Donnerstag, 15. Januar 2015

Kirsch-Fruchtgummi mit Wintergewürzen


Heute gibt es selbstgemachte Fruchtgummis! Als ich das Rezept dazu entdeckt habe, war schon klar, dass ich das ausprobieren möchte und so habe ich ein paar Fruchtgummis zu Weihnachten verschenkt. Ich habe dafür eine alkoholfreie Variante aus Kirschsaft und winterlichen Gewürzen gewählt. Das Ergebnis war recht lecker! Von der Konsistenz her zwar ganz anders als gekaufte Fruchtgummis, aber lecker und durch die Variation verschiedener Flüssigkeiten sind die Möglichkeiten quasi unendlich :) 


Am Besten verwendet Ihr für die Fruchtgummis Silikonförmchen, da man die fertigen Fruchtgummis einfach "herausstülpen" kann. Ich habe kleine Mini-Gugl formen verwendet (diese hier* , aber es gibt auch Mini-Gugl-Förmchen einzeln zu kaufen* ). Pralinenförmchen aus Silikon gehen natürlich ebenfalls. 


Das Rezept hat hier 26 Stück ergeben. 

250 ml Kirschsaft mit 1 Zimtstange, 2 Gewürznelken, 1 Sternanis und 2 EL Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Vom Herd nehmen, den Deckel auf den Topf setzen und 15 Minuten ziehen lassen. 


Die Gewürze entfernen, 1 EL Zitronensaft und 60 g sofortlösliches Gelatinepulver mit dem Schneebesen einrühren, bis sich das Pulver gelöst hat. 

Die Flüssigkeit in Silikonfömchen füllen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. 


Die Fruchtgummis aus der Form lösen, indem die Silikonvertiefungen vorsichtig nach Außen gestülpt werden. Sollten sich die Fruchtgummis nicht lösen, könnt Ihr über die Rückseite der Silikonform kurz etwas heißes Wasser laufen lassen. 



Und wie immer alle Zutaten auf einen Blick: 

250 ml Kirschsaft
1 Zimtstange
2 Gewürznelken
1 Sternanis
2 EL Zucker 
1 EL Zitronensaft
60 g sofortlösliches Gelatinepulver



*Affiliate-Link 

Kommentare:

  1. Hallo Nina,
    Die Fruchtgummis hab ich auch schon gemacht. Die Konsistenz bei meinen war allerdings sehr glibberig.
    Aber hübsch sahen sie trotzdem aus😀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ich werde auch keine mehr machen. Meine waren auch einfach fester Wackelpeter. Aber den Kirschsaft mit Gewürzen probiere ich mal zum trinken.

      Löschen
    2. Hallo Julia,

      die Konsistenz ist wirklich anders, als die von gekauften Fruchtgummis. Eben wie ein sehr fester Wackelpudding. Lecker fand ich sie dennoch :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  2. Hallo Nina,
    einfach und genial! Deine Fruchtgummis sehen richtig lecker aus. Vielleicht sollte ich auch mal welche ausprobieren.
    Viele Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hi Nina! :)

    Ich habe noch nie Fruchtgummis gemacht aber deine Bilder und deine tolle Beschreibung motivieren mich sehr! Die sehen einfach sooo lecker aus *_*

    Liebste Grüße und ein tolles Wochenende wünsch ich dir!
    *Angi*

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ja lustig aus ;)

    Viele Grüße,
    Fiona

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nina,

    das Rezept finde ich genial. Ich habe meine Frau und die Kinder damit überrascht und alle fanden es sehe, sehr lecker. Ich hab die Zimtstange weggelassen, da mein Sohn alergisch darauf reagiert. Stattdessen habe ich Orangenschale genommen - schmeckt frisch und fruchtig.

    Grüße

    Alfredo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alfredo,

      Danke für Deine Rückmeldung - es freut mich sehr, dass Dir und Deiner Familie die Fruchtgummis geschmeckt haben :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  6. Ich habe schon einiges selbst gemacht - Ferro Rocher, Kinderschokolade etc. Auf Fruchtgummis bin ich bisher aber noch nicht gekommen. Super Tipp. Danke!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...