Donnerstag, 18. Dezember 2014

Erdnussbutter-Spritzgebäck


Na, habt Ihr immer noch Platz auf dem Plätzchenteller? Wenn nicht, würde es sich vielleicht lohnen, noch etwas zu rücken - für dieses leckere Spritzgebäck mit Erdnussbutter! Das Rezept habe ich bei Sandra entdeckt - Danke dafür :)


100 g weiche Butter mit 120 g cremiger Erdnussbutter, 100 g braunem Zucker, 1 Ei und 1/2 TL gemahlener Vanille gründlich verrühren.

220 g Mehl mit 1/2 TL Natron und einer Prise Salz mischen. Zum Teig geben und unterrühren.

Den Teig in eine Gebäckpresse geben und in gewünschter Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.

Der Teig ist sehr fest. Ich hatte erst versucht, mit einem Spritzbeutel Stangen zu spritzen, dafür hat meine Muskelkraft aber nicht ausgereicht ;) Ich habe mich dann für die gleiche Form wie auch Sandra entschieden - für alles andere war der Teig einfach zu hart.


Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen nach und nach - immer nur ein Blech - bei 170 °C Ober-/Unterhitze für 7 bis 9 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

Eine Packung dunkle Kuchenglasur nach Packungsanleitung schmelzen und eine Seite der Plätzchen darin eintauchen. Abtropfen lassen, dann zum Trocknen auf ein Backpapier legen.




Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:
100 g weiche Butter
120 g cremige Erdnussbutter
100 g brauner Zucker
1 Ei
1/2 TL gem. Vanille
220 g Mehl
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
1 Packung dunkle Kuchenglasur

Kommentare:

  1. Freut mich, dass Dir die Plätzchen gefallen. Ich könnte gerade schon wieder eins naschen, wenn ich Dein schönes Erdnuss-Spritzgebäck da sehe...

    AntwortenLöschen
  2. Hmm ich liebe Erdnussbutter! Da freuen sch ja meine Geschmacksnerven wenn ich das Rezept sehe ;)

    Ich würde mich riesig freuen, wenn du dasRezept zu meinem Cookiemarathon Link-up hinzufügen könntest. Ich will bis Weihnachten eine große Kekssammlung zusammenstellen, mit Rezepten von so vielen Bloggern wie möglich und deine Kokosmakronen wären perfekt dafür ;)

    Hier ist der Link, falls du Lust hast ;)
    http://chrissitallys.blogspot.de/p/cookiemarathon.html

    Liebe Grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Chrissi,

      bitte entschuldige, dass ich erst jetzt antworte und auch Deinen Cookiemarathon leider verpasst habe - ich war quasi im Weihnachtsurlaub ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...