Donnerstag, 9. Oktober 2014

Abgelichtet: 7. Historisches Erntefest der Dieselschlucker



Am letzten Wochenende im September findet jährlich das Historische Erntefest des Vereins "Die Dieselschlucker e. V.". Wie schon 2012 und 2013 habe ich Euch auch in diesem Jahr wieder ein paar Fotos des Festes mitgebracht, das dieses Jahr bei super Wetter von über 5.000 Menschen besucht wurde. 




Ich versuche mal aufzuzählen, was es in diesem Jahr so zu sehen gab, wobei ich mit Sicherheit irgendetwas vergesse ;)  

- mehrere Dreschmaschinen 
- dampfbetriebenes Sägegatter
- Steinbrecher (Maschine zur Herstellung von Schotter) 
- Futterschneider (zum Häckseln von Mais) 
- Holzhacker 
- Müller
- Bäcker 
- Butter schleudern 
- Kaffee rösten 
- diverse historische Waschmaschinen und deren Vorführung
- Schmied 
- Ausstellung historischer Traktoren 
- Hufschmied 
- Kartoffelernte direkt vor Ort (die Kartoffeln wurden dann auch gleich gegart und im Festzelt zu den Mahlzeiten gereicht). 
- Apfelmostpressen 
- historische Motorräder
- Tante-Emma-Laden aus den 50ern 
- Rapsöl pressen 
- Schafe scheren 
- Papier schöpfen 
- Bau eines geschlossenen Jägersitzes vor Ort 
- Motorsägearbeiten
- Ausstellung historischer Haushaltsgeräte 
- Korbflechter
- Imker 
- Sauerkrautherstellung 
- Wolle färben mit Naturmaterialien und spinnen 
- Drechsler 
- Spitze klöppeln 
- Wildkräuterverarbeitung 
- Schuhmacher 
- Strohnapfherstellung 
- Basteln im Kinderzelt 

Wie Ihr seht, war einiges geboten :) Ich habe dieses Jahr nicht so viele Bilder gemacht, aber schaut Euch doch über die Links oben auch die Fotos der letzten beiden Jahre an!

























Kommentare:

  1. Den Tante Emma-Laden habe ich sofort von Deinen älteren Bildern wiedererkannt. Der gefällt mir jedes Jahr aufs Neue :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag den Laden auch unheimlich gerne <3 Und jedes Jahr füllt er sich ein bisschen mehr :)

      Löschen
  2. Hallo

    durch Deinen Blog bin ich auf das Dieselschlucker Erntefest aufmerksam geworden und habe die halbe Familie hingepeitscht. :-) Da wir nur knapp 20-25 MInuten entfernt davon wohnen, ein prima Sonntagsausflug.

    Es wahr suuuper schön. Unsre kleine zweijährige Tochter war besonders von den sichtbaren Bienenwaben und darin wuselnden Bienchen ("da wohnt die Biene Maja") begeistert und vom "nackig" machen der Schäfchen :-).

    Danke für diesen Total schönen Ausflugstipp.

    Leider war beim selbstgebackenem Brot so viel los, dass wir keines mehr abbekamen. Dafür konnten wir aber die selbstgemachte Butter probieren, die leckre Milch, den tollen Honig (der Fenchelhonig ist zur Zeit der Renner beim Frühstück), haben der netten Dame beim Spinnen der Wolle zugesehen und nun weiß das Töchterlein auch wie eine Spindel aussieht, an der sich Dornröschen gestochen hat.

    Und das Mittagessen war GOLD WERT. Ich hatte Kartoffelpfannkuchen mit Apfelmus und hätte mich am liebsten reingelegt. Der Rest der Familie Würstchen, die auch super geschmeckt haben. Die selbstgebackenen Waffeln haben priiima geschmeckt und alle waren sooo so freundlich und nett.

    Alles in allem eine absolute Bereicherung :-).

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,

      das ist so schön zu lesen! Danke für Dein Feedback :)

      In dem Fest steckt so viel Herzblut aller Beteiligten. Zu lesen (oder auch direkt am Fest zu sehen), wie viel Spaß es den Besuchern macht, ist wirklich der beste Lohn dafür!

      Ich finde es toll, dass Euch alle Bereiche des Fests offenbar gefallen haben! Das Apfelmus zu den Kartoffelpfannkuchen war übrigens auch hausgemacht - mit einer extra Portion Liebe, daher sicher der gute Geschmack ;)

      Vielleicht kommt Ihr ja nächstes Jahr wieder vorbei? Das Programm ist jedes Jahr ein kleines bisschen anders, so dass es immer wieder etwas Neues zu sehen gibt. Aber der Bäcker ist sicher nächstes Jahr auch wieder dabei ;) Ein Tipp: Samstags ist wesentlich weniger los als am Sonntag. Das Fest ist immer am letzten Wochenende im September.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Ist prompt im Kalender 2015 eingetragen ;-)

      Wir kommen sicherlich wieder. Diesmal Samstags. Und diesmal lass ich mich nicht vom Herzallerliebsten vom fast leeren Bäckerstand wegziehen, weil er meint wir könnten später immer noch Brot kaufen und müssten es nicht die ganze Zeit mitschleppen ( Männer ! *augenroll* *zwinker*).

      Bis bald
      LG Yvonne


      PS: übrigens super schöner Blog und die Ideen für die Kindergeburtstage wurden auch schon aufgegriffen :-)

      Löschen
    3. Hallo Yvonne!

      Super, das freut mich wirklich sehr!

      Was so ein Brot wiegt, ist das Herumtragen aber auch wirklich Schwerstarbeit ;)

      Danke Dir auch für Dein Lob zum Blog *tänzchen* Kindergeburtstag gibt es bald in neuer Auflage: Meine Kleine wird nächste Woche sechs und feiert dann Anfang November :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...