke-Mischung mit dem Schneebesen einrühren. Nochmals unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis die Masse eindickt. Vom Herd nehmen und sofort mit Folie bedecken, damit der Pudding keine Haut bildet. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.


Nun an die Cupcakes:

Für den Biskuitteig 2 Eier (Größe L) mit 2 EL lauwarmem Wasser, 75 g Zucker und einer Prise Salz für acht Minuten mit dem Handrührgerät zu einer sehr hellen, schaumigen Masse aufschlagen. 

In einer kleinen Schüssel 50 g Mehl mit 45 g Maisstärke und 1 leicht gehäuften TL Backpulver mischen. Auf die Eimasse sieben. 20 g gemahlenen Mohn ebenfalls zugeben und zusammen mit der Mehlmischung mit Hilfe eines Teigspatels oder eines Löffels vorsichtig unterheben - aber nur so lange, wie nötig, damit ein glatter Teig entsteht. Bitte rührt nicht zu lange, sonst verliert der Teig zu viel "Fluffigkeit". 

Den Teig in Papierförmchen - am Besten vorher in ein Mufffinbackblech gestellt - füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze für ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. 

Bei Ober-/Unterhitze solltet Ihr immer nur ein Blech backen. Falls Ihr nicht alles auf einmal in den Ofen bekommt, stellt den Teig bitte kühl, bis es soweit ist. 


Nach dem Abkühlen können die Cupcakes gefüllt werden: Dafür mit einem runden Ausstecher oder einem scharfen Messer einen Zylinder oder Kegel von oben her aus dem Cupcake herausschneiden. Den oberen Teil dieses Zylinders/Kegels abschneiden - er wird als "Deckel" wieder aufgesetzt. Nun kommen die angedickten Kirschen in den Cupcake und er wird oben wieder verschlossen. Hier könnt Ihr auch nochmal mit Fotos sehen, wie das genau funktioniert. 


Für die Buttercreme wird 90 g weiche Butter mit dem Handrührgerät cremig gerührt, dann der vorbereitete und auf Zimmertemperatur abgekühlte Pudding löffelweise untergerührt. Wichtig ist, dass Pudding und Butter die gleiche Temperatur haben, sonst kann die Buttercreme gerinnen. 

Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes aufspritzen. 

Zum Schluss habe ich die Cupcakes noch mit etwas gemahlenem Mohn bestreut. 

Das Rezept für das Frosting habe ich bei Coconut & Vanilla entdeckt. 




Und nochmals alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Cupcakes:
2 Eier (Größe L)
2 EL lauwarmes Wasser
75 g Zucker
1 Prise Salz
50 g Mehl
45 g Maisstärke
1 leicht geh. TL Backpulver
20 g gem. Mohn

Für die Füllung:
120 g Kirschen aus dem Glas + 80 ml des Safts
15 g Zucker
8 g Maisstärke

Für das Frosting:
180 ml Milch
270 ml Eierlikör
45 g Zucker
35 g Maisstärke
2 Eigelb
90 g weiche Butter


Kommentare:

  1. mit den cupcakes hast du dich mal wieder selbst übertroffen, keine frage (gott, wie ich deine familie manchmal beneide ;) ).

    AntwortenLöschen
  2. Die Cupcakes sind wirklich sehr süß ;) Toll gemacht ^^

    Liebe Grüße Chrissi
    vn http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Yummi sehen die verführerisch aus!
    Ich finde das letzte Foto mit dem Querschnitt des Cupcakes witzig! Das hat was :-)

    Gruß,
    Jens

    AntwortenLöschen

  4. Die Cupcakes sehen wirklich lecker aus, deshalb werde ich sie morgen gleich probieren ;)
    Nur eine Frage, kann ich den Pudding für die Buttercreme bereits am Vortag zubereiten??

    Lg Steffi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...